Adhesion molecule bietet viel versprechenden therapeutischen Angriffspunkt für die Verhinderung ulcerosa

Mai Bieten Therapeutisches Ziel für die Behandlung von Entzündlichen Darmerkrankungen und Verhindert Ulcerosa-Assoziierten Kolorektalen Krebs, Entsprechend der Neuen Forschung Veröffentlicht in The American Journal of Pathology

Das adhäsionsmolekül CD146 spielt eine wichtige Rolle bei der Entzündung und bietet ein vielversprechendes therapeutisches Ziel für die Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) wie auch als Verhinderung von Kolitis-verbundenen Darmkrebs, sagen Wissenschaftler. Targeting-CD146 mit anti-CD146-Antikörper-AA98, vor allem in Kombination mit einem anti-TNF-alpha-Antikörper, zeigte viel versprechende Ergebnisse bei Mäusen. Ihr Bericht ist veröffentlicht in Der American Journal of Pathology.

Verbesserte CD146 expression wurde berichtet, die auf den Endothelzellen der intestinalen Biopsien von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Es wurden auch klinische Beobachtungen, dass die CD146 expression im Zusammenhang mit anderen entzündlichen Erkrankungen wie rheumatoide arthritis, chronische Niereninsuffizienz und diabetes. Jedoch, die Mechanismen waren unklar, bis jetzt.

In der vorliegenden Studie, die Forscher dargelegt, um zu untersuchen, wie CD146 Funktionen bei entzündlichen Erkrankungen und, noch wichtiger, zu verstehen, seine Rolle in der chronischen-Entzündung-assoziierten Karzinogenese. Sie fanden heraus, dass Endothelzellen überexprimiert CD146 gefördert, die entzündliche Reaktionen in IBD, die weiter potenziert das auftreten von Kolitis-assoziierten Karzinogenese (CAC). „Die Abschaffung der Endothelzellen CD146 durch konditionale knockout in zwei verschiedenen Mausmodellen der colitis deutlich reduziert die schwere der Entzündung und der verminderte tumor-Inzidenz und tumor progression in a mouse model of CAC“, berichtet Studienleiter Xiyun Yan, PhD, vom Key Laboratory of Protein-und Peptid-Pharmaka, Institut für Biophysik, chinesische Akademie der Wissenschaften, Peking.

Zu imitieren, die lang anhaltende und rezidivierende Eigenschaft von IBD, das team wurde auch eine chronische Kolitis-Maus-Modell und verwaltet ein anti-CD146-Antikörper, AA98, nach dem Ausbruch der Krankheit. Da IBD ist eine klinisch heterogene Erkrankung mit komplexen Mechanismen, die eine Kombination von Medikamenten auf verschiedene Biomarker könnte betrachtet werden als ein möglicher Ansatz. So werden Sie auch getestet, die eine kombinierte Behandlung mit anti-CD146-Antikörper-AA98-und anti-TNF-alpha-Antikörper V1q in diesem Modell. Disease activity index und histologischer score wurden drastisch reduziert, in der AA98-Therapie-Gruppe und die V1q-Therapie-Gruppe, besonders die Kombination-Therapie-Gruppe, verglichen mit dem mIgG-Therapie-Gruppe.

„Die aktuellen CED-Behandlung konzentriert sich hauptsächlich auf die Hemmung von Zytokinen. Infliximab, ein Antikörper gegen TNF-alpha, wurde genehmigt durch die US Food and Drug Administration für die Behandlung von Colitis ulcerosa (UC), und viele Inhibitoren und Antikörper gegen TNF-alpha sind nun unter klinischen Bewertung. Allerdings sind Nebenwirkungen wie erhöhte Infektionsgefahr und sogar Lymphom angezeigt wurden. Darüber hinaus Daten aus klinischen Studien darauf hindeuten, dass ein erheblicher Anteil der Patienten, die anti-TNF-alpha-Therapie kann resistent gegen die Behandlung in den ersten paar Jahren. Anti-Adhäsions-Molekül-Therapie könnte daher eine alternative therapeutische intervention“, erklärt Dr. Yan.

Die Forscher fanden auch, dass gab es einen Rückgang der Blutgefäße und lymphatische infiltration von Zellen sowohl im AA98-behandelt und V1q behandelten Mäuse, wobei ein signifikanter Rückgang zu beobachten, der in der Kombination-Therapie-Gruppe. Die expression von proinflammatorischen Zytokinen wurden auch reduziert.

„Unsere Studie liefert den ersten Nachweis, dass Endothelzellen CD146 spielt eine doppelte Rolle auf dem Endothel, die Erleichterung der Leukozyten-extravasations und die Angiogenese und fördert so Entzündungen“, sagt Dr. Yan. „Sein Engagement bei der Rekrutierung von inflammatorischen Lymphozyten und Förderung der Angiogenese dienen als wichtige Verbindung zwischen Colitis ulcerosa und CAC. Obwohl das viel mehr Arbeit getan werden muss, bevor er Sie in die Klinik, targeting CD146 mit AA98, vor allem in Kombination mit einem anti-TNF-alpha-Antikörper, kann eine therapeutische option in der Behandlung von colitis, als auch als vorbeugende Methode für die Anrufsteuerung.“

Es gibt zunehmend Hinweise, dass die chronische Entzündung trägt zur Krebsentstehung, einschließlich Magen-Darm -, Lungen-und Prostatakrebs. Patienten, die von UC, eine wichtige form der IBD, die seit mehr als 10 Jahren sind sechs bis zehn mal häufiger zu entwickeln Darmkrebs als die Allgemeine Bevölkerung. UC ist gekennzeichnet durch einen lang anhaltenden Zyklus von remission und Exazerbation der Geschwüre der Darm, Bauchschmerzen, Durchfall, blutiger Stuhl, und andere systemische Symptome.

Schreibe einen Kommentar