Alkoholbedingte Krankenhauseinweisungen steigen in Großbritannien

Von Dr Ananya Mandal, MD

Die zahlen zeigen, dass 1,1 Millionen Menschen in England wurden ins Krankenhaus eingeliefert, die in 2009/10 aufgrund von Alkohol – ein Anstieg von 879 pro Tag im Vergleich mit vor fünf Jahren.

Diese zeigen, dass es eine 25-prozentige Zunahme der Zahl der Menschen, die zum Krankenhaus zugelassen, aus Gründen verursacht durch das trinken. Die situation wird immer schwerer in einigen teilen der Grafschaft, als andere mit 3,114 Menschen zugelassen pro 100.000 Menschen in Liverpool, im Vergleich mit der 850 pro 100.000 auf der Isle of Wight. Die zahlen offenbaren auch, dass 7,6 Prozent der Trinker sind inzwischen bei „high risk“ von putting Ihre Gesundheit in Gefahr, mit einer wachsenden Anzahl von Menschen entwickeln und sterben an einer chronischen Lebererkrankung.

Der Bericht stammt aus dem North West Public Health Observatory an der Liverpool John Moores University, die Hinzugefügt, dass rund sechs Millionen Menschen über dem Alter von 16 Jahren unterlassen, Alkohol zu trinken, mit religion und Ethnizität eine wichtige Rolle. Aber Kriminalität, die Statistiken zeigen, gab es 392,787 Straftaten, die zugeschrieben werden konnte Alkohol 2010/11 in Höhe von 7,6 Straftaten pro 1.000 Menschen. Der am schlimmsten betroffene region war London, wo die Zahl der alkoholbedingten Straftaten pro 1000 Einwohner erreicht 11.7, während in der Nord-Ost-die rate war deutlich niedriger bei 5.7. Durch die einzelne Stadt, der Satz war der 13.1 in Southampton, neun in Leeds, neun in Liverpool und 7.4 in Newcastle.

Don Shenker, chief executive von Alkohol Sorge, sagte: “Diese zahlen sind das Ergebnis von Supermärkte routinemäßig Verkauf von Billigen Alkohol, und die Anzahl der Räume, die lizenziert sind, um Alkohol verkaufen. Es ist klar, dass diese Regierung muss weit mehr tun, um die Probleme anzugehen, die alle Gemeinschaften Gesicht im Umgang mit Alkohol schädigt. Wenn die UK will eine gesündere Beziehung mit dem Alkohol, wir brauchen eine andere Beziehung mit Alkohol-Händler und-Produzenten.“

Professor Mark Bellis, Direktor des North West Public Health Observatory, Hinzugefügt, “der Umfang Der Schäden offenbart, indem Sie diese profile zeigt, dass Alkohol ein problem für jedermann in England. Auch die Familien, die nicht direkt betroffene von Alkohol, gesundheitliche Probleme, Gewalt oder Missbrauch zahlen immer noch in Richtung der Milliarden an Steuern für die Polizei, Gesundheits-Dienstleistungen und soziale Unterstützung notwendig ist, um gegen dieses nationale problem. Billig Alkohol ist nicht mehr eine Ware, die dieses Land leisten können.“

Öffentliches Gesundheitswesen-Minister Anne Milton sagte, “Schaden durch Alkohol verursacht werden, ist unannehmbar hoch. Lösungen zu den Alkohol-bedingten Probleme liegen auf jeder Ebene der Regierung, aber wir müssen auch ändern persönliche Einstellungen gegenüber Alkohol.“

Schreibe einen Kommentar