Alnylam zweiten Quartal Umsatz steigt auf $26,6 Mio.

Alnylam Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: ALNY), eine führende RNAi-Therapeutika-Unternehmen, gab heute seine konsolidierten finanziellen Ergebnisse für das zweite Quartal beendet Juni 30, 2010, und Unternehmens-highlights.

„eine große wissenschaftliche Durchbruch, geschieht einmal in jedem Jahrzehnt oder so“

„Dies sind aufregende Zeiten für RNAi-Therapeutika, wie das Feld steht an der Grenze des wichtigsten humanen proof-of-concept-Daten über eine Reihe von Programmen, die weitere Validierung von RNAi-Therapeutika als eine ganz neue Klasse innovativer Medikamente. Mit diesem Fokus im Hinterkopf, Alnylam im zweiten Quartal war geprägt durch die Fortsetzung der Förderung unserer klinischen pipeline, zusätzlich zu unserem Engagement für die wissenschaftliche Leitung. In der Tat, wir signifikante Fortschritte gemacht in diesen Bereichen, einschließlich der Präsentation der vorläufigen Daten aus unserer Phase I ALN-VSP-Studie für Krebs der Leber, der Beginn unserer Phase I ALN-TTR01-Studie für die Behandlung des transthyretin-vermittelten Amyloidose (ATTR), und Fortsetzung der Einschreibung von Patienten in unserer ALN-RSV01 Phase-IIb-Studie in RSV-infizierten Erwachsenen Lungentransplantation Patienten,“ sagte John Maraganore, Ph. D., Chief Executive Officer von Alnylam. „Während des Quartals haben wir auch gezeigt, daß wir uns die weitere wissenschaftliche Führung durch die Veröffentlichung und Präsentation unserer Forschung an wichtigen Tagungen und in Fachzeitschriften veröffentlicht. In der Tat haben wir bereits veröffentlicht 19-Papiere in diesem Jahr übertrafen damit unser Ziel von 15 oder mehr, die Papiere bis Ende des Jahres. Wir freuen uns auf die Berichterstattung über unsere Fortschritte in diesen Schlüssel-Wert-Treiber in der zweiten Hälfte des Jahres 2010, einschließlich der aktualisierten Daten, die auf unserer ALN-VSP-Studie und weiterhin unseren Fokus auf die Weiterentwicklung der RNAi-Therapeutika für Patienten.“

„Wir hatten auch eine spannende Viertel auf den business-front, einschließlich der Wahrzeichen Allianz zwischen Regulus und sanofi-aventis an der Entwicklung von microRNA-Therapeutika. Regulus ist führend in der Entwicklung von microRNA-Therapeutika, und diese neue Partnerschaft – das Dritte für Regulus – erkennt das hohe Niveau des Interesses in diesem neuen Bereich über die Pharmaindustrie,“ sagte Barry Greene, Präsident und Chief Operating Officer von Alnylam. „Unsere geschäftliche Entwicklung Bemühungen im Zusammenhang mit unseren zahlreichen Möglichkeiten einer Partnerschaft bei Alnylam, Alnylam Biotherapeutika, und Regulus, zusätzlich zu den neuen venture-Möglichkeiten. Sicherlich, wir glauben, dass unsere Industrie-führenden Partnerschaften, geistiges Eigentum position, und die finanzielle Stabilität weiterhin position Alnylam als führend in der Entwicklung von RNAi-Therapeutika, und wir erwarten, dass nur die Stärkung dieser position in der gesamten rest des Jahres.“

Cash, Cash-Äquivalente und Total Wertschriften

Am Juni 30, 2010, Alnylam hatte cash, cash-äquivalente und total Wertpapiere von $396.9 Mio. im Vergleich zu $435.3 million bei Dezember 31, 2009.

Netto-Verlust

Der Netto-Verlust nach Rechnungslegung allgemein anerkannten Grundsätzen in den USA (GAAP) für das zweite Quartal von 2010 war $14,6 Millionen, oder $0,35 je Aktie auf unverwässert und verwässert Grundlage (einschließlich $5,1 Millionen oder $0,12 je Aktie von non-cash stock-based compensation expense), als im Vergleich zu einem Nettoverlust von $22,7 Millionen, oder $0,55 je Aktie auf unverwässert und verwässert Grundlage (einschließlich $5,4 Millionen, oder $0,13 pro Anteil der non-cash stock-based compensation expense) für die gleiche Periode im Vorjahr. Der Rückgang der Netto-Verlust im zweiten Quartal 2010 gegenüber dem Vorjahr wurde vor allem mit $11,0 Millionen in Lizenzgebühren gezahlt, die in der Vorjahresperiode im Zusammenhang mit der single-stranded RNAi (ssRNAi) Vereinbarung mit Isis Pharmaceuticals, Inc.

Einnahmen

Einnahmen waren $26,6 Millionen für das zweite Quartal von 2010, verglichen bis $24,6 Millionen für den gleichen Zeitraum im letzten Jahr. Der Umsatz für das zweite Quartal von 2010 waren $14,0 Millionen von collaboration-Einnahmen im Zusammenhang mit der Unternehmens-Allianz mit Roche, 5,5 Millionen US-Dollar der Einnahmen aus dem Unternehmens-Allianz mit Takeda Pharmaceuticals Company Limited, $1,9 Millionen von Lizenzgebühren Einnahmen von Regulus Therapeutics Inc. im Zusammenhang mit der sanofi-aventis-Allianz, und 5,2 Millionen US-Dollar Kosten, Erstattung und Abschreibungen Umsatz von Novartis, die Nationalen Institute der Gesundheit (NIH), Kubistische Pharmaceuticals, Inc., Biogen Idec Inc., InterfeRx™ -, Forschungs-Reagens-und Dienstleistungen Lizenzen und anderen Quellen.

Aufwendungen für Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung (R&D) – Ausgaben waren $28,1 Millionen im zweiten Quartal 2010, die enthalten $3,2 Millionen von non-cash stock-based compensation, im Vergleich zu $38,6 Millionen im zweiten Quartal 2009, die 3,2 Millionen Dollar, der non-cash stock-based compensation. Der Rückgang der FuE-Aufwendungen im zweiten Quartal 2010 gegenüber dem Vorjahr wurde vor allem mit $11,0 Millionen in Lizenzgebühren gezahlt, die in der Vorjahresperiode im Zusammenhang mit der Firma ssRNAi Vereinbarung mit Isis, teilweise ausgeglichen durch einen Anstieg der Vergütung und Auslagen durch zusätzliche f&E-Mitarbeitenden zur Unterstützung von Allianzen, die das Unternehmen und den ausbau der Produkt-pipeline.

Allgemeine und Administrative Aufwendungen

Allgemein und Verwaltungs (G&A) – Ausgaben waren $10,1 Millionen im zweiten Quartal 2010, die enthalten $1,8 Millionen von non-cash stock-based compensation, im Vergleich zu $8,4 Millionen im zweiten Quartal 2009, die $2,2 Millionen der non-cash stock-based compensation. Die Zunahme G&A-Aufwendungen für das zweite Quartal 2010 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum war vor allem bedingt durch höhere Beratungs-service-Gebühren in Verbindung mit business-Aktivitäten, in Erster Linie rechtliche Aktivitäten.

Regulus Therapeutics

Eigenkapital bei Verlust des joint venture wurde mit $3,9 million und $0,8 Mio. für das zweite Quartal 2010 und 2009, jeweils bezogen auf Alnylam die Ungefähre 49% – Anteil an der Netto-Verluste von Regulus. Der Anstieg in Regulus‘ Netto-Verlust für das zweite Quartal 2010 wurde durch Gebühren, die für Zahlungen aufgrund von Alnylam und Isis im Zusammenhang mit der sanofi-aventis-Allianz gegründet im Juni 2010.

Zinserträge

Interesse Einkommen war $0,6 million für das zweite Quartal von 2010, verglichen bis $1,5 million für das zweite Quartal 2009. Der Rückgang im Zinsüberschuss war vor allem bedingt durch niedrigere Durchschnittliche Zinssätze sowie geringere Durchschnittliche cash, cash-äquivalente und total Wertschriften Guthaben im Vergleich zum Vorjahr.

Ertragsteuern

Steuern war $0,2 million für das zweite Quartal 2010, im Vergleich zu einer Rückstellung für Ertragsteuern in Höhe von 0,9 Millionen US-Dollar für das zweite Quartal 2009. Die Rückstellung für Ertragsteuern für das Jahr 2009 wurde vor allem aufgrund des zu versteuernden Einkommens im Jahr 2009 als Ergebnis von Allianzen, die das Unternehmen mit Roche und Takeda.

2010 Finanzielle Führung

Alnylam erwartet, dass seine Zahlungsmittel, Zahlungsmitteläquivalente und total Wertschriften Guthaben von mehr als $325 Millionen am Dezember 31, 2010, das schließt die mögliche Zahlung von Novartis, sollten Sie entscheiden, zu führen, Ihre Annahme-Lizenz.

„Während wir weiterhin auf die Finanzierung unserer Plattform und klinische pipeline, die wir erzielt erneut deutliche Umsatz in diesem Quartal, die auch die jüngsten die Zahlung von Regulus im Zusammenhang mit der sanofi-aventis-Allianz“, sagte Patricia Allen, Vice President Finance und Treasurer von Alnylam. „Wir bleiben auf Kurs, um zu beenden das Jahr 2010 mit einer hervorragenden Bilanz mit mehr als $325 Millionen in Bar, ohne die mögliche übernahme der Lizenz-Zahlung von Novartis.“

Das zweite Quartal 2010 und die Jüngsten Bedeutenden Corporate-Highlights

Produkt-Pipeline und Wissenschaftliche Führung Highlights

Berichtet Vorläufige Daten aus Phase-I-Studie von ALN-VSP für die Behandlung von Leberkrebs. Alnylam präsentiert vorläufige klinische Daten aus der Phase-I-Studie mit ALN-VSP bei der 2010 American Society of Clinical Oncology (ASCO) Annual Meeting. ALN-VSP ist entwickelt für die Behandlung von fortgeschrittenen soliden Tumoren mit leberbefall. Die Ergebnisse der Studie von der ersten 19 Patienten, die in den ersten vier Dosis-Kohorten gezeigt, dass die ALN-VSP ist gut verträglich bei den meisten Patienten; Daten zeigte auch der vorläufige Nachweis der biologischen Aktivität basiert auf DCE-MRT-Messungen. Diese Studie noch nicht erreicht hat, maximal tolerierten Dosis, und Sie wird weiterhin Patienten Einschreiben und die Dosis zu eskalieren. Alnylam zudem kündigte heute die Einleitung einer Dosis-extension-Studie mit ALN-VSP entwickelt, um Patienten Einschreiben, die abgeschlossen haben, Dosier-Zyklen in der Phase-I-Studie und wurden als stabile Erkrankung oder besser. Erweiterte ALN-TTR für Transthyretin (TTR)-Vermittelte Amyloidose (ATTR) in die Klinik. Alnylam initiiert eine verblindete, randomisierte, placebo-kontrollierte, Dosis-Eskalations-Phase I Studie mit ALN-TTR01. Die Studie wurde durchgeführt in Portugal, Schweden und Großbritannien, und ist entworfen, um zu registrieren nur 28 Patienten. Das primäre Ziel ist die Evaluierung der Sicherheit und Verträglichkeit einer einzelnen Dosis des intravenösen ALN-TTR01, mit Patienten, die sich eingeschrieben in sequenziellen Kohorten von steigenden Dosen reichen von 0,01 bis 0,4 mg/kg. Sekundäre Ziele sind die Charakterisierung von plasma-und Urin Pharmakokinetik von ALN-TTR01 und Bewertung der pharmakodynamischen Aktivität basiert auf Messungen von zirkulierenden TTR im serum. Darüber hinaus Alnylam präsentiert neue vorklinische Daten aus der zugehörigen ATTR-Programm auf dem XII Internationalen Symposium zur Amyloidose, die zeigten, dass die Behandlung mit einem RNAi therapeutische im Tiermodell führen kann in der regression von bereits vorhandenen pathogenen TTR-Ablagerungen in den peripheren Geweben. Zusätzliche präklinische Daten zeigten, dass das Potenzial der Anwendung der TTR-spezifische siRNAs zur Behandlung von Augenerkrankungen Folgen in ATTR. Fortsetzung der Klinischen Entwicklung von ALN-RSV01 bei der Behandlung von Respiratory-Synctial-Virus (RSV). Alnylam weiter Einschreiben von Patienten in seine Phase-IIb-Studie von ALN-RSV01 in RSV-infizierten Erwachsenen Lungen-Transplantation Patienten. Ziel der Studie ist es zu registrieren bis zu 76 Patienten in über 30 Standorten weltweit. Der primäre Endpunkt der Studie ist die Reduktion der Inzidenz von neuen oder progressive bronchiolitis obliterans-Syndrom (BOS), einer lebensbedrohenden Komplikation von RSV-Infektion und eine irreversible Erkrankung der transplantierten Lunge, was in etwa 50% Sterblichkeit innerhalb drei bis fünf Jahre auftreten. Weiter Fortgeschritten ist die Lieferung von RNAi-Therapeutika. In Zusammenarbeit mit der Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik und AlCana Technologies, Inc., Alnylam veröffentlicht neue Forschungsergebnisse zu beschreiben-key-Mechanismen im Zusammenhang mit der systemischen Lieferung von RNAi-Therapeutika mit lipid-Nanopartikel (Akinc et al., Molekulare Therapie, 18: 1357-1364, 2010). Alnylam auch weiterhin zu erweitern, die wichtigsten Fortschritte auf den systemischen Lieferung von RNAi-Therapeutik veröffentlicht, die Ende 2009 und Anfang 2010 (Love et al., Proc. Natl Acad. Sci. 107(5):1864-9, 2010 und Semple et al., Nature Biotechnology, 28: 172-178, 2010), die von Ihren Kollaborationen mit Wissenschaftlern des Massachusetts Institute of Technology (MIT), AlCana, Tekmira Pharmaceuticals Corporation und Der University of British Columbia. Permanente Weiterentwicklung von Alnylam Biotherapeutika zu Verbessern, die Biologics-Produktion. Alnylam Biotherapeutika, eine division von Alnylam, präsentierte neue Daten, die auf der IBC 6. Jährliche Cell Line Development and Engineering conference beschreibt die Entdeckung von neuartigen Lieferung Lipide (NDLs), dass die effiziente Bereitstellung von siRNAs zur Herstellung Zell-Linien, was in starke und dauerhafte gen-silencing-Aktivität mit verbesserter protein-Qualität, die vergrößert wurde, um mindestens 40 Liter. Darüber hinaus Alnylam Biotherapeutika gebildet wird durch einen Wissenschaftlichen Beirat zu helfen, den Fortschritt Ihrer Bemühungen bei der Umgestaltung der Herstellung von Biotherapeutika mit der RNAi-Technologie; die Mitglieder des Vorstands sind: Daniel Anderson, Ph. D., Charles Cooney, Ph. D., und Robert Langer, Ph. D. Erweiterte Plattform mit RNAi-Anwendungen in der Impfstoff-Forschung und Entwicklung. Alnylam konsolidierte Taste geistiges Eigentum und Technologie für RNAi-Anwendungen in der Impfstoff-Forschung und Entwicklung durch den Abschluss einer exklusiven option Vereinbarung mit der Mount Sinai School of Medicine und eine exklusive Lizenzvereinbarung mit Der Universität von Queensland. Diese neuen Anwendungen definieren Möglichkeiten für RNAi-Technologien in der Entwicklung von neuen Impfstoffen in vielen menschlichen Krankheiten, einschließlich Infektionskrankheiten und Krebs. Die Weitere Wissenschaftliche Führung. Zusätzlich zu den Veröffentlichungen und Tagungen bereits oben angemerkt, Alnylam weiterhin zum Nachweis der wissenschaftlichen Leitung durch zusätzliche peer-reviewed Publikationen und Präsentationen, einschließlich: neue Forschung beschreibt die Entdeckung einer neuartigen Klasse virus-produzierte kleine nicht-kodierende RNAs, die sogenannten kleinen viralen RNAs (svRNAs), die spielen eine entscheidende Rolle bei der Replikation von influenza-A-virus (Perez et al., Proc. Natl. Acad. Sci. 107: 11525-11530, 2010); neue Daten zeigen einen neuartigen Mechanismus der gen-expression selektiv reguliert durch die anti-gen-RNAs (agRNAs), doppelsträngige RNA, die die target-non-coding RNA-Sequenzen (Yue et al., Natur-Chemischen Biologie, 10.1038/nchembio.400); die Ergebnisse aus der Unternehmens experimentellen RSV-Infektion-Modell-Studie in Erwachsenen Freiwilligen (DeVincenzo et al., Bin. J. Respir. Crit. Care Med., doi: 10.1164/rccm.201002-0221OC, 2010); die Ergebnisse aus der Unternehmens-Phase-II-GEMINI-Studie zeigt die menschliche proof-of-concept mit einem RNAi-therapeutische in einer randomisierten, Doppel-blinden, placebo-kontrollierten Studie (DeVincenzo et al., Proc. Natl. Acad. Sci. 107: 8800-8805, 2010); details auf eine neue synthetische Methode für das bi-funktionale 3p-SiRNA (Zlatev et al., Bio-Briefe, 12: 2190-2193, 2010); eine überprüfung der Zusammenfassung des derzeitigen Wissens auf klinische übersetzung von RNAi-Therapeutika (Vaishnaw et al., Stille 1:14, 2010); neue Daten zeigen, dass die Wirksamkeit von siRNAs verbessert werden kann durch ändern der internen thermodynamischen Stabilität Profil mit chemischen Modifikationen (Addepalli et al., Nucleic Acids Research, 2010, 1-12, doi:10.1093/nar/gkq568); Entwicklung eines tandem-Massenspektrometrie-Daten-Analyse-Programm für die Bestätigung der Sequenzen der chemisch modifizierten Oligonukleotide (Kretschmer et al., Anal. Biochem. 2010, doi:10.1016/j.ab.2010.06.023) eine Bewertung von Regulus Wissenschaftler auf den Beweis für die microRNA Dysfunktion in Menschen eine Krankheit (Jackson et al., Discov Med. 9(47): 311-8, 2010); neue Daten von Regulus Wissenschaftler demonstrieren, dass die Luciferase-ähnliche Effekte kann Dominieren bei den ‚Treffern‘ der funktionalen Genomik-Bildschirme (Linsley et al., BMC Biol. 2010 May 11;8:53); neue Erkenntnisse durch Regulus Wissenschaftler demonstrieren, dass die miR-122 spielt eine Rolle bei der Regulierung nocturnin gen-expression, was eine wichtige Kreuzung zwischen den Leber-Stoffwechsel-und circadianen Kontrolle (Kojima et al., PLoS ONE 5(6): e11264. doi:10.1371/journal.pone.0011264); und neue Daten vorgestellt, die von Regulus in der Diabetes-Keystone-Symposium von Ihrer Stoffwechselerkrankung Programm Bemühungen.

Bisher im Jahr 2010, Alnylam und Regulus Wissenschaftler veröffentlicht haben 19 papers in peer-reviewed Zeitschriften, mehr als von Alnylam Ziel der Veröffentlichung 15 oder mehr, die peer-reviewed Publikationen in 2010.

Business-Execution-Highlights

Regulus Gebildet Wichtigen Strategischen Allianz mit sanofi-aventis auf microRNA-Therapeutika. Regulus und sanofi-aventis bildeten eine bedeutende strategische Allianz zu entdecken, zu entwickeln und zu vermarkten vier Luciferase-therapeutische Produkte. Die Allianz ist der größte microRNA-Partnerschaft, Datum, bewertet an über $750 Millionen, und wird zunächst den Fokus auf das therapeutische Gebiet der Fibrose. Regulus erhält ein $25 Millionen im Voraus Gebühr, eine $10 Millionen-Zukunft-equity-Investition vorbehaltlich der gegenseitigen Vereinbarung über die Unternehmensbewertung und die jährliche Unterstützung der Forschung für drei Jahre mit der option auf Verlängerung für zwei weitere Jahre. Regulus ist auch der Anspruch auf Prä-klinischen und klinischen Entwicklung, Meilensteine, sowie Meilensteine, und Tantiemen auf Produktverkäufe. Regulus und sanofi-aventis gemeinsam mit bis zu vier microRNA-targets und sanofi-aventis erhält außerdem eine option für ein breiteres Technologie-Allianz im Wert von bis zu $50 Millionen, zusätzlich zu den Meilensteinen und Tantiemen, denen sanofi-aventis Zugang zu Regulus‘ microRNA-Plattform-Technologie und eine definierte Anzahl weiterer Produkt-Lizenzen. Als Ergebnis der Allianz Alnylam verdient eine Zahlung von $1,9 Millionen von Regulus. Dies entspricht 7,5% der 25 Millionen Dollar Vorauszahlung von sanofi-aventis zu Regulus. Darüber hinaus Alnylam hat Anspruch auf einen ähnlichen Prozentsatz mögliche zukünftige erfolgsabhängige Meilenstein-Zahlungen von diesem Bündnis. Novartis Kaufte Weitere Aktien der Alnylam-Stammaktien. In übereinstimmung mit den Bedingungen der 2005 Investor-Rechte Vereinbarung zwischen Alnylam und Novartis, Novartis gewählt, um vollständig von Ihrem Recht Gebrauch zu kaufen 55,223 nicht eingetragenen Aktien der Alnylam-Stammaktien zu einem Kaufpreis von $17.99 je Aktie Gesamterlös zu Alnylam von ungefähr $1 million.

Intellectual Property (IP) – Highlights

Die Kreutzer-Limmer I Patent Aufrechterhalten im europäischen Einspruchsverfahren. Die Beschwerdekammer des europäischen Patentamts (EPA) entschieden, dass Ansprüche der Kreutzer-Limmer I ‚945 (EP 1214945) patent erfüllt benötigten Anforderungen unter der europäischen patent-Gesetz. Die ‚945-patent verfügt über Breite Ansprüche abdeckt, die Länge und bestimmte strukturelle Anforderungen für die siRNAs, die wichtig sind für die Weiterentwicklung der RNAi-Therapeutika. Erweiterte Alnylam die IP-Estate mit einem Weiterhin Dominanten Position. Alnylam erhalten Sie eine Notice of Allowance) vom United States Patent and Trademark Office (USPTO) für „Johannes et al.“ – patent (Patent No. 7,763,590), was deckt die Methoden der Hemmung der mutierten Gene, die mit der doppelsträngigen RNAs, die aus 19 bis 30 nukleotiden in der Länge. Das Unternehmen hat zudem die Absicht, zu gewähren, die Benachrichtigung von der EPA für die „Manoharan II“ – Patents (EP-Anmeldung Nr. 04 718 537), die Zusammensetzungen und Methoden, einschließlich pharmazeutische Zusammensetzungen, die für die chemisch modifizierten siRNAs mit asymmetrischen chemisches phosphorothioat-und 2‘-O-alkyl-änderungen. Darüber hinaus Alnylam erhalten eine Aufwandsentschädigung durch das USPTO ein patent die „Woppmann et al.“ patent-Reihe (Application No. 10/560,336), deckt breites Kompositionen und Methoden, einschließlich pharmazeutische Zusammensetzungen, die für siRNAs. Kündigte Weitere Neue Patente angemeldet oder Erteilt. Alnylam kündigten heute die Ausgabe oder Gewährung der folgende neue Patente im Besitz, kontrolliert oder lizenziert von Alnylam in der RNAi-Therapeutika-Bereich, einschließlich: neue Patente in der Tuschl-II-patent-Reihe, die exklusiv lizenziert an Alnylam von der Max-Planck-Gesellschaft, gewährt wurden, vom australischen Patentamt (Patent No. 2007203385) und dem koreanischen Patentamt (Patent No. 10-0909681); neue Patente aus der Pachuk patent-Reihe wurden vom EPA erteilt (Antrag Nr. EP1784492) und dem australischen Patentamt (Application No. 2004263832); und, neue Ziel-bezogene Patente durften durch das USPTO (Patent No. 7,772,200 und-Anwendung Nr. 10/384,339, und 12/492,036), das Australische Patentamt (Patent No. 2005222902, 20062772808, und 2004255557), die South African Patent Office (Application No. 2009/005544) und dem eurasischen Patentamt (Application No. 200870401).

Bisher im Jahr 2010, Alnylam erhalten hat 28 neue Patente und erwartet, dass über das Ziel von 30 oder mehr patent issuances oder Zuschüssen im Jahr 2010.

Regulus Erhielt die Exklusiven Rechte an IP-Abdeckung microRNA-21. Regulus erhielt die exklusiven Rechte von der Universität Würzburg auf IP-covering-Methoden zur Modulation der microRNA-21, die seit Verwicklung in Erkrankungen des Herzens, der Leber, und Niere. Regulus ist derzeit die Entwicklung eines Luciferase-therapeutische targeting miR-21 als anti-fibrotische Therapie. Erweiterte Pool für Open Innovation gegen Vernachlässigte Tropische Krankheiten. MIT-und Süd-Afrika ‚ s Technology Innovation Agency (TIA) trat GlaxoSmithKline, Alnylam und BIO Ventures for Global Health in den Pool für Open Innovation gegen Vernachlässigte Tropische Krankheiten im Jahr 2009 gegründet, um Hilfe in der Entdeckung und Entwicklung neuer Medikamente für die Behandlung dieser Erkrankungen in den am wenigsten entwickelten Ländern.

Organisatorische Highlights

Verstärkt Management-Team mit dem Neuen Schlüssel Termine. Alnylam erweitert sein management team mit der Ernennung von Laurence Reid, Ph. D. als Senior Vice President, Chief Business Officer, und Kenneth Koblan, Ph. D., als Vice President, Distinguished Alnylam Kerl. Darüber hinaus Alnylam gefördert Rachel Meyers, Ph. D. auf die Rolle des Vice President für Forschung. Vom „Scientist Magazine‘ s 2010 Best Places to Work in Industry. Alnylam wurde als eines der Besten Orte, um in der Industrie Arbeiten, die von Der Wissenschaftler-Magazin, ranking 8. auf der Top-10-Kleine-Unternehmen-Liste, und 12 insgesamt.

Schreibe einen Kommentar