IOS Press kündigt die 20th anniversary of Restorative Neurology und Neuroscience journal

IOS Press ist erfreut bekannt zu geben das 20-jährige Jubiläum des peer-reviewed journal Restorative Neurology und Neuroscience (RNN). Seit der Gründung im Jahr 1989 durch richtungweisende Neurowissenschaftler Donald G. Stein, RNN hat sich auf dem aufstrebenden Gebiet der Plastizität des Gehirns, Reparatur und rehabilitation und veröffentlichte nicht nur zahlreiche wissenschaftliche Erstveröffentlichungen, aber auch übersichtswerke in der Grundlagenforschung (Tierversuche, in-vitro-Studien) und in den klinischen Wissenschaften. Diese reichhaltige, interdisziplinäre Informations-Quelle unterstützt die Forscher und Mediziner zum Wohle der Patienten, die nachhaltige Schädigung des peripheren oder zentralen Nervensystems.

Zahlreiche Faktoren tragen zu RNN andauernden Erfolg. Dazu gehören der Aufstieg der Bereich der Restaurierung und Plastizität, die ist ein aufstrebendes Gebiet weltweit mit einer zunehmenden Anzahl von Wissenschaftlern und Publikationen und Ihre Zitierhäufigkeit; Veröffentlichung von Sonderausgaben über wichtige Themen, die Zusammenfassung der Arbeit von führenden Experten in diesem Bereich, ein hoch qualifiziertes und aktives editorial board; und aktive Manuskript Rekrutierung und Qualität der eingereichten Papiere.

Gründer und Herausgeber, Donald G. Stein Kommentare auf dieses Wahrzeichen Anlass, „So, hier sind wir heute…eine weit bessere RNN, als wenn wir begannen im Jahr 1989 und einen festen Ort für interdisziplinäre und translationale Forschung gemacht hat, dass seine Marke in den Bereich der Schädigung des Gehirns und Erholung. Die Zeitschrift hat einen hervorragenden, international board, die dazu beiträgt, Ihre eigenen besten arbeiten. RNN selbst veröffentlicht Papiere aus aller Welt-und trotz der fülle von Zeitschriften zu konkurrieren, RNN macht einen besseren job der Füllung in den bestimmten Nische eine konsequente forum für die Forschung auf ZNS-Plastizität und Reparatur.“

Geführt von einem herausragenden internationalen editorial board der Leitung von Chefredakteur Bernhard A. Sabel, PhD, Institut für Medizinische Psychologie, Medizinische Fakultät, Universität Magdeburg, Deutschland, Restorative Neurology und Neuroscience veröffentlicht Papiere, welche die Plastizität und der Reaktion des Nervensystems, um zufällige oder experimentelle Verletzungen und Ihre Eingriffe transplantation, neurodegenerativen Erkrankungen und experimentelle Strategien zur Verbesserung der regeneration oder die funktionelle Wiederherstellung und rehabilitation. Experimentelle und klinische Forschungsarbeiten Annahme frischen konzeptionelle Ansätze gefördert werden. Die vorrangigen Kriterien für die Veröffentlichung sind Neuheit, der bedeutende experimentelle oder klinische Relevanz und Interesse, zu einem multidisziplinären Publikum. Die Zeitschrift beteiligt sich in den Neurowissenschaften Peer-Review-Konsortium.

Professor Sabel stellt fest, dass „Es ist das Gehirn die Bemerkenswerte Fähigkeit, sich an Veränderungen anzupassen, bietet die Grundlage für die Reparatur potential, ein Thema von Grundlagenforschung und klinischen Studien. Im Namen der gesamten Redaktion, ich bin stolz zu sagen, dass RNN hat sich eine sichtbare und führende Quelle von original-wissenschaftliche Informationen in den Raum der Plastizität des Gehirns, Sanierung und Reparatur.“

Die Zeitschrift trägt somit zu einer wissenschaftlichen revolution: nämlich, dass das Gehirn hat viel mehr Flexibilität zu reagieren, um Verletzungen und Wiederherstellung der Funktion. Dies bietet die Grundlage für die Entwicklung neuer Therapien für neurologische Krankheiten wie Alterung, Schlaganfall und Gehirn-oder Rückenmarkverletzungen.

Schreibe einen Kommentar