Bloomberg Philanthropies zusagen $220M über 4 Jahre zum globalen anti-Tabak-initiative

Der Bürgermeister von New York Michael Bloomberg am Donnerstag angekündigt, seine wohltätige Stiftung „verbringen Sie $220 Millionen in den nächsten vier Jahren zu raten von Tabakkonsum in den Entwicklungsländern, als er zielt auf die Förderung der Strategien rund um die Welt eingedämmt, dass das Rauchen in seiner Stadt,“ berichtet das Wall Street Journal (McKay, 3/21). Bloomberg angekündigt, „die neue Finanzierung für Bloomberg Philanthropies am Donnerstag bei der 15 Welt-Konferenz über Tabak oder Gesundheit in Singapur,“ Reuters schreibt, dass „[D]IE Verpflichtung nimmt die Stiftung insgesamt verpfänden, um die Ursache zu fast $600 Millionen“ (Begley et al., 3/22).

„Bloomberg money richtet sich vor allem an fünf bevölkerungsreichsten Ländern, in denen das Rauchen ist ein großes und wachsendes problem — Bangladesch, China, Indien, Indonesien und Russland — und 15, andere, die, insgesamt, sind Heimat für zwei Drittel der weltweiten Raucher,“ der Wächter schreibt (Boseley, 3/21). „Mehr als 80 Ländern erhielten Unterstützung von der Bloomberg-Initiative zur Senkung des Tabakkonsums und seit 2007 in 30 Ländern bestanden haben, mindestens eine der Schutz-Richtlinien der WHO definiert als ein high-level-Aufwand“, so Bloomberg News (Lopatto, 3/22). Eine Infografik skizziert die Initiativen der Leistungen ist online verfügbar (3/22).

Dieser Artikel wurde von nachgedruckt kaiserhealthnews.org mit freundlicher Genehmigung von der Henry J. Kaiser Family Foundation. Kaiser Gesundheit News, ein redaktionell unabhängigen Nachrichtendienst ist ein Programm der Kaiser Family Foundation, einer überparteilichen Gesundheitspolitik Forschungseinrichtung Unbeteiligte mit Kaiser Permanente.

Schreibe einen Kommentar