AiCuris präsentiert präklinische Daten auf AIC246 anti-HCMV-Medikament in International Herpesvirus Workshop

AiCuris kündigte heute die Veröffentlichung von präklinischen Daten auf AIC246, auf der Internationalen Herpesvirus-Werkstatt in Salt Lake City, Utah, USA vom 24 – 29. Juli 2010. AIC246 ist ein neuartiger anti-HCMV-Medikament derzeit in klinischen phase-2-Prüfung.

AiCuris Wissenschaftler Dr. Lischka präsentiert detaillierte Wirkmechanismus Bewertungen mit AIC246 während der Sitzung 15 auf „Eingriffe, Behandlung und Prävention“ geplant am Mittwoch, Juli 28, 2010 von 14: 30 bis 15:45 Uhr, Kingsbury Hall Auditorium auf dem University of Utah-campus. Die Daten zeigen, dass AIC246 die speziell auf die Verarbeitung der viralen DNA und hemmt die Bildung und Freisetzung von infektiösen viruspartikeln.

„Unsere Ergebnisse zeigen deutlich, dass AIC246 unterscheidet sich von den vermarkteten polymerase-Hemmer gegen HCMV und hat das Potenzial, große Vorteile für Patienten eine anti-HCMV Therapie“, sagte Dr. Zimmermann, Chief Scientific Officer von AiCuris. „Wir haben bereits gesehen, dass diese einzigartigen Wirkmechanismus, der übersetzt in Widerstand zu brechen-Eigenschaften und die gute Verträglichkeit in der Klinik. Wir sind gespannt auf die Entwicklung dieses neuartigen und sehr spezifische Droge, da sehen wir einen hohen medizinischen Bedarf für eine verbesserte Therapie und Prophylaxe von HCMV-Infektionen“, kommentiert AiCuris CEO Prof. Helga Rübsamen-Schaeff.

Schreibe einen Kommentar