Detaillierte CT-scan können Sie sicher und schnell Regel die Möglichkeit der Herz-Angriff

Eine sehr detaillierte CT-scan des Herzens können schnell und sicher auszuschließen ist, dass sich ein Herzinfarkt bei vielen Patienten, die im Krankenhaus in der Notaufnahme mit Schmerzen in der Brust, nach den Ergebnissen einer Studie, die von Forschern aus der Perelman School of Medicine an der Universität von Pennsylvanien heute am amerikanischen College von Kardiologie-s 61st Annual Scientific Session und veröffentlicht gleichzeitig im New England Journal of Medicine. Die multizentrische randomisierte Studie zum Vergleich der koronaren CT-Angiographie (CCTA) und der traditionellen Herz-Prüfverfahren ergab, dass Schmerzen in der Brust Patienten mit negativen CT-scans kann entladen werden sicher aus dem Krankenhaus innerhalb von Stunden. Die Ergebnisse bieten möglicherweise eine neue Strategie für die Entlastung der Notaufnahme drängen, dass Pest viele von Amerikas Krankenhäusern und konnten helfen, zu trimmen Millionen von Dollar aus den Kosten der Pflege für einen der führenden Ursachen von ER Besuche.

Schmerzen in der Brust ist der zweithäufigste Grund, warum Menschen gehen in die Notaufnahme in den Vereinigten Staaten, Bilanzierung von bis zu 8 million Besuche jedes Jahr zu Kosten von mehreren Milliarden Dollar. Nur 5 bis 15 Prozent der Patienten sind letztlich festgestellt werden, leiden, Herzinfarkt oder anderen schweren kardialen Erkrankungen, da die Probleme von Lungenentzündung, Verdauungsstörungen, Angst kann dazu führen, die gleichen Arten von Symptomen. Aber mehr als die Hälfte der Schmerzen in der Brust-Patienten zugelassen zum Krankenhaus für die Beobachtung oder die traditionelle Bewertung wie Herz-Katheterisierung oder ein stress-test.

„Bis jetzt sind unsere Methoden für die Diagnose von Patienten mit akutem Koronarsyndrom in die Notaufnahme Einstellung wurden sowohl Zeit-und kostenintensiv. Wir haben in den vergangenen 30 Jahren versucht zu finden, ein einfacher test, der wird sagen, die Patienten, gerade jetzt, ‚Es ist nicht dein Herz.‘ Diese Studie ist das erste mal, dass wir in der Lage gewesen, um das zu erreichen,“, sagte senior-Autor Judd Hollander, MD, klinischer Forschungsleiter in der Abteilung von Not-Medizin und leitender Autor der Studie.

Die Autoren untersuchten 1,370 Patienten in fünf medizinischen Zentren, die eingestuft wurden als niedrig-intermediärem Risiko für Herzinfarkt, das heißt, Sie hatte keine zuvor festgestellten Herzkrankheit und nicht kardialen Risikofaktoren wie diabetes oder Bluthochdruck. Sie randomisierten die Patienten auf einer von zwei Armen: diejenigen, die erhalten ein CCTA-scan und diejenigen, die Sie empfangen konventionellen therapeutischen Strategien, um auszuschließen, schweren Verstopfungen der Arterien des Herzens. Von 640 Patienten, deren CCTA negativ war, offenbart keine klinisch relevanten koronaren Blockaden, keiner starb oder erlitt einen Herzinfarkt innerhalb 30 Tage. Die Forscher fanden auch, dass Patienten in der CCTA-arm waren mehr als doppelt so Häufig entladen zu werden, direkt aus der Notaufnahme, die in Ihren Häusern (50 Prozent) als diejenigen, die eine traditionelle Pflege (23 Prozent). Patienten in der CCTA-arm verbrachten signifikant weniger Zeit in der Klinik (median 18 Stunden), im Vergleich zu denjenigen in der traditionellen Pflege-Gruppe (25 Stunden). Diejenigen, die mit negativen tests hatte einen noch größeren Unterschied in der Dauer Ihres Krankenhausaufenthaltes (12 vs. 25 Stunden). Darüber hinaus CCTA erwies sich als wirksam bei der Identifizierung von Patienten mit koronarer Herzkrankheit im Vergleich zu stress-Tests (9 Prozent der Patienten hatten einen positiven test versus 3,5 Prozent).

„CT-Scans seit langem in Notfall-Abteilungen zu lernen, die Ursache für andere Symptome wie Bauchschmerzen und Kurzatmigkeit. Es ist erhältlich in vielen Krankenhäusern rund um die Uhr, so jetzt können wir Antworten auf wichtige Fragen über Schmerzen in der Brust sofort und schicken Sie die Patienten zu Hause viel mehr schnell,“, sagte führen Autor Harold Litt, MD, PhD, Leiter der Kardiovaskulären Bildgebung in der Abteilung für Radiologie. „Dieser test ermöglicht es uns, einen sehr guten Einblick in die Koronararterien in einer nicht-invasive Art und Weise, und für die große Mehrheit der Menschen, die gezeigt werden, um nicht einer Verengung der Arterien, es ist eine ausgezeichnete alternative zum Herzkatheter.“

CCTA erzeugt dreidimensionale Bilder des Herzens und der Blutgefäße, die es umgeben. Die tests, die durchgeführt werden wie bei einer standard-CT-scan, die Kosten über $1.500 und ermöglichen den Patienten, die einen negativ-scan für die Entlassung aus dem Krankenhaus innerhalb von Stunden, während die Kosten für die zugelassen zum Krankenhaus für die stress-Tests und die überwachung in der Regel insgesamt mehr als $4.000 für jeden Patienten.

Die Studie wurde finanziert von der Pennsylvania Department of Health und der American College of Radiology Imaging Network (ACRIN) Stiftung. Test-sites enthalten, die das Krankenhaus der University of Pennsylvania, Penn Presbyterian Medical Center, Penn State University Medical Center in Hershey, Wake Forest Baptist Medical Center und der University of Pittsburgh Medical Center.

Dr. Litt, präsentieren die Studie „ACRIN PA 4005: eine Multizentrische, Randomisierte, Kontrollierte Studie über eine Schnelle ‚Rule-Out“ – Strategie Mit CT-Angiographie Versus Traditionelle Pflege für Low-Risk-ED Patienten mit Mögliche Akute Koronare Syndrome“ am Montag, 26. März, um 8:00 Uhr CDT im Hauptzelt des McCormick Place North.

Schreibe einen Kommentar