IMUC, Torrey Pines Institute identifizieren, die Peptide zu generieren, CD-133-spezifischen T-Zellen

ImmunoCellular Therapeutics (OTCBB: IMUC), eine klinische Stadium Biotechnologie-Unternehmen, das die Entwicklung immun-basierte Therapien für die Behandlung von Hirn-und Krebserkrankungen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen und Torrey Pines Institute for Molecular Studies in San Diego, CA identifiziert haben mehrere Peptide generiert CD-133-spezifischen T-Zellen. CD-133 ist in großen Mengen auf Krebs-Stammzellen („CSCs“), die es vielversprechend für die immunologische Ausrichtung.

„Wir sind begeistert von den Entdeckungen bis heute konnte beweisen, wirksam bei der Behandlung von Krebs“

Die Parteien haben erweitert Ihre Forschung Abkommen zu verfolgen, weitere Studien zu unterstützen, eine Investigational New Drug Application (IND) – Einreichung, als auch in der Forschung auf andere Krebs-Stammzellen Ziele wie Numb und Notch-Proteine, die exprimiert werden am CSCs. Weitere präklinische Studien sind im Gange, um die Unterstützung der IND-Einreichung.

„Wir sind begeistert von den Entdeckungen bis heute konnte beweisen, wirksam bei der Behandlung von Krebs,“ sagte Manish Singh, Ph. D., president und chief executive officer von IMUC. „Wir freuen uns auf den ausbau unserer Beziehung mit der Torrey Pines Institute.“

Schreibe einen Kommentar