Die Besorgnis über die Impfstoff-Sicherheit verhindert, dass die Eltern vom impfen asthmatische Kinder

Die Besorgnis über die Impfstoff-Sicherheit ist einer der wichtigsten Faktoren verhindern Eltern aus, die Ihre asthmatischen Kinder impfen gegen influenza, oder Grippe, nach Michigan-Forscher. Eltern, die nicht impfen Ihre Kinder sind auch weniger wahrscheinlich, um die anzeigen Grippe als“trigger“ für Ihr Kind die asthma, die Forscher festgestellt.

Die Studie wird präsentiert auf der ATS 2011 Internationale Konferenz in Denver.

„Wenn Schule im Herbst startet, und während der winter-Saison, viele Eltern beginnen, fürchten die Kälte und Grippe-Saison,“, sagte führen Autor Toby Lewis, MD, MPH, assistant professor für Pädiatrische Pulmologie am C. S. Mott Children ‚ s Hospital in Ann Arbor, Michigan. „Dies gilt insbesondere für Eltern von Kindern mit asthma, die erkennen, dass ‚etwas kalt‘ kann schnell einen asthma-Anfall auslösen. Glücklicherweise gibt es etwas, das getan werden kann, um die Chancen, krank von der Grippe, eine der häufigsten winter-Viren, und, die ist eine Impfung, um zu verhindern, diese Infektion. „

Influenza-Impfung für alle Kinder empfohlen, aber besonders für Kinder mit asthma zu helfen, verhindern, dass asthma-Exazerbationen oder „flares“, so Dr. Lewis fügte hinzu.“Trotz dieser Empfehlung, die Impfung Tarife niedrig bleiben. Die Gründe für die unter-Immunisierung sind schlecht verstanden.“

Um zu bestimmen, die die elterliche Haltung gegenüber der Grippe-Impfstoff, und die Gründe erfahren, warum manche Eltern nicht Ihre asthmatischen Kinder geimpft führten die Forscher eine nationale Umfrage von August 13 – September 7, 2010 von 1,621 Eltern; 237 Eltern angegeben, die mindestens ein Kind hatte asthma und wurden in der abschließenden Zusammenstellung der Daten.

„Die Eltern in die Studie eingeschlossen waren ethnisch vielfältig und wurden von einem breiten Spektrum von wirtschaftlichen Hintergründen,“ Dr. Lewis festgestellt.

Von den Befragten, 70 Prozent Gaben an, dass Sie Ihr Kind geimpft gegen saisonale und H1N1-influenza während der vor-winter-Saison (2009-2010), und 65 percentstated, dass Sie geplant, um Ihre Kinder impfen lassen gegen influenza in der kommenden Saison (2010-2011), was auf die Konsistenz in der Impfung Verhalten. Die Studie fand auch, dass Eltern, die nicht impfen Sie Ihre asthmatischen Kinder gegen influenza waren weniger wahrscheinlich, als diejenigen, die nicht impfen zeigen, dass sich eine virale Infektion war eine „sehr wichtige“ trigger Ihres Kindes asthma (53 Prozent vs. 72 Prozent), und waren eher besorgt über Impfstoff-Nebenwirkungen (60 Prozent vs. 26 Prozent) und krank aus dem Impfstoff selbst (41 Prozent vs. 13 Prozent).

„Nicht überraschend, Eltern, die spüren, dass Ihre Kinder wurden wahrscheinlich erleben einen asthma-Anfall, wenn Sie eine Infektion der Atemwege waren eher, um Ihre Kinder impfen lassen,“ Dr. Lewis sagte. „Sorgen über mögliche Nebenwirkungen der Impfstoff erwies sich als ein wichtiger Faktor für Familien, die nicht Ihre Kinder impfen lassen. Die Gruppe als ganzes angegeben, dass Ihr Arzt war eine wichtige Quelle für Informationen zur Gesundheit für Ihre Familie – was darauf hindeutet, dass können die ärzte die Möglichkeit haben, zu beraten, Familien über dieses wichtige vorbeugende Maßnahme.“

Auch die Befragung ermittelten Expositionen neben Grippe und Erkältungen, dass die Eltern der Meinung sind, die am ehesten zu asthma auslösen Angriffe, einschließlich:•Exposition zu Raucher (73 Prozent);•Exposition gegenüber outdoor-Allergene wie pollen und Unkraut (81 Prozent);•outdoor-Luftqualität/Schadstoffbelastung (77 Prozent);•Exposition gegenüber indoor Allergene wie Hausstaubmilben und Schaben (71 Prozent)•Kontakt mit pelzige oder haarige Tiere (48 Prozent); und,•Lebensmittel(30 Prozent).Dr. Lewis hingewiesen, dass die Studie liefert hilfreiche Einblicke in die Art und Weise Familien von Kindern mit asthma Ansicht von influenza-Infektionen und die influenza-Impfstoff.

„Die Ergebnisse werden helfen, ärzte, öffentliche Gesundheit Profis und Gesundheit Erzieher tailor Nachrichten am effektivsten zu dieser Gruppe von Familien,“ sagte Sie.“Wir werden weiterhin analysieren unsere aktuelle Umfrage-Ergebnisse, um besser zu verstehen, übergeordnete Haltungen, und hoffen, mit Kollegen zu entwickeln, pädagogische Nachrichten, die speziell für Eltern, die sich bereits entschieden haben, aus der Impfung Ihrer Kinder gegen Grippe – zum Beispiel, Hervorhebung Geschichten von Eltern von Kindern mit asthma, die haben Ihre Kinder impfen lassen zu helfen, zeigen eine positive Erfahrung mit der influenza-Impfung.“

Diese Studie wurde gefördert von der C. S. Mott Children ’s Hospital National Poll on Children‘ s Health Pädiatrischen Fakultät Participation Program, durch die Großzügigkeit der University of Michigan-Abteilung für Kinderheilkunde und Übertragbarer Krankheiten.

„Der elterlichen Einstellungen im Zusammenhang Mit Impfen Asthmatischen Kindern Gegen Influenza In Einer Nationalen Abstimmung Auf der Gesundheit der Kinder“ (Session-B101, Montag, Mai 16, 2:00-4:30 Uhr, Raum 503-504 (Straßenniveau), Colorado Convention Center, Abstrakt 17569)

Schreibe einen Kommentar