DNA geerbt von der Mutter beschleunigen kann männliche Altern

Frauen überleben Männer um etwa fünf bis sechs Jahre, aber warum? Mit 85 Jahren sind es etwa sechs Frauen, die zu jeweils vier Männer und 100 Jahre alt das Verhältnis ist mehr als zwei zu eins.

Wissenschaftler denken, dass Sie möglicherweise die Antwort gefunden, in der treffend benannte „Mutter-Fluch“.

Veröffentlicht in Current Biology, Forschung, geführt von Dr. Damian Dowling und Florencia Camus von der Monash University in Australien, zusammen mit Dr. David Clancy von der Universität Lancaster in Großbritannien zeigt, dass eine Reihe von DNA geerbt, die nur von der Mutter, die schädlich sein können, zu Männern und zu beschleunigen männlichen Alterns.

Dr. Dowling sagte, die Ergebnisse weisen zahlreiche Mutationen in der mitochondrialen DNA, die beeinflussen, wie lange die Männchen Leben, und die Geschwindigkeit, mit der Sie Alter.

Er sagte: „Faszinierend, diese gleichen Mutationen haben keine Auswirkungen auf die Muster des Alterns bei Frauen. Sie wirken sich nur auf Männer.

„Alle Tiere besitzen die Mitochondrien, und die Tendenz für Frauen, um überleben Männchen ist üblich, viele verschiedene Arten. Unsere Ergebnisse schlagen daher vor, dass die mitochondriale Mutationen, die wir entdeckt werden im Allgemeinen verursachen schneller männlichen Altern im Tierreich.“

Dr. David Clancy von der Fakultät für Gesundheit und Medizin an der Universität Lancaster sagte, dies ist ein großer Fortschritt in der Biologie.

„Wir zeigen, dass Mutter‘ s Fluch ist viel breiter in Ihren Auswirkungen auf die männliche Lebensgeschichte als bisher vorgesehen, was in der Anhäufung von Mutationen, die bewirken, dass die Männchen schneller Altern und Leben kürzer als Frauen.

„Diese Ergebnisse …bieten eine neue und überzeugende Erklärung zu einem Leben der größten Rätsel – warum die Weibchen vieler Arten, einschließlich des Menschen, Leben länger als die Männchen. „

Die mitochondriale DNA, die sich in jeder Zelle des menschlichen Körpers mit Ausnahme der roten Blutkörperchen, wandelt die Energie aus der Nahrung Moleküle in Energie um.

Es vererbt sich über die Mutter nur so irgendwelche schädlichen Mutationen betreffen nur die Männchen haben keine Auswirkungen auf die Frauen, die weiterhin pass auf die mitochondriale DNA an Ihre Söhne.

Früher, das team von Forschern veröffentlicht, die erste Beweise, die zeigen, dass die mitochondriale DNA Hafen Mutationen beeinträchtigen die männliche Fruchtbarkeit, aber haben keine schädlichen Auswirkungen auf die weibliche Fruchtbarkeit.

Diese neueste Forschung impliziert auch die Mutter, die den Fluch als key-player in der evolution, da sowohl männliche als Reproduktion und männliche Alterung betroffen sind, die durch die mitochondriale DNA weitergegeben von der Mutter.

Dr. Dowling sagte: „unsere Forschung zeigt, dass die Mitochondrien sind hotspots für Mutationen, die der männlichen Gesundheit. Was wir suchen, jetzt zu tun ist, untersuchen die genetischen Mechanismen, die Männer vielleicht Bewaffnen sich mit zu negieren die Auswirkungen dieser schädlichen Mutationen und gesund bleiben.“

Schreibe einen Kommentar