BCA-Mitglied Blut Zentren zu verwenden Haemonetics‘ suite von Blut-management-software

 

Haemonetics Corporation (NYSE: HAE) kündigte heute die Unterzeichnung eines umfassenden softwarevertrag mit Blut-Centers of America, Inc. („BCA“), eine Genossenschaft der Gemeinschaft blood Center. Der Vertrag bietet mehrere Anreize für die BCA-Mitglied Blut Zentren zu verwenden Haemonetics‘ suite von innovativen Blut-management-software-Produkte, einschließlich Präludium und Interlude, Teil des Haemonetics integrierten Symphony suite der Produkte sowie eQue(R) automatisierte interview-und assessment-Spender-screening-system.

„Wir freuen uns sehr über diese Vereinbarung, die bietet greifbare Vorteile für aktuelle und potenzielle Kunden“, sagte Janet Conneely, Vice President und General Manager von Haemonetics Software Solutions Division. „Wir wissen, dass unsere Kunden herausgefordert sind, sich zu verbessern, die Spender erleben, Durchsatz, Kosten pro Sammlung und die Allgemeine Produktivität der Ressourcen, deren Blut Zentren. Als globaler Marktführer im Blut-management-Lösungen, bieten wir eine vielfältige Produktpalette beinhaltet Geräte -, Informations-Technologie-Plattformen und business-services für Blut-Sammler. Unsere software-Angebote sind umfassend und kann helfen die Zentren Ihre Ziele erreichen.“

Charlie Mosher, Präsident und CEO von BCA, kommentierte die neue Vereinbarung. „Dies ist eine neue Vereinbarung für unsere Mitgliedschaft. Wir wissen, dass unsere Mitgliedschaft in Frage gestellt wird, finden Sie software, die die Arbeit in Ihrer spezifischen Umgebung, und diese Produkte sind konfigurierbar und flexibel auf die Bedürfnisse unserer vielfältigen Mitgliedschaft. Viele unserer Mitglieder versuchen, Sie zu ersetzen mehrerer legacy-Systeme, so finden sich in Produkte integriert sind und entworfen, um auf dem Laufenden zu bleiben mit künftigen regulatorischen und Markt-Veränderungen war uns wichtig.“

Details der Vereinbarung zur Verfügung gestellt werden, um BCA-Mitglieder auf Ihrer website. Kunden können sich auch an Kathy Benn an [email protected] für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar