Forscher finden Unterschiede zwischen den Hüft-und Kniegelenkersatz-Operationen in den USA und Deutschland

Forscher verwendeten individuelle stationäre Daten aus Deutschland und den USA zur Untersuchung von Veränderungen über die Zeit und Unterschiede zwischen 2005 und 2011. 2011, 284 Hüftprothesen durchgeführt wurden, je 100 000 Einwohner in Deutschland, während 204 durchgeführt wurden, je 100 000 Einwohner in den USA.

Das heißt, Sie waren 1,4 mal häufiger in Deutschland. Im Gegensatz dazu, Knieprothesen durchgeführt wurden 1,5-mal häufiger in die USA (304 Operationen pro 100 000 Einwohner) als in Deutschland (206 Operationen pro 100 000 Einwohner). Aber zahlen stieg über den Beobachtungszeitraum in beiden Ländern.

In Deutschland ist die Zahl der primären Ersatz stieg um 11%, von 170 bis 190 pro 100 000 Einwohner. In den USA war der Anstieg so groß wie 28%, da aber der Ausgangswert wurde nur 79 pro 100 000 Einwohner die neue Figur von 96 primären Ersatz pro 100 000 Einwohner noch deutlich unter dem deutschen Niveau.

Ein Teil der Erhöhung in Deutschland erklärt werden kann durch die Veränderungen in der Bevölkerungszahl und Altersstruktur.

Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen op-Frequenzen in Deutschland und den USA. Um Rang die Ergebnisse noch besser, weitere Vergleiche benötigt mit anderen industrialisierten Ländern auf der basis von individuellen Patientendaten, soweit diese verfügbar sind.

Schreibe einen Kommentar