Elan ist im Dritten Quartal Umsatz wächst um 17% auf $328.5 Mio.

Elan Corporation, plc, gab heute das Dritte Quartal und die ersten neun Monate 2011 finanzielle Ergebnisse.

„Wir sind sehr zufrieden mit der finanziellen und kommerziellen Fortschritte, die wir gemacht haben in diesem Quartal. Die Schließung des EDT-Angebot insbesondere ist transformative für unser Geschäft, insbesondere unsere Fähigkeit, Schulden-Adresse und konzentrieren angemessen und gemessen Investitionen in unsere neuroscience Bemühungen“, so Kelly Martin, chief executive officer, Elan. „Im Laufe des Quartals haben wir gezeigt, sowohl positive Dynamik fortgesetzt und konkrete Ergebnisse für das Unternehmen und letztlich der Patienten und die Aktionäre.“

Herr Martin hinzu, „Wichtig ist, Tysabri die Nachfrage weiter wächst Quartal zu Quartal und Jahr-über-Jahr. Die rasche Verabschiedung des anti-JCV-Antikörper-assay, die hilft, zu Schichten Risiko für den einzelnen Patienten, die ein erhebliches Wachstumspotenzial von Tysabri. Daten präsentiert auf der ECTRIMS auch angegeben, dass die Patienten davon profitieren, mehr mit früheren Einsatz von Tysabri.“

Kommentierte die Ergebnisse, Nigel Clerkin, chief financial officer von Elan, sagte, „Insgesamt wuchsen die Erlöse um 17% gegenüber dem Dritten Quartal von 2010, getrieben durch einen Zuwachs von 28% in Tysabri in-Markt Verkäufe, während der Geschäftsaufwand sank um 10%. Als Folge, das Bereinigte EBITDA erhöhte sich um 58% auf $60.3 Millionen. Der Nettogewinn für das Quartal von $674.1 Millionen Euro reflektiert den Gewinn von $657.1 Mio. auf den Verkauf von EDT. Nach der Beendigung des EDT-Transaktion im September, zogen wir uns $658.7 Millionen unserer Anleihen im Oktober, die Verringerung unserer Gesamtschulden und unser Jährlicher Zinsaufwand um knapp über 50%. Aufbauend auf die starke performance von Tysabri Jahr-zu-Datum, wir sind wieder bekräftigen unsere volle Jahr Führung und erwarten nun, dass die Einnahmen aus unseren BioNeurology Geschäft um mehr als US $1 Milliarde in diesem Jahr.“

Übersicht

Die Operativen Ergebnisse

Quartal 3, 2011

Gesamtumsatz für das Dritte Quartal 2011 erhöhte sich um 17% auf $328.5 Mio. aus $281.4 Millionen für den gleichen Zeitraum im Jahr 2010, angetrieben durch die $61.2 Millionen Anstieg der Einnahmen aus dem BioNeurology Geschäft kompensiert durch eine Abnahme von $14,1 Millionen in Einnahmen aus dem EDT Geschäft. Dieses starke Umsatzwachstum, kombiniert mit einer 10% igen Reduktion im kombinierten Verkauf, Allgemeine und Verwaltungskosten (SG&A) sowie Forschung und Entwicklung (R&D) Aufwendungen, führte zu einer 58% Anstieg des Bereinigten EBITDA um $60.3 Mio. $von 38,2 Millionen Euro im Dritten Quartal 2010, und Betriebsergebnis, ohne Berücksichtigung der Netto-Gewinn auf Veräusserung von Unternehmen und anderen Netto-Sonderaufwendungen in Höhe von mehr als Verdreifachung auf $46,3 Mio., aus dem operativen Ergebnis, ohne die sonstigen Netto-Sonderaufwendungen in Höhe von $14,2 Millionen im Dritten Quartal 2010.

Nach dem Verkauf von Elan Drug Technologies (EDT) business-on September 16, 2011, Elan Reingewinn von $674.1 Millionen für das Dritte Quartal 2011, im Vergleich zu einem Nettoverlust von $47.8 Millionen Euro im Dritten Quartal 2010. Der Reingewinn für das Dritte Quartal 2011 enthält $657.1 Mio. Netto Gewinn aus dem Verkauf des EDT Geschäft, und spiegelt auch die verbesserte operative performance der BioNeurology Geschäft.

BioNeurology

Die Einnahmen aus dem BioNeurology Geschäft um 28% im Dritten Quartal 2011 auf $279.4 Millionen, von $218.2 Mio. im gleichen Zeitraum 2010. Dieses Wachstum im Umsatz ist im Einklang mit den 28% Wachstum im globalen in-Markt einen Umsatz von Tysabri® $392.6 Mio. im Dritten Quartal 2011 von $307.2 Millionen Euro im Dritten Quartal 2010. Der 28 – % – Wachstums in Tysabri in-Markt Umsatz spiegelt eine 16% Wachstum bei verkauften Einheiten, zusammen mit den Auswirkungen der Preiserhöhungen in den Vereinigten Staaten, und der günstigen Wechselkursschwankungen in den rest der Welt (ROW).

Das BioNeurology Geschäft verbuchte ein Betriebsergebnis, ohne Berücksichtigung der Netto-Gewinn auf Veräusserung von Unternehmen und anderen Netto-Gewinne von $31,0 Mio im Dritten Quartal 2011. Dies entspricht einem 32,3 Millionen US-Dollar Verbesserung gegenüber den $1,3 Millionen operativen Verlust ohne die sonstigen Netto-Sonderaufwendungen verzeichnet, die durch das BioNeurology Geschäft im Dritten Quartal 2010. Ebenso BioNeurology das Bereinigte EBITDA verbesserte sich um $31,7 Millionen auf $43,8 Millionen, von $12,1 Millionen im Dritten Quartal 2010. Diese verbesserte operative performance spiegelt das starke Wachstum in Tysabri Einnahmen, sowie eine 6% Reduktion im kombinierten der SG&A und R&D-Aufwendungen.

EDT

Elan ‚ s Ergebnisse für das Dritte Quartal 2011 sind die Ergebnisse der EDT-Geschäft für den Zeitraum bis September 16, 2011, dem Tag der Veräußerung des EDT-business.

Die Einnahmen aus dem EDT Geschäft war $49.1 EUR für den Zeitraum bis zum September 16, 2011, verglichen mit Einnahmen von $63,2 Millionen in dem Dritten Quartal 2010. Der Rückgang im Umsatz war vor allem aufgrund der Veräußerung des EDT am September 16, 2011, und das timing von Ampyra® Einnahmen, die Elan aufgenommen, basierend auf, wenn das Produkt geliefert wurde, an Acorda Therapeutics, Inc. (Früh aufstehen). Es wurden keine Lieferung von Ampyra im Dritten Quartal bis zum September 16, 2011.

EDT Bruttomarge für das Dritte Quartal bis zum September 16, 2011, war $31,6 Millionen, verglichen mit $37,8 Millionen für das Dritte Quartal 2010. Der Rückgang der Bruttomarge spiegelt die $14.1 Millionen Rückgang der Einnahmen, kompensiert durch geringere Abschreibungen, die sich aus der Klassifizierung des EDT Vermögenswerte, die als zur Veräußerung gehalten aus dem zweiten Quartal 2011.

In dem EDT Geschäft, das Betriebsergebnis ohne die sonstigen Netto-Sonderaufwendungen sank auf $15,3 Millionen im Dritten Quartal bis zum September 16, 2011, verglichen zu einem Betriebsergebnis von $15,5 Millionen für das Dritte Quartal 2010 und das Bereinigte EBITDA verringerte sich auf $16,5 Millionen, von $26,1 Millionen im Dritten Quartal 2010, im wesentlichen auf den $14,1 Millionen verringern, Umsatz, teilweise ausgeglichen durch $6.0 Mio. im kombinierten der SG&A und R&D-Aufwendungen, zusammen mit niedrigeren Abschreibungen wie oben beschrieben.

Neun Monate beendet September 30, 2011

Summe Einnahmen für die neun Monate beendet September 30, 2011, stieg um 13% auf $975.0 Millionen, von $860.8 Millionen für den gleichen Zeitraum in 2010, mit BioNeurology Umsatz steigt um 20% und eine 9% Reduzierung in den Einnahmen in EDT. Der Anstieg der Einnahmen aus dem BioNeurology angetrieben wurde das Wachstum von Tysabri, die mehr als ein Ausgleich für den Fortfall der Einnahmen aus einer Reihe von legacy-Produkte, einschließlich Azactam®, Maxipime® und Prialt®, die dazu beigetragen $40.9 Millionen Umsatz in den neun Monaten beendet September 30, 2010.

Die operativen Erträge ohne Berücksichtigung der Netto-Gewinn auf Veräusserung von Unternehmen und anderen Netto-Gewinne für die neun Monate beendet September 30, 2011 war $128.6 Millionen, verglichen zu einem Betriebsergebnis, ohne die sonstigen Netto-Sonderaufwendungen in Höhe von $48,4 Millionen für die neun Monate beendet September 30, 2010. Für die neun Monate beendet September 30, 2011, das Bereinigte EBITDA stieg um 52% auf $183.3 Millionen, von $120.6 Mio. für den gleichen Zeitraum in 2010. Diese Verbesserung der operativen Leistung wurde angetrieben durch das BioNeurology, was seine $131.9 Millionen Umsatz und $21.2 Mio. im kombinierten BioNeurology SG&A und R&D-Aufwendungen.

Das operative Einkommen für die neun Monate beendet September 30, 2011 war $849.9 Millionen, im Vergleich zu einem operativen Verlust von $177.3 Millionen für die neun Monate beendet September 30, 2010. Netto-Einkommen für die neun Monate beendet September 30, 2011 war $695.2 Millionen im Vergleich zu einem Nettoverlust von $272,5 Millionen in den neun Monaten beendet September 30, 2010. Das Betriebsergebnis und Nettogewinn für die neun Monate beendet September 30, 2011 sind die Netto-Gewinn auf die Veräußerung der EDT Geschäft von $657.1 Mio. und rechtliche Abwicklung Gewinne von $84,5 Millionen aus $78.0 Mio. in Bezug auf die Abrechnung mit Abraxis Biosciences, Inc. (Abraxis, da erwarb Celgene Corporation) in Bezug auf Abraxane® und $6,5 Millionen, die empfangen wurde, von Elan als Teil einer Vereinbarung mit Alcon Laboratories, Inc. (Alcon) zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten in Bezug auf die Anwendung der NanoCrystal® Technologie. Der operative Verlust und der Netto-Verlust für die neun Monate beendet September 30, 2010 zählen die Siedlung behalten Ladung von $206.3 Millionen im Zusammenhang mit dem Zonegran® Abrechnung.

Eine überleitung des Bereinigten EBITDA zum Reingewinn/(- Verlust), dargestellt in der Tabelle mit der überschrift „Ungeprüfte Nicht GAAP-Finanziellen Informationen – das Bereinigte EBITDA“, enthalten auf Seite 3. Enthalten in Anhang I und Anhang 2 ist eine weitere Analyse der Ergebnisse und das Bereinigte EBITDA zwischen den BioNeurology und EDT Unternehmen.

EDT Transaktion

On September 16, 2011, Alkermes plc und Elan kündigte den Abschluss der Fusion zwischen der Alkermes, Inc. und EDT nach Genehmigung der Fusion von Alkermes, Inc. Aktionäre, die am 8. September 2011. Die Unternehmen wurden kombiniert unter einer neu gegründeten Gesellschaft, Alkermes plc mit Sitz in Irland mit Sitz in Dublin.

Unter den Bedingungen des business combination agreement, Elan erhielt $500.0 Millionen in Bar und 31,9 Millionen Stammaktien von Alkermes plc, welche etwa 25% Alkermes plc. Bestehende Aktionäre von Alkermes erhalten eine Stammaktie von Alkermes plc im Austausch für jede Aktie von Alkermes Inc. Sie besaßen zum Zeitpunkt der Fusion. Auf der Grundlage der Schlusskurse der Aktie von Alkermes, Inc. on September 16, 2011 von $16.57 Uhr, daraus ergibt sich ein Gesamtwert der Transaktion von über $1,0 Milliarden. Elan verzeichnete einen Netto-Gewinn auf die Veräußerung der EDT Geschäft von $657.1 million für die drei und neun Monate ended September 30, 2011.

Elan-Konten für seine Investitionen in Alkermes plc als equity-Methode Investitionen (siehe Seite 18) und zeichnet seine Aktie von Alkermes plc Reingewinn oder-Verlust auf ein Viertel der Zeit lag.

Schulden Abgänge

Näher beschrieben auf Seite 19, nach dem Abschluss des Verkaufs des EDT, der Nennbetrag der Elan, die Verschuldung wurde reduziert um 51% von $1,285.0 million bei September 30, 2011, $626.3 Mio. auf pro-forma-basis und die gewichtete Durchschnittliche Fälligkeit der Verschuldung verlängert wurde um etwa 25%, von 48 auf 60 Monate.

Gesamtumsatz

Für das Dritte Quartal 2011, der Umsatz stieg um 17% auf $328.5 Mio. aus $281.4 Millionen für den gleichen Zeitraum 2010. Die Einnahmen aus dem BioNeurology Geschäft erhöhten sich um $61.2 Millionen, während die Einnahmen aus dem EDT Geschäft sank um $14,1 Millionen. Für die neun Monate beendet September 30, 2011, der Umsatz stieg um 13% auf $975.0 Millionen von $860.8 Millionen für den gleichen Zeitraum 2010. Für die neun Monate beendet September 30, 2011, Einnahmen aus dem BioNeurology Geschäft erhöhten sich um $131.9 Millionen, während die Einnahmen aus dem EDT Geschäft sank um $17,7 Millionen. Der Umsatz analysiert wird im folgenden zwischen Einnahmen aus dem BioNeurology und EDT business units.

Die Einnahmen aus dem BioNeurology Geschäft

Für das Dritte Quartal 2011, die Einnahmen aus dem BioNeurology Geschäft erhöhte sich um 28% auf $279.4 Millionen von $218.2 Mio. für das Dritte Quartal von 2010, getrieben durch das Wachstum in Tysabri Umsatz.

Für das Dritte Quartal 2011, die Tysabri in-Markt Umsatz stieg um 28% auf $392.6 Mio. aus $307.2 Mio. für den gleichen Zeitraum 2010. Das Wachstum grundsätzlich spiegelt die erhöhte Nachfrage von Patienten in globalen Märkten und einen höheren Preis in den Vereinigten Staaten, zusammen mit der günstigen Wechselkursschwankungen in der ZEILE. Ende September 2011, ungefähr 63,500 Patienten wurden auf Therapie weltweit, darunter etwa 29,400 kommerziellen Patienten in den Vereinigten Staaten und etwa 33,500 kommerziellen Patienten in der ZEILE, was einem Anstieg um 3% über dem etwa 61,500 Patienten, die auf Therapie Ende Juni 2011, und 15% über dem etwa 55,400 Patienten (überarbeitet) , wurden auf die Therapie am Ende des September 2010.

Tysabri wurde entwickelt und wird vertrieben in Zusammenarbeit mit Biogen Idec, Inc. (Biogen Idec). Im Allgemeinen, vorbehaltlich bestimmter Einschränkungen durch die Parteien, Elan-Aktien mit Biogen Idec, die meisten von die Entwicklung und Vermarktung Kosten für Tysabri. Biogen Idec ist verantwortlich für die Fertigung des Produktes. In den Vereinigten Staaten, Elan Käufe Tysabri von Biogen Idec und ist verantwortlich für den Vertrieb. Folglich Elan Aufzeichnungen als Umsatz der Umsatz von Tysabri in den US-Markt. Elan Käufe Produkt von Biogen Idec zu einem Preis beinhaltet die Kosten für die Herstellung, plus Biogen Idec die Brutto-Marge auf Tysabri, und diese Kosten, zusammen mit Lizenzgebühren fällig, an andere Dritte, ist enthalten in den Umsatzkosten.

Außerhalb der Vereinigten Staaten, Biogen Idec ist verantwortlich für den Vertrieb und Elan Aufzeichnungen als Umsatz seinen Anteil am Gewinn oder Verlust auf diese Verkäufe von Tysabri, plus Elan den direkt entstandenen Kosten auf diese Verkäufe, die in Erster Linie aus Lizenzgebühren, die Elan entstehen und sind fällig Elan an Dritte und erstattet werden, die durch die Zusammenarbeit.

Tysabri – USA

Ende September 2011, ca. 29,400 wurden die Patienten auf kommerziellen Therapie, das entspricht einem Zuwachs von 3% über dem etwa 28,500 Patienten, die auf Therapie Ende Juni 2011 und 8% über dem etwa 27,100 Patienten, die auf Therapie Ende September letztes Jahr.

In den US-Markt, Elan verzeichnete einen Umsatz von $197.1 Millionen für das Dritte Quartal 2011, ein Anstieg von 31% über den Netto-Umsatz von $150.9 Mio. im gleichen Zeitraum 2010, hauptsächlich was eine 15% Zunahme der verkauften Einheiten, zusammen mit den Auswirkungen der Preiserhöhungen. Fast alle diese Verkäufe sind für die multiple Sklerose (MS) Indikation.

Tysabri – ZEILE

Ende September 2011, ca. 33,500 Patienten, vor allem in der europäischen Union, wurden auf kommerziellen Therapie, ein Anstieg von 4% über dem etwa 32,300 Patienten, die auf Therapie Ende Juni 2011, und 21% über dem etwa 27,700 Patienten (überarbeitet) wer waren, die auf Therapie Ende September letztes Jahr.

ZEILE in-Markt Umsatz wuchs um 25% im Dritten Quartal 2011 auf $195.5 Millionen von $156.3 Millionen für den gleichen Zeitraum 2010. Dieser Anstieg hauptsächlich spiegelt eine 18% Zunahme der verkauften Einheiten zusammen mit günstigen Wechselkursschwankungen.

In der ZEILE Markt, Biogen Idec ist verantwortlich für den Vertrieb und Elan Aufzeichnungen als Umsatz seinen Anteil am Gewinn oder Verlust in ZEILE Umsatz von Tysabri, plus Elan den direkt entstandenen Kosten auf diese Verkäufe. Als ein Ergebnis in der ZEILE, Markt, Elan aufgenommen Nettoumsatz von $81,9 Mio für das Dritte Quartal 2011, im Vergleich zu $65.0 Millionen für das Dritte Quartal 2010, ein Anstieg von 26%. Elan ‚ s net Tysabri ROW Umsatz wird wie folgt berechnet:

Andere Produkte BioNeurology

Elan aufgehört zu verteilen Azactam März 31, 2010, und Maxipime as of September 30, 2010. Einnahmen für Maxipime für das Dritte Quartal 2010 war $2,5 Millionen. Der Umsatz für diese Produkte im Jahr 2011 bezieht sich auf Anpassungen, Rabatte und Vergütungen, die im Verkauf vor der Beendigung der Verteilung. Elan veräußert seine Prialt Güter und Rechte im Mai 2010.

Die Einnahmen aus dem EDT Geschäft

Im Dritten Quartal 2011 Ergebnisse die Ergebnisse der EDT Geschäft im Dritten Quartal bis zum September 16, 2011, als die EDT-Geschäft abgestossen von Elan.

Die Einnahmen aus dem EDT Geschäft im Dritten Quartal bis zum September 16, 2011, war $49.1 Mio. im Vergleich zum Umsatz von $63,2 Millionen für das Dritte Quartal 2010. Der Rückgang im Umsatz war vor allem aufgrund der Veräußerung des EDT am September 16, 2011, und das timing von Ampyra Einnahmen, die Elan aufgenommen, basierend auf, wenn das Produkt geliefert wurde, zu früh aufstehen. Es wurden keine Lieferung von Ampyra im Dritten Quartal bis zum September 16, 2011.

Fertigung Umsatz-und Lizenzgebühren umfasste Einnahmen aus Produkten hergestellt, die für Kunden und Lizenzgebühren verdient hauptsächlich auf die Verkäufe von Kunden Produkte, die zu übernehmen EDT Technologien. Außer wie oben erwähnt, kein anderes Produkt einen Anteil von mehr als 10% der gesamten Fertigung Umsatz-und Lizenzgebühren für das Dritte Quartal 2011 oder 2010. Für das Dritte Quartal 2011, die Summe von $43,6 Millionen Euro (2010: $60.1 Mio.) in der Fertigung Umsatz-und Lizenzgebühren, 45% (2010: 34%) Bestand aus Tantiemen erhalten auf Produkte, die nicht hergestellt wurden, von EDT.

Die Herstellung und Abgabe der Umsatz für Ampyra in den neun Monaten beendet September 30, 2010 von $34,9 Millionen grundsätzlich reflektiert Sendungen zu Acorda von 18,9 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2010 zu erfüllen, früh aufstehen ist der erste Strumpf Anforderungen für die Markteinführung eines Produktes sowie Aufbau von Sicherheitsbestand Lieferung. Elan einen Umsatz auf die Lieferung von Ampyra zu früh aufstehen, als dieser Einnahmen war nicht abhängig ultimative Verkauf der gelieferten Ware durch Acorda oder deren Kunden. So ging der Umsatz mit abwechslungsreichen Sendungen und war nicht direkt basierend auf in-Markt Umsatz.

Betriebliche Aufwendungen

Der Verkauf, Allgemeine und administrative

SG&A Aufwendungen verringerten sich um 12% auf $56,5 Millionen für das Dritte Quartal von 2011 von $64,2 Millionen für den gleichen Zeitraum 2010. Die Abnahme grundsätzlich spiegelt die Veräußerung der EDT am September 16, 2011, reduziert die Prozesskosten und geringere support-Kosten im Dritten Quartal 2011 als Folge der Neuausrichtung und Umstrukturierung der R&D-Organisation innerhalb von Elan ist BioNeurology Geschäft in 2010.

Für das Dritte Quartal 2011, R&D-Kosten sanken um USD 59,2 Millionen von $63,8 Mio für den gleichen Zeitraum 2010. Der Rückgang ist auf die Ausgliederung der EDT am September 16, 2011 und der Neuausrichtung und Umstrukturierung der R&D-Organisation innerhalb von Elan ist BioNeurology Geschäft in 2010.

Forschung und Entwicklung update

Auf dem 5. Gemeinsamen Dreijährigen Kongreß des europäischen und Amerika-Komitees für Behandlung und Erforschung der Multiplen Sklerose (ECTRIMS und ACTRIMS), hielt sich in Amsterdam, Niederlande, Oktober 19, 22, gab es 28 Unternehmen gesponserten Tysabri-Präsentationen.

Eckdaten angegeben, die Patienten auf Tysabri erfahrene verringert annualisierte Schubrate, besonders in die Behandlung mit Tysabri früh im Verlauf Ihrer Erkrankung. Daten aus einer separaten Studie zeigte Tysabri-behandelten Patienten erlebten eine verbesserte Inkontinenz-related quality of life. Weitere Datensätze wurden vorgestellt, die weitere Unterstützung von Biogen Idec und Elan, die Bemühungen der Schichten das Risiko von progressiver multifokaler leukoenzephalopathie (PML) bei Tysabri-behandelten Patienten.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat, erweiterte den ursprünglichen Prescription Drug User Fee Act (PDUFA) Datum der überprüfung des supplemental Biologics License Application (sBLA) für Tysabri. Die sBLA vorgelegt wurde im Dezember 2010 zur Aktualisierung der Fachinformation für Tysabri zu gehören anti-JC-virus-Antikörper-status als Faktor zu helfen, Schichten das Risiko von PML in der Tysabri-behandelten population. Der drei-Monats-Erweiterung ist eine standard-Verlängerung.

Die FDA hat darauf hingewiesen, dass die Verlängerung der PDUFA Datum ist notwendig, um Zeit für die überprüfung der änderungen fließen in die Risikobewertung und-Minderung, Strategien Programm für Tysabri, konsistent mit der erwarteten Prescribing Information.

Im Dritten Quartal 2011, Elan und Biogen Idec initiiert, die die Rekrutierung der Patienten HIERFÜR in der ASCEND Phase-3-Studie von Tysabri in Sekundär progredienter MS.

Die Phase 2 der klinischen Studie Daten von ELND005 in mild to moderate Alzheimer ‚ s disease veröffentlicht wurde, in der Neurologie am September 27, 2011.

Netto-Gewinn aus dem Abgang der business

Der Netto-Gewinn auf die Veräußerung der EDT Geschäft für die drei und neun Monate ended September 30, 2011, wurde wie folgt berechnet:

Wie auf Seite 8 beschrieben, am September 16, 2011, Alkermes plc und Elan kündigte den Abschluss der Fusion zwischen der Alkermes, Inc. und EDT nach Genehmigung der Fusion von Alkermes, Inc. Aktionäre, die am 8. September 2011. Der Nettogewinn verzeichnete der auf die Veräußerung der EDT-Geschäft Betrug $657.1 million für die drei und neun Monate ended September 30, 2011, prinzipiell spiegelt der Buchwert des Elan-Investitionen in die Alkermes plc und die $504.8 Millionen insgesamt Geldleistung abzüglich des Buchwertes der veräußerten Nettovermögen von dem EDT Geschäft zusammen mit Transaktions-und anderen Kosten. Die Beträge zurückzuführen auf die Trennung der EDT-business sind abhängig von der abschließenden Bestimmung des working capital Salden übertragen und kann Ergebnis in ein Nettogewinn von mehr oder weniger als die Menge, die aufgenommen für die drei und neun Monate ended September 30, 2011.

EDT Transaktionskosten von $6,9 Mio. verbucht im zweiten Quartal 2011 wurden umgegliedert aus dem sonstigen Netto-Sonderaufwendungen/(Gewinne) Position der Netto-Gewinn aus dem Abgang der business line Element, während das Dritte Quartal 2011.

Die asset-impairment-Abschreibungen in Höhe von US $1,2 Mio. im Dritten Quartal 2011 beziehen sich auf die Schließung des EDT ‚ s King of Prussia, Pennsylvania, Website.

Alkermes plc

Wie auf Seite 8 beschrieben, nach dem Abschluss der Fusion zwischen der Alkermes, Inc. und EDT am September 16, 2011, Elan hält rund 25% des Eigenkapitals des Alkermes plc und Konten für diese Investitionen wie ein equity-Methode Investitionen. Elan records seinen Anteil von Alkermes plc Reingewinn oder-Verlust auf ein Viertel der Zeit lag und dementsprechend keine Einnahmen oder Verluste im Zusammenhang mit Alkermes plc ist verzeichnet im Dritten Quartal 2011.

Janssen AI

Als Teil des Elan-2009 Transaktion mit Johnson & Johnson, Janssen Alzheimer Immunotherapy (Janssen AI), eine Tochtergesellschaft von Johnson & Johnson, erwarb im wesentlichen alle der Elan der Vermögenswerte und Rechte im Zusammenhang mit seiner Alzheimer-Immuntherapie-Programm (AIP) in Zusammenarbeit mit Wyeth (die erworben wurde von Pfizer Inc. (Pfizer)). Unter den Bedingungen dieser Transaktion, Johnson & Johnson zur Verfügung gestellt eine erste $500 Millionen-Förderung zu Janssen AI und Elan hat einer 49,9% Beteiligung an der Janssen AI.

Im Dritten Quartal 2011 $47,5 Millionen (2010: $42.8 Millionen) $500.0 Millionen-Förderung Verpflichtung zur Verfügung gestellt von Johnson & Johnson, Janssen AI ausgegeben wurde. As of September 30, 2011, der Restbetrag von $500.0 Mio Finanzierung Engagement von $126.4 Millionen. Basierend auf den aktuellen verbringen, Niveau, Elan erwartet, dass zur Finanzierung von Janssen AI, beginnend in der ersten Hälfte von 2012.

Als Folge der Ausgaben, die von Janssen AI im Dritten Quartal Elan aufgenommen, eine non-cash-Kosten von $11,2 Millionen Euro (2010: 4,2 Millionen US-Dollar), was die Amortisation der bedingten förderzusage asset aufgezeichnet von Elan auf die erstmalige Anerkennung Ihrer Investition in Janssen AI. Die restlichen unamortized Buchwert des Vermögenswertes ist $29.8 million bei September 30, 2011.

Proteostasis

Elan trat in eine strategische Geschäftsbeziehung mit Proteostasis Therapeutics, Inc. (Proteostasis) on May 20, 2011. Elan $20.0 Mio € Anteile in Proteostasis wurde aufgezeichnet, wie ein equity-Methode Investitionen auf die Bilanz. Der Netto-Verlust erfasst, der auf nach der equity-Methode Investitionen im Dritten Quartal von 2011 war $1,1 Millionen.

Schulden Abgänge

Unter den Bedingungen der Elan der Schulden Bündnisse, Elan war erforderlich, um einige der Erlös aus dem EDT Transaktion mit Alkermes, Inc. machen Sie eine pro-rata-Angebot zum Rückkauf eines Teils der Schulden auf Augenhöhe. Entsprechend, on September 16, 2011, Elan angekündigt, dass Sie begonnen hatten ein Angebot (der Asset-Sale-Angebot) zum Kauf von bis zu $721.2 Millionen in aggregierten Nominalwert von Ihrem senior notes, bestehend aus (i) 8.875% Senior Fixed Rate Notes due 2013 (2013 Fixed-Rate-Notes), (ii) Senior Floating Rate Notes Due 2013 (2013 Floating Rate Notes und zusammen mit den 2013 Fixed Rate Notes, die 2013 Notizen), und (iii) 8.75% Senior Notes fällig 2016 (2016 Senior Notes und, zusammen mit der 2013-Noten, die Noten), in übereinstimmung mit den Bedingungen der indentures für die Noten, zu einem Kaufpreis von 100% des nominal Betrages, plus die aufgelaufenen und unbezahlten Zinsen bis zum Tag der Zahlung. Die Asset-Sale-Angebot abgelaufen am Oktober 14, 2011 und Inhaber von 4,0 Millionen US-Dollar im nominal Volumen von 2013 Fixed-Rate-Notes, $7,3 Millionen in aggregierten Nennbetrag der 2013 Floating Rate Notes und $0,5 million in aggregierter Nominalwert von 2016 Senior Notes, vergeben Ihre Noten.

On September 16, 2011, Elan kündigte auch ein cash-übernahmeangebot (Tender Offer) für die ausstehenden $449.5 Mio. im nominal Volumen von 2013 Fixed Rate Notes. Der Gesamtpreis für das Angebot war $1,032.39 pro 1.000 USD Nennbetrag der 2013 Fixed-Rate-Notes, plus die aufgelaufenen und unbezahlten Zinsen bis zum Tag der Zahlung. Das übernahmeangebot ist abgelaufen Oktober 14, 2011 und Halter von $443.7 Millionen in aggregierten Nennbetrag der 2013 Fixed-Rate-Notes, vergeben Ihre Noten.

On September 16, 2011, Elan kündigte auch die Wahl einlösen alle 2013 Floating-Rate-Notes, die nicht gekauft werden in der Asset-Sale-Angebot (die Erlösung). $3,2 Millionen in aggregierten Nennbetrag der 2013 Floating Rate Notes eingelöst wurden, zu einem Rücknahmepreis von 100% des nominal Betrages, zuzüglich aufgelaufener, aber unbezahlten Zinsen bis zum Tag der Zahlung.

Im Oktober 2011, Elan zurückgekauft (den Rückkauf) $200.0 Mio nominal Betrag von 2016 Senior Notes in einer privaten Transaktion.

Nach der Beendigung des Asset-Sale-Angebot, das Angebot, die Rücknahme und den Rückkauf, der Nennbetrag der Elan, die Verschuldung wurde reduziert von $1,285.0 million bei September 30, 2011 um $626.3 Mio. auf pro-forma-basis, während die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente wurde reduziert von $1,009.2 Mio $292.7 Mio. auf pro-forma-basis. Als Folge dieser Transaktionen, Elan zeichnet eine Netto-Ladung auf die Schuldentilgung von rund $47 Mio. im vierten Quartal 2011 (einschließlich der nicht liquiditätswirksamen Abschreibung von rund $10 Millionen im Zusammenhang mit der unamortized zurückgestellter Finanzierungskosten).

Schreibe einen Kommentar