Die Amerikaner aufgefordert, zu tragen, up-to-date-Medikamente Liste

Ein Medikament Liste können die Notfall-medizinische Personal mit lebensrettenden Informationen und Hilfe verhindern, dass die fast 1,5 Millionen(1) Menschen geschädigt durch Medikamente-Fehler im Zusammenhang mit jedem Jahr. Aber, eine aktuelle Verbraucher-Umfrage im Auftrag der amerikanischen Apotheker Association (APhA) und durchgeführt von Harris Interactive ergab, dass, während ein großer Prozentsatz der Amerikaner haben eine up-to-date Liste der verschreibungspflichtigen Medikamente, nur 28 Prozent der Konsumenten an, tragen Sie die Liste mit Ihnen zu allen Zeiten.

Unter den Menschen, die nicht über einen up-to-date-Liste 49 Prozent sagten, Sie hätte nie gedacht, über es und 36 Prozent sagten, dass Sie keine Lust mehr haben oder brauchen, um die Liste. Frauen (31%) häufiger als Männer (24%) zum führen einer Liste. Darüber hinaus, da die Verbraucher das Alter, die Wahrscheinlichkeit, dass Sie tragen eine Liste erheblich erhöht.

APhA empfiehlt, dass die Menschen tragen Sie immer eine aktualisierte Liste der verschreibungspflichtigen und OTC-the-counter Medikamente, Vitamine und pflanzliche Produkte. Die Liste sollte die Namen und Dosierungen der Medikamente, als auch, was die Bedingungen und die Medikamente zu behandeln und alle für den Patienten bekannte Allergien.

„Eines der wichtigsten Dinge, die Verbraucher tun können, um eine aktive Rolle in Ihre Gesundheit Pflege tragen Sie eine aktuelle Medikation, Liste,“, sagte Kristen Binaso, Apotheker und APhA national-Sprecher. „Bis elektronische medizinische Datensätze sind der standard und geteilt werden können, über die Anbieter, die Verbraucher teilen Ihre Liste mit all Ihren Gesundheits-Anbieter zu minimieren, das Risiko von unsachgemäßer Dosierung, duplizieren, Medikamente und schädliche Wechselwirkungen und Nebenwirkungen.“

Während des ganzen Jahres, insbesondere aber während der amerikanische Apotheker Monat im Oktober, APhA drängt Verbraucher zu kennen, deren Apotheker durch sein „Know your MEDIZIN, Wissen, Sie Ihren APOTHEKER“ öffentliche Bildung-Kampagne. Die Kampagne unterstreicht das link zwischen das wissen Ihres Apothekers und die sichere und wirksame Anwendung von Medikamenten. Unsachgemäße Gebrauch von Medikamenten wurde geschätzt, die Kosten unserer nation $177 Milliarden Euro(2) pro Jahr in der Summe der direkten und indirekten Kosten im Gesundheitswesen.

Die Umfrage fand auch, dass, obwohl die Apotheker sind die Medikamenten-Experten, 77 Prozent der Verbraucher nicht wissen, dass Ihre Apotheker-name und nur 40 Prozent fragten Ihren Apotheker Fragen über Ihre Gesundheit Pflege braucht im vergangenen Jahr. Diese Statistiken sind beunruhigend, Apotheker gegeben, dass Sie die meisten Zugang zu Gesundheitsfürsorge-Anbieter an die öffentlichkeit. Während ein großer Prozentsatz der Verbraucher nicht wissen, den Namen von Ihr Apotheker, der Sie noch Rang Apotheker, als die zweite am meisten Vertrauenswürdige Quelle für Medikamente Informationen sich hinter die ärzte.

„Die Apotheker sind die Verbraucher Verbündeter helfen Ihnen beim besten Gebrauch Ihrer Medikamente“, sagte Binaso. „Wir haben Jahre der Ausbildung darüber, wie Medikamente arbeiten können, um Gesundheit zu verbessern und wie Sie helfen können die Verbraucher mit Medikamenten richtig und wir sind eifrig bemüht, sich stärker mit unserer Gesundheit der Patienten.“

Zur Maximierung der Vorteile von Medikamenten und minimieren das Potenzial für schädliche Droge Interaktionen und Nebenwirkungen, APhA empfiehlt, dass die Verbraucher diese Fragen stellen, bevor Sie irgendeine Art von Medikamenten-vor allem diejenigen, die mehrere Medikamente, Nahrungsergänzungsmitteln und/oder OTC-Medikamenten.

Wann und wie sollte ich meine Medikamente?Was soll ich tun, wenn ich eine Dosis vermisse?Gibt es irgendwelche möglichen Nebenwirkungen?Werden meine Medikamente(s) interagieren mit anderen Medikamenten oder Nahrung?Wie kann ich die sicher entsorgen Sie unbenutzte Medikamente?

Weitere highlights in der Umfrage gehören:

Diejenigen, die wissen, Ihren Apotheker, die Namen sind eher eine aktuelle Medikamenten-Liste.Zwei Drittel der Verbraucher akzeptieren, die Apotheker, die Empfehlungen von OTC-Produkten zumindest die meiste Zeit.Sechzig Prozent der Befragten nutzen eine Apotheke, zum füllen von Rezepten.Fifty-zwei Prozent der Befragten sind wahrscheinlich Fragen Sie Ihren Apotheker, eine Frage, wenn Sie erhalten ein Rezept für die erste Zeit

Schreibe einen Kommentar