Chronische Atemwegserkrankungen Behandlungen: ein interview mit Dr. Sven Jan-Anders Karlsson, CEO von Verona Pharma

Interview durchgeführt von April Cashin-Garbutt, BA Hons (Cantab)

Könnten Sie bitte geben Sie eine kurze Einführung zu den chronischen Erkrankungen der Atemwege?

Es gibt viele verschiedene chronische Erkrankungen der Atemwege. Verona Pharma konzentriert sich hauptsächlich auf zwei Krankheiten: asthma und COPD.

Asthma ist eine sehr häufige Erkrankung und es hat sich leider in zunehmenden Prävalenz in entwickelten Ländern. Dies ist das gleiche mit COPD; jedoch, es mag unterschiedliche Gründe für dieses.

Es sind große Fragen, ob wir die Behandlung von asthma-Patienten, in der richtigen Weise, und wenn es irgendetwas gibt, das wir tun können, um nicht nur Behandlung der Symptome, sondern tatsächlich die Veränderung der Verlauf der Krankheit.

COPD ist eine ganz andere Krankheit, ist es als Raucher-Krankheit, aber dies ist eine sehr vereinfachende Aussage als nicht-Raucher können auch die Krankheit zu entwickeln. COPD ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von verschiedenen sub-Typen von Atemwegserkrankungen. Es ist gegenwärtig nicht vollständig verstanden, wie einige dieser sub-Typen unterscheiden sich von den anderen. COPD stellt Probleme da, wie asthma, Sie haben die engen Atemwege kombiniert mit einer Entzündung. COPD unterscheidet sich vom asthma, weil es eine Abnahme in der Lungenfunktion über die Zeit.

Sobald Sie entwickelt haben, COPD, ist es natürlich schreitet durch einen Verlust der Lungenfunktion. Allmählich verlieren Sie Ihre Fähigkeit zu atmen. Asthma ist eine sehr verschiedene Art der Erkrankung um COPD; jedoch die gleichen Arten von Behandlungen verwendet werden, zu einem gewissen Grad.

Welche Behandlungen sind derzeit verfügbar für diese Erkrankungen?

Für mittlere und schwere von asthma, Behandlungen wie inhalative Steroide, die anti-entzündlichen Aktivitäten, werden verwendet, um die Krankheit zu kontrollieren. Long-acting beta2-Agonisten, die Bronchodilatatoren werden auch verwendet. Idealerweise sollten diese gegeben werden, zusammen, um sicherzustellen, Patienten profitieren beide Effekte – Bronchodilatation und anti-Entzündung und verhindern, dass die Krankheit von der Verschlechterung. Andere Behandlungen sind kurz wirkenden beta2 – Agonisten, anti-muskarin-Drogen-und Leukotrien-Antagonisten.

Manchmal Bronchodilatatoren werden verwendet, um Behandlung von leichter bis mittelschwerer asthma, wie und Wann Sie benötigt werden. Dies bedeutet, dass die Patienten müssen nur benutzen Sie Sie, wenn Sie mit dem Training sind zum Beispiel. Leider ist keine dieser Behandlungen, die Heilung der zugrunde liegenden Erkrankung.

Seit vielen Jahren Pharmaindustrie und Wissenschaft gesucht haben mehr leistungsfähige und effektive Behandlungen. Die Hauptstütze Therapien sind grundsätzlich arbeiten, die über die gleichen Mechanismen wie diejenigen, die bereits in den 80er und 90er Jahren. Inhalative beta2-Agonisten, zum Beispiel, wurden erstmals wieder im Jahre 1968.

Die größte Verbesserung wurde eine effektivere Behandlung für Tag und Nacht, ein besserer Schutz der Patienten von den Symptomen der Krankheit. Der Nachteil dieser Behandlung ist die Sorge, dass ein einmal oder zweimal pro Tag lang wirkenden Bronchodilatatoren kann die Maske, die zugrunde liegende Verschlechterung der Krankheit. Wenn Sie die Einnahme ein-oder zweimal täglich Bronchodilatator ist wichtig, dann sollte Sie ergriffen werden, die mit einem inhalativen steroid. Dies wird verhindern, dass die Entzündung noch schlimmer. Bronchodilatation allein vielleicht machen die Patienten sich wohl fühlen, aber Sie nicht behandeln die zugrunde liegende Entzündung. Dies führt die Erkrankung nicht weiter Fortschritt, auch wenn der patient fühlt, dass Sie atmen können.

Während asthma und COPD sind verschiedene Krankheiten der Lunge, behandelt werden, mit ähnliche Medikamente; Bronchodilatatoren zu öffnen die Atemwege und verbessern die Atmung, und Steroide, um die Kontrolle der Entzündung. Jedoch inhalative Steroide sind nicht als wirksam gelten, wie bei Asthmatikern. COPD-betroffenen bekommen auch mehr Infektionen und mehr Auswurf, so dass Antibiotika sind viel mehr verwendet.

Was sind Verona Pharma, um die Ziele im Hinblick auf die Entwicklung von Behandlungen für diese Krankheiten?

Unser Anspruch ist die Entwicklung neuer Arten von Behandlungen, die Patienten mit diesen Krankheiten. Es gibt zwei Teile zu dieser:

Verengung der Atemwege und Bronchospasmen – wir denken immer noch, es ist Platz für besser und wirksamer Bronchodilatatoren, insbesondere diejenigen, die arbeiten, die über einen anderen Wirkmechanismus. Heute verwenden wir ein beta-agonist oder ein anti-muscarin. Wir hatten diese Art von Arzneimittel für fast 50 Jahre. Ich denke, es ist wichtig neue Wege zu finden, öffnen die Atemwege für Patienten, wenn Sie sind wirklich krank. Als stand-alone-Behandlung oder in Kombination mit vorhandenen Medikamenten, das wäre hilfreich für die Patienten. Zugrunde liegenden Entzündung, die wir behandeln möchte. In schweren und mittelschweren asthma-Patienten und COPD-Patienten die Entzündung führt zu einer Exazerbation oder einer akuten, schweren Angriffen der Krankheit. Wir würden auch gerne erfahren mehr über effektive Methoden der Behandlung, was derzeit verfügbar ist.

Bitte erzählen Sie uns ein wenig über Ihre lead-Medikament Verbindung?

Unser lead-compound RPL554. Es war lizenziert durch die Gründer des Unternehmens, Professor Clive Seite und Professor Michael Walker. Dieses Medikament wurde ursprünglich erstellt von Sir David Jack, der entwickelt viele Medikamente, die zwar bei Glaxo, wie die beta-Agonisten und inhalative Steroide. Er war der Vater vieler dieser Therapien.

Wenn Sir David Jack zog sich von Glaxo, begann er andere Projekte. Er wollte sich auf eine Verbindung, war eine Erweiterung der Bronchien, aber auch entzündungshemmende Eigenschaften. Derzeit gibt es keine verbindungen, die sowohl Aktionen, Sie sind entweder Bronchodilatatoren oder anti-entzündliche.

Unsere ambition war, eine Verbindung hatte, dass beide Aktivitäten in einem Molekül. Wir glauben, dass unsere Verbindung RPL554 hat diese beiden Eigenschaften, und wenn klinische Daten, die dies unterstützt, es wird eine first-in-class-Produkt.

RPL554 wurde beschrieben, wie ein Roman, lang anhaltender inhibitor der beiden phosphodiesterase 3 und phosphodiesterase-4-Enzyme. Welche Rolle spielen diese Enzyme spielen bei chronischen Erkrankungen der Atemwege?

Diese Enzyme sind in vielen Zellen im Körper, vor allem in den Atemwegen. Es sind 11 Familien phosophodiesterase Enzyme im Körper.

Die phosophodiesterase-3-Enzym ist ein protein, das Häufig beteiligt in den glatten Muskelzellen und anderen Zellen. Wir haben festgestellt, dass, wenn Sie stimulieren oder hemmen dieses Enzym, dann wird Sie beeinflussen den Ton der Atemwege Muskel -. Ein inhibitor produziert Bronchodilatation, oder Entspannung der Atemwege.

Phosphodiesterase-4 ist ein Enzym, das in vielen entzündlichen Zellen.

Durch die Arbeit auf beide Enzyme gleichzeitig hoffen wir, können sowohl herstellen als bronchodilator response, um es einfacher für die Patienten zu atmen, aber auch Ziel-Entzündung, um zu verhindern, dass die Verschlechterung der Krankheit durch eine Verringerung der Entzündung. Dies würde dazu beitragen, akute Anfälle von asthma oder COPD.

Wie war RPL554 entwickelt?

Wir beschlossen zu entwickeln, die dieses Produkt als ein inhalatives Medikament durch ein aerosol, also würde der Patient atmet es ein. Wir denken, dass dies eine besonders gute Methode, wie wir möchten in der Lage sein zu liefern, das Medikament direkt zum Zielorgan, in unserem Fall, sind die Lungen. Wir wollen nicht die Droge verteilt werden, zu weit in den Körper.

Die Verbindung wurde entdeckt von Sir David Jack, aber in einem frühen Stadium, in Prä-klinischen Entwicklung, es wurde aufgegriffen von Verona Pharma, wer hat dann entwickelt es. Wir sind jetzt die Durchführung von phase I-und phase-II-Studien.

Wir haben die erste Studien an menschlichen Probanden und Patienten. Wir haben festgestellt, RPL554 gut verträglich und wirksam, wie eine Erweiterung der Bronchien bei asthma-und COPD-Patienten.

Welchem Stadium der Entwicklung ist RPL554?

Wir sind jetzt dabei Phase-IIa-Studien.

Welche Auswirkungen erhoffen Sie sich RPL554 haben?

Wir haben nun ausgehend von gesunden Probanden, an Patienten. Wir haben gezeigt, dass RPL554 ist ein Bronchodilatator, und wir testen es bei der Entzündung. Es ist noch früh, aber in meinem Kopf, es ist eine sehr wichtige Entdeckung.

Der Mechanismus der Wirkung das Produkt wirkt über einen anderen Weg zu anderen Drogen, um die aktuell verfügbaren beta2-Agonisten und anti-muscarinics zu entspannen die Atemwege. Wir glauben, es ist ein first-in-class-Verbindung, es gibt nichts vergleichbares auf dem Markt.

Ich denke, dass RPL554 ist sehr wichtig für eine Reihe von Gründen.

Erstens, es könnte einen großen Einfluss auf Patienten, die nicht gut behandelt werden mit den bestehenden Behandlungen.

Es ist auch möglich, dass das Medikament wird ein add-on-Effekt, was bedeutet, es kann verwendet werden in Kombination mit anderen Produkten. Daher können wir in der Lage sein, um eine insgesamt bessere Bronchodilatator Wirkung, so dass die Patienten fühlen sich besser, können mehr Bewegung und eine verbesserte Lebensqualität.

Schließlich glauben wir, dass es möglicherweise haben anti-inflammatorische Effekte, die möglicherweise in der Lage sein, um zu verhindern, dass Ausbrüche oder Angriffe und der Verschlimmerung von asthma in bestimmten Situationen. Wenn dies gezeigt ist, um wahr zu sein, das Medikament wäre das erste einer neuen Klasse von verbindungen und Behandlungen für asthma und COPD mit einzigartigen Funktionen, die es

Welche anderen Medikamente hat Verona Pharma haben Sie in der pipeline?

RPL554 ist in der phase IIa. Wir haben eine andere Gummimischung, die auch auf der gleichen Stufe. Es heißt VRP700 und ist ein anti-Husten-Verbindung. Sind wir nicht beabsichtigen, eine Droge zu entwickeln, um Patienten zu behandeln, oder Kinder mit der Grippe Husten oder eine bakterielle Infektion Husten. Suchen wir bei Patienten mit sehr starken chronischen Husten, die durchaus üblich in einer Reihe von Krankheiten.

Schwere chronische Husten tritt zum Beispiel auf, in interstitial lung disease. Es gibt durchaus ein paar verschiedene Krankheiten in diese Kategorie. Das Hauptmerkmal dieser Erkrankungen ist gemeinsam, dass Sie ändern die Struktur der Lunge, so werden Sie Starrer und weniger eingeatmeten Sauerstoff erreicht das Blut. Wie die Lunge die Struktur verschlechtert sich bei diesen Patienten, Sie haben eine viel geringere Fähigkeit zu atmen und zu atmen, das Blut. Es ist daher eine end-stage-Leben-Krankheit.

Sie haben vielleicht gehört der pulmonalen Fibrose, die eine dieser Gruppen von Krankheiten. Es hat eine überlebensdauer von etwa zwei bis fünf Jahre oder so. Es beinhaltet eine Konstante Verschlechterung der Lungenfunktion, und leider wird der patient sterben.

Es gibt keine gute Behandlung für diese Krankheit. Eine der schweren Symptome dieser Patienten ist, dass Sie an einer schweren chronischen Husten. Das bedeutet, dass Ihr Husten kann 10 oder 20 mal pro Stunde, die Sie wach sind. Sie können sich vorstellen, dass dies macht es extrem schwierig für Sie, zu funktionieren und sich selbst zu gehen und Kontakte zu knüpfen.

Es gibt keine Behandlung für diese Erscheinung, die nur mit opioid-Medikamente haben einige kleine Effekte wie hohe Dosen von Codein, aber das ist nicht wirklich benutzt und hat viele Nebenwirkungen.

Unsere Behandlung ist wieder eine sog-Zusammensetzung. Wir haben eine Studie in Italien in einer Gruppe von Patienten. Wir haben festgestellt, dass unsere Verbindung hat eine sehr positive Wirkung bei der Verringerung Husten.

Welche Pläne hat Verona Pharma haben Sie für die Zukunft?

Die unmittelbaren Pläne sind weiter zu entwickeln, die diese verbindungen so, dass wir verstehen, wie Sie funktionieren und wenn Sie in der Tat wahrscheinlich die chance zu haben, gehen alle den Weg auf den Markt. Wir wollen entwickeln, verbindungen bis hin zum proof-of-concept, die im Grunde bedeutet, dass Sie verstehen, die Verbindung und Sie sind bereit, es zu nehmen in Phase-III-und voll in der Entwicklung. An diesem Punkt in der Zeit, dann suchen wir partner, die uns helfen können, die Entwicklung und Vermarktung von verbindungen.

Wir planen den Bau einer pipeline von verbindungen, die erst-in-Klasse, wo es weniger Konkurrenz, und es sollte für Patienten mit einer schweren Erkrankung, wo es einen ungedeckten medizinischen Bedarf. Wir konzentrieren uns auf Erkrankungen der Atemwege, wo unsere verbindungen können einen echten Unterschied für die Patienten.

Wie denken Sie die Zukunft an Behandlungen für chronische Erkrankungen der Atemwege wird der Fortschritt?

Historisch gesehen, hat es begrenzte Fortschritte in den Sinn, dass haben wir nicht gefunden, einen Weg, um zu ändern den Verlauf der Krankheit. Das ist leider der gleiche sowohl für Patienten mit asthma und COPD. Wir haben festgestellt, Medikamenten, die die Symptome lindern und verhindern, dass akute Attacken von der Krankheit, aber es gibt derzeit keine Heilung.

Ich denke, der Grund dafür ist, dass wir nicht vollständig verstehen, die Krankheiten. Sowohl asthma, und insbesondere die COPD, gibt es eine Reihe von sub-sets, oder Phänotypen, von Krankheiten. Diese verschiedenen Patienten-Kategorien zu benötigen scheinen teilweise unterschiedliche Behandlungen. Haben wir einen breiten Pinsel-Ansatz, aber wir müssen verstehen, die verschiedenen Arten von Patienten besser, so dass wir behandeln diejenigen, die am meisten profitieren.

Für Patienten mit leichter bis mäßiger asthma vor allem, die verfügbaren Medikamente können ziemlich effektiv sein. Die Patente für die älteren Drogen, die bald ablaufen. Dies wird sich ändern die Dynamik in den Markt bringen. Es ist zu erwarten, dass Patienten, die genommen werden-off von teurer proprietärer Medikamente auf Generika verbindungen, die möglicherweise oder möglicherweise nicht so gut funktionieren, wird aber bestimmt billiger für das Gesundheitssystem.

Dies bedeutet, dass es wahrscheinlich weniger innovation für Patienten mit milder Krankheit, als das Gesundheitssystem-Steuerung den Zustand mit Generika. Die innovation konzentriert sich viel mehr auf die schweren Ende der Krankheit, wo es einen ungedeckten medizinischen Bedarf. Dies ist nicht eine schlechte Sache, aber es wird sicherlich ändern Sie die Art und Weise betrachten wir die Krankheit. Es bedeutet, dass Menschen konzentrieren sich viel mehr auf der Suche nach sub-Gruppen von Patienten, die tatsächlich profitieren von neuen Arten der Behandlung.

Verona Pharma will zu dieser Entwicklung beitragen und entdecken Sie neuartige Medikamente für die sub-Gruppen von Patienten mit erhöhtem medizinischem Bedarf.

Möchten Sie weitere Anmerkungen?

Ich habe mit Verona Pharma nur für eine kurze Zeit. Ich begann am 1. Juni. Ich habe die überprüfung der Fortschritte der verbindungen und die Strategie. Zusammen mit dem team und Vorstand sind wir dabei, einen neuen Blick auf unsere Aktivitäten und konzentrieren sich mehr auf hochwertige Projekte und identifizieren Möglichkeiten zur Bewegung der potentiellen Medikamente vorwärts so schnell wie möglich auf den Markt. Es ist wichtig, vorzubereiten nicht nur die Zulassung neuer Medikamente, sondern auch für die Verkehrsfähigkeit und Erstattung, während in dem Markt. Dies wird neue Medikamente für Patienten mit schwerer Erkrankung und Wert für die Aktionäre in Verona Pharma.

Wo können Leser mehr Informationen finden?

Sie können mehr Informationen finden Sie unter:-

http://www.veronapharma.com/

Über Jan-Anders Karlsson, CEO von Verona Pharma

Dr. Karlsson hat umfangreiche Pharma-und Biotechnologie R&D und corporate-Erfahrung. Er war früher CEO bei S*BIO, ein Singapur und den USA ansässiges Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung von neuartigen niedermolekularen anti-Krebs-Medikamente.

Vor der S*BIO, Dr. Karlsson, Executive Vice President der Pharma Global Research bei Bayer Healthcare holding nach Führungspositionen bei Rhone-Poulenc Rorer (jetzt Sanofi) und Astra (heute AstraZeneca).

Schreibe einen Kommentar