African American Frauen sind weniger psychologisch beeinflusst durch übergewicht

Während alle beleibten Frauen weniger zufrieden mit der weight-related quality of Ihr Leben als die Frauen von „normalen“ Gewicht, schwarzen Frauen berichten eine höhere Lebensqualität als weiße Frauen das gleiche Gewicht. Darüber hinaus, schwarze Frauen zu sein scheinen mehr besorgt über die körperlichen Einschränkungen, die sich aus der Fettleibigkeit, als durch die potentiellen psychologischen Folgen von übergewicht oder fettleibig. Diese Erkenntnisse von Dr. Tiffany L. Cox und Ihrem team von der Universität von Alabama in Birmingham, Neuropsychiatric Research Institute in Fargo, ND, Adipositas und Lebensqualität Consulting in Durham, North Carolina, veröffentlicht online in der Springer-Fachzeitschrift Applied Research in Quality of Life.

Es ist gut möglich, dass Fettleibigkeit erhöht nicht nur das Risiko eines späteren Krankheit, Behinderung und VORZEITIGEM Tod, es hat auch Auswirkungen auf die Lebensqualität von übergewichtigen Menschen. In den Vereinigten Staaten, etwa 80 Prozent der schwarzen Frauen im Alter von über 20 sind übergewichtig oder fettleibig (BMI größer oder gleich 25).

Cox und Kollegen untersuchten den Zusammenhang zwischen BMI und Gewicht-related quality of life in einer hoch-Risiko-Stichprobe von adipösen Frauen (172 schwarz und 171 weiß) mit Daten, die zwischen 2000 und 2010. Eine Adipositas-spezifische Lebensqualität-Fragebogen wurde verwendet, um zu untersuchen fünf Bereiche: körperliche Funktion, Selbstwertgefühl, Sexualleben, öffentliche not und Arbeit.

Die Forscher fanden, dass für alle Frauen, BMI stieg, die Qualität des Lebens fiel. Es gab jedoch auch Bemerkenswerte Unterschiede in der Gewichts-bezogene Lebensqualität zwischen schwarzen und weißen Frauen. Bei ähnlichen BMI, schwarze Frauen durchgängig höher bewertet, die auf Lebensqualität als weiße Frauen, das Selbstwertgefühl wird vor allem höher unter schwarzen Frauen.

Die Autoren vermuten, dass die Beziehung zwischen Gewicht und Qualität des Lebens in den schwarzen Frauen kann teilweise erklärt werden durch das Körperbild und soziale Normen. Da schwarze Frauen sind in der Regel die Annahme eines größeren Körpergrößen kann es weniger Berichterstattung beeinträchtigt die Lebensqualität in dieser Gruppe.

Dr. Cox erklärt: „Die Auswirkungen dieser Beziehung zwischen Gewicht und Qualität des Lebens in den schwarzen Frauen bleiben unklar. Während die höchste Qualität des Lebens ist wünschenswert, als ein Indikator für das Allgemeine Wohlbefinden, schwarze Frauen die Wahrnehmung des Erlebens einer hohen Qualität des Lebens trotz einer hohen BMI kann auch dämpfen die motivation für den Versuch einer Gewicht Verlust. Zusätzliche Forschung ist erforderlich, zu verstehen, die potentiell bidirektionale Beziehung zwischen Gewicht und Qualität des Lebens in den schwarzen Frauen.“

Schreibe einen Kommentar