Erlotinib phase-III-Studie Ergebnisse auf Lungenkrebs präsentiert auf IASLC-Konferenz

In der ersten phase-III-Studie, gehören die westlichen Lungenkrebs-Patienten, die first-line-Behandlung mit erlotinib (Tarceva) fast verdoppelt das progressionsfreie überleben im Vergleich zur Chemotherapie, entsprechend der Forschung präsentiert auf der 14 Weltkonferenz auf Lungenkrebs in Amsterdam, veranstaltet von der Internationalen Gesellschaft zum Studium von Lungenkrebs (IASLC).

Erlotinib ist ein Tyrosinkinase-inhibitor (TKI), die Ziele der epidermale Wachstumsfaktor-rezeptor (EGFR). Non-small cell lung cancer (NSCLC) bei Patienten mit aktivierenden EGFR-Mutationen neigen dazu, zu reagieren und zu einer TKI-Therapie.

„Obwohl eine wachsende Zahl von beweisen wurde Schwellenländern über diese Art von Lungenkrebs, fast alle Studien wurden im asiatischen Patienten, eine Gruppe, die historisch hatten deutlich unterschiedliche Ergebnisse zu NSCLC-Therapie im Vergleich zu westlichen Populationen“, sagte principal investigator Dr. Radj Gervais, M. D., der Mitte Fran-ois-Baclesse in Caen, Frankreich. „Die EURTAC ist die erste Phase-III-Studie mit first-line-erlotinib bei westlichen Patienten mit dieser genetisch bestimmten Form von fortgeschrittenem NSCLC.“

Forscher untersuchten mehr als 1.000 Patienten, die über einen fünf-Jahres-Zeitraum zu finden, der die Studie in der Bevölkerung von 174 Patienten, die randomisiert erlotinib oder Platin-basierten Chemotherapie.

Die Ansprechrate auf erlotinib behandelten Patienten war mit 54,5%, verglichen mit 10,5% auf die Chemotherapie nach vorläufigen Ergebnissen. Das progressionsfreie überleben in der erlotinib-arm lag bei 9,4 Monate, verglichen mit 5,2 Monaten in der Chemotherapie-arm. Die mittlere überlebenszeit wurde 22.9 Monate im erlotinib-arm und bei 18,8 Monaten in der Chemotherapie-arm.

„Unsere Ergebnisse zeigten, dass die erstlinientherapie mit erlotinib fast verdoppelt progressionsfreies überleben; das ist eine signifikante Verbesserung gegenüber der Chemotherapie mit einem besseren verträglichkeitsprofil,“ Dr. Gervais sagte. „Wir haben jetzt die Ergebnisse für die Verwendung von first-line-erlotinib in der asiatischen und westlichen EGFR-mutation-positiven Patienten mit NSCLC, und so führen wir dieses wissen in unsere tägliche Praxis. Ich denke, dass die EURTAC-Studie ist wirklich ein großer Schritt in Richtung individualisierte Lungenkrebs zu kümmern.“

Schreibe einen Kommentar