Demokraten kämpfen, um zu finden, die empfindliche balance, die auf Senats-Gesundheits-bill

Schlüssel Demokraten erschien am Sonntag-talk-shows zu diskutieren Kontroverse Aspekte der Senat Gesundheitswesen Rechnung.

Der Hügel: „Zwei wichtige Senatoren kritisierten Sie die neuesten healthcare Kompromiss Sonntag, sagen die Richtlinien ersetzen die öffentliche option sind immer noch inakzeptabel. Sens. Joe Lieberman (I-Conn.) und Ben Nelson (D-Neb.) beide sagten eine Medicare-buy-in-option für diejenigen, die im Alter von 55-64 Jahren war ein deal breaker. „Ich bin besorgt, dass es der Vorläufer der einzige Zahler, der ultimative single-payer-plan, vielleicht sogar noch direkt über die öffentliche option,‘ Nelson sagte auf CBS “ Gesicht die Nation.'““Nelson ‚ s Kommentare sind etwas überraschend, wenn man bedenkt er war einer der 10 Demokraten beauftragt, mit der Zusammenstellung der Kompromiss. Er sagte an diesem morgen, nahm er einfach ‚zu sein einen Freund der Prozess'“ (Zimmermann, 12/13).

CQ-Politik: „Lieberman erklärte, dass die Vereinbarung wurde in der Tat nie einen ‚deal‘, aber statt etwas ‚interessant genug, um zu senden dem Congressional Budget Office.‘ Er rief die Demokratischen Führer zu entfernen, die buy-in-Regelung und weitere Maßnahmen zur Kostensenkung“ (Koffler, 12/13).

Die Associated Press berichtet, dass Lieberman sagte, „flehte Demokraten zu starten Subtraktion teuren Vorschläge von der überholung, Sie sagen:“ Wir brauchen nicht hinzuzufügen, halten Sie auf der Rückseite dieses Pferd oder wir brechen den Rücken des Pferdes und bekommen nichts getan.‘ „Sen. Jay Rockefeller, D-W. Va., sagte, er arbeite mit Lieberman und andere auf controlling-Medicare-Kosten, und er hat das Vertrauen der Kolleginnen und Demokraten über Ihre Geschäftsbereiche. Parteiführer, der Wiederaufnahme der Debatte am Sonntag, drängen schwer zu beenden, der Senat überholung Rechtsvorschriften vor Weihnachten und Verhandlungen mit dem Haus, was passiert hat seinen plan“ (Woodward, 12/13).

Politico: „Lieberman sagte, die Demokraten sollten drop die öffentliche option, Medicare-buy-in-Bestimmungen und die KLASSE Act. … Die Connecticut unabhängige sagte auch, dass der einzige Weg, um den Senat passieren Gesundheitsreform noch vor Weihnachten zu bringen, ist ‚open-minded‘ Republikaner in den Schoß, wie Maine Sen. Olympia Snowe“ (Sherman, 12/13).

Roll Call: „Sen. Claire McCaskill (D-Mo.) sagte am Sonntag, dass Sie die Abstimmung gegen die neueste version der Senat Gesundheitswesen Rechnung, wenn ein Congressional Budget Office Analyse zeigt, dass es entweder nicht zur Verringerung der gesundheitlichen Kosten oder ist nicht Defizit-neutral. McCaskill, die Sprach auf ‚Fox News Sunday‘ ist ein wichtiger Verbündeter von Präsident Barack Obama.“

„McCaskill, die die Aussage kommt auf den Fersen von einem ähnlich Shermanesque stand-by-Sen. Ben Nelson (D-Neb.), der sagte, er hält seine Versprechen, gegen das Gesetz, wenn es weiterhin das zu bieten, was er sieht, als einen Weg in Richtung öffentliche Finanzierung der Abtreibung“ (Koffler, 12/13).

Bloomberg: „Konfrontiert mit der Aussicht auf keine Republikanische Unterstützung für die Maßnahme, Senat Demokraten müssen möglicherweise alle 58 von Ihrer Partei Stimmen, plus diejenigen, die von der Kammer zwei unabhängige. Die 10 – Jahres -, $848 Milliarden Senat-Rechnung abdecken soll 31 Millionen unversicherte Amerikaner und zur Eindämmung der Krankheitskosten. Zehn Demokratische Senatoren, die gestern angegriffen, einen Kompromiss-plan, der beinhaltet den ausbau Medicare deckt die älteren und Behinderten Menschen“ (Stohr, 12/13).

Unterdessen CBS News berichtet, dass Senat Minority Leader Mitch McConnell, R-Ky., genannt die Rechnung ein „monstrum“ und „, sagte er zweifelte, dass es übergeben werden würde, vor dem Urlaub, und sagte, der Grund war, weil die Amerikaner nicht wollen, dass es. … Er führte die opposition gegen Aspekte der Rechnung, die, so behauptete er, Schnitt eine halbe Billion Dollar aus Medicare, mehr Steuern zu subventionieren, die Gesundheitsversorgung für die nicht versicherte, und die Erhöhung der Krankenkassenprämien für alle anderen“ wurde Er auf CBS‘ „Face The Nation“ (12/13).

ABC News: White House chief economic adviser „Larry Summers sagte mir, dass ein Gesundheitswesen Rechnung wäre zur Verringerung der Haushaltsdefizite, aber nicht zwangsläufig zu einer Verringerung der Kosten im Gesundheitswesen. … Sommer sagte, dass er „sehr zuversichtlich, dass dieses Gesetz Gesundheitskosten zu senken,“ aber er würde nicht sagen, dass die Rechnung haben musste, die Kosten für die Reduzierung der Präsident zu Unterschreiben“ (Stephanopoulos, 12/13).

Endlich, Der New York Times fest, dass „nun Für einige Tage, Senat Demokraten zeigten alle der Nervosität des werdenden Vaters. Sie sind nervös, ein wenig gereizt, auch, die danach Streben, setzen auf ein tapferes Gesicht, und in dem moment, grundsätzlich nicht die Kontrolle über die Entwicklungen, über rock-Ihre Welt.““[I]t ist schwer, nicht zu anzeigen, Douglas W. Elmendorf, Direktor des Congressional Budget Office, als Geburtshelfer-in-chief zu liefern big news [irgendwann in dieser Woche.] … Was für Demokraten sind besorgt darüber, ob die jüngsten änderungen der Rechtsvorschriften wird erheblich erhöhen die Kosten, oder sogar wenn der Preis ändert sich geringfügig, wird im Ergebnis erhöht sich in Zukunft die Bundesregierung Defizite, welche gegen einen Pfand von Präsident Obama, dass die Gesundheit Rechnung nicht noch die Schuld“ (Herszenhorn, 12/13).

Dieser Artikel wird veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis von unseren Freunden an Der Kaiser Family Foundation. Sie können die gesamte Kaiser Daily Health Policy Report, Suche Archive, oder melden Sie sich für E-Mail-Zustellung ausführliche Berichterstattung über gesundheitspolitische Entwicklungen, Debatten und Diskussionen. Der Tägliche Gesundheitspolitik-Bericht wird veröffentlicht Kaisernetwork.org ein kostenloser service von Der Henry J. Kaiser Family Foundation. Copyright 2009 Advisory Board Company und Kaiser Family Foundation. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar