Epilepsie-Patienten profitieren von der gamma knife Radiochirurgie

Neurochirurgen weiter zu erkunden minimal-invasive Eingriffe mit Gammastrahlung (gamma knife Chirurgie / GKS) in der Behandlung von Läsionen im Gehirn verursacht Anfälle und Epilepsie. Studien der Prozedur zeigen, dass es eine effektive alternative zum invasiven microsurgery für hypothalamische hamartomas und andere Verletzungen liegen tief im Gehirn. Die prospektive Forschung investigativen teams in Kanada und Frankreich und präsentierte auf der amerikanischen Epilepsie-Gesellschaft 65th annual meeting, zeigt, dass GKS in den hypothalamischen hamartomas hat beträchtlichen nutzen in den Leben von Patienten über die Beschlagnahme Reduktion.

Der hypothalamus liegt in der Nähe der Hirnstamm und steuert eine Reihe von Funktionen wie die Körpertemperatur, zirkadianen Zyklen und schlafen. Hamartomas sind abnorme Klumpen oder Massen von normalem Gewebe befestigt, funktionale Gewebe. Die Läsionen sind bei der Geburt vorhanden und kann provozieren hartnäckigen Anfällen, einschließlich lachen, Krampfanfälle und führen zu einer frühreifen Pubertät und kognitive Defizite.

Jean Regis und sein team von Ermittlern an Timone University Hospital, Frankreich, studieren die Langzeitergebnisse von GKS für hypothalamische hamartomas bei den pädiatrischen Patienten im Alter von drei Jahren. Von Patienten, die zwischen Januar 1999 und Dezember 2007 40 wurden ausgewertet, für die mindestens drei Jahre nach der Operation. Die Auswertungen umfassen Beschlagnahme record review, neuropsychogical tests, psychiatrische Begutachtung, Endokrinologie Bewertung und Gesichtsfeld und Sehschärfe Analyse.

Die Zahl der Sicherstellungen folgenden GFS wurde drastisch verringert, und zwar von einem media-92 Anfälle pro Monat Prä-operativ auf 6 Anfälle pro Monat nach dem Eingriff. Globale Psychiatrische und Kognitive Komorbidität wurde verbessert, 56% der Patienten als geheilt zu sein, in 28%, blieb unverändert bei 8%, und setzte Fort sich zu verschlechtern, in 8% der Patienten.

„Diese prospektive Studie zeigt sehr gute Sicherheit und Wirksamkeit von gamma knife radiosurgery langfristig“, sagt Regis. „Über die Beschlagnahme Reduzierung, die Verbesserung in psychiatrischen und kognitiven Bereichen, die schulischen Leistungen und die soziale integration zu sein scheint ein bedeutender nutzen für Kinder mit dieser Häufig katastrophalen Zustand. Wir werden auch weiterhin zu Folgen, diese Kinder zu beobachten, alle änderungen, die auftreten, in Ihrem Zustand, während Sie Altern.“

In einer anderen Studie, durchgeführt am Centre Hospitalier Universitaire de Sherbrooke in Kanada, Ermittler ausgewertet GKS für hypothalamischen hamartoma in einer kleinen Gruppe älteren Patienten 14 bis 57 Jahre alt. In dieser Gruppe, 66% der Patienten waren Beschlagnahme-frei zum Zeitpunkt der Auswertung. Die mittlere Zeit bis zur Anfallsfreiheit nach der Behandlung Betrug 18 Monate. Patienten, bei denen es wenig oder keine Minderung der Anfälle hatten größere Läsionen als in der Beschlagnahme frei Kohorte.

„Wir fanden, dass, wenn die gesamte Läsion gezielt angesprochen werden können, Radiochirurgie haben mehr als eine Verringerung der Anfälle,“, sagt führen Autor Pascale Bourgeois. „Es gab auch ermutigende Auswirkungen auf Kognition und Lebensqualität. Während das Verfahren ist ineffektiv für große Läsionen, gamma knife Chirurgie sollte eine erste Zeile chirurgische Therapie für kleine hamartomas.‘

Schreibe einen Kommentar