IU-Forscher ausgezeichnet $3,2 Millionen Euro Zuschuss für die Entwicklung neuer Behandlungen für Pankreas-Krebs

Zwei der Indiana University-Forscher wurden ausgezeichnet mit einem multi-Jahres -, $3,2 Millionen Euro Zuschuss für die Entwicklung und Verbesserung der Therapien für Bauchspeicheldrüsenkrebs ist die vierte führende Ursache von Krebs Tod in den Vereinigten Staaten.

Mark R. Kelley, Ph. D., Betty und Earl Herr Professor von Pädiatrischen Onkologie-Forschung, und Melissa L. Fishel, Ph. D., assistant research professor of pediatrics, die beide an der IU School of Medicine, erhielt eine 5-Jahres-Förderung (CA167291) aus dem National Cancer Institute der National Institutes of Health. Die beiden Indiana University Melvin und Bren Simon Cancer Center Forscher konzentrieren sich auf die Untersuchung der Signalwege und molekularen Mechanismen, die dazu beitragen, Pankreas-tumor-progression und therapieresistenz.

Signalweg beschreibt eine Gruppe von Molekülen in einer Zelle, die zusammen arbeiten, um die Steuerung eines oder mehrerer Zellfunktionen wie Zellteilung oder Zelltod. Nach dem ersten Molekül in einen Weg ein signal empfängt, aktiviert es ein anderes Molekül. Dieser Prozess wird wiederholt, bis das Letzte Molekül ist aktiviert und die Funktion der Zelle durchgeführt wird. Abnormale Aktivierung der Signalwege, die zu Krebs führen kann.

In Ihrer Forschung im Labor, dres. Kelley und Fishel plan zu blockieren, ein protein, redox Faktor 1 (Ref-1), das ist entscheidend für die Regulierung Pankreas-tumor-Wachstums und Metastasierung. Verwenden Sie ein protein-inhibitor, Dr. Kelley und Kollegen entwickelt, hat gezeigt, dass die Versprechen im Labor bei der Blockierung von Ref-1.

„Wir werden die Studie ein bestimmtes protein, Ref-1, dass wir glauben, ist involviert in die Signaltransduktion zwischen dem tumor und der tumor-Umgebung,“ Dr. sagte Fishel. „Wir hoffen besser zu verstehen, wie dieses protein-Signale und Funktionen, die in der tumor-mikroumgebung sowie in der tumor-Zellen. Wir hoffen, dass, wenn wir können, hemmen die Funktion von Ref-1, die wir abstumpfen kann der tumor die Fähigkeit zu Leben.“

Forscher haben gelernt, dass ein tumor – mikroumgebung spielt eine bedeutende Rolle im Leben und Tod ein tumor.

„Wir haben erkannt, dass es nicht nur der tumor, der behandelt werden muss“, so Dr. Kelley Hinzugefügt. „Sie behandeln den tumor und die umgebenden support-Struktur, seiner mikroumgebung. Da Bauchspeicheldrüsenkrebs ist schwer zu behandeln, wir denken, dass Ref-1 ist ein realistisches Ziel sowohl in der tumor-und mikroumgebung. Wenn wir es schlagen können, in beiden Orten, es ist ein Doppel gewinnen.“

Diese neueste Bauchspeicheldrüsenkrebs-Projekt baut auf Dr. Kelley ‚ s laufende Forschung in die Verwendung von Inhibitoren um zu verhindern, dass Krebs Zellen von der Reparatur der Schäden, die durch anti-Krebs-Therapien.

Dres. Kelley und Fishel gemeinsam mit anderen IU Simon Cancer Center Forscher, die Dr. Kelley bezeichnet als ein Beispiel für „team“ Wissenschaft“. Die anderen gehören International anerkannte Krebsforscher Murray Korc, M. D., Myles Marken-Professor der Krebsforschung an der IU School of Medicine und Direktor des Indiana University-Purdue University Indianapolis Pankreaskarzinom-Signatur-Center. Das Signatur-center, ein IUPUI-Bezeichnung, stellt eine Forschung Stärke und Fokus in einem Bereich, der nicht allgemein studiert, bringt zusammen fast 50 grundlegende Wissenschaftler und Kliniker, die Arbeit an der Verbesserung der Ergebnisse für die Pankreas-Krebs-Patienten.

Das Forschungsteam enthält auch Theresa Guise, M. D., Jerry und Peggy Throgmartin Professor von Onkologie und Mircea Ivan, M. D., Ph. D., assistant professor der Medizin, beide an der IU School of Medicine. Dr. Guise ist ein Experte auf die tumor-mikroumgebung und Metastasen, während Dr. Ivan ist Experte in Hypoxie, eine Bedingung, in der es zu einer Abnahme der Sauerstoffversorgung. Pankreas-Tumoren ist Hypoxie, welche macht Sie aggressiv und schwierig zu behandeln.

Es besteht ein Bedarf nach neuen Therapien für Bauchspeicheldrüsenkrebs-Patienten, weil aktuelle Behandlungen in der Regel nur verlängern das Leben einer person für sechs bis 10 Wochen. Nur 6 Prozent der Menschen mit der Krankheit überleben mehr als fünf Jahre nach der Diagnose. Nach Angaben des National Cancer Institute, gibt es schätzungsweise 45,220 neue Fälle von Bauchspeicheldrüsenkrebs und 38,460 Todesfälle von der Krankheit im Jahre 2013.

„Unsere Hoffnung und unser Ziel ist die änderung der standard der Behandlung, weil es nicht funktioniert,“ Dr. sagte Fishel. „Unsere Hoffnung ist, um eine neue Therapie-oder eine neue, die würde in Verbindung mit einer aktuellen Therapie-Fortschritte gegen diese Krankheit. Auch wenn eine neue Therapie nicht zu töten, den tumor, wenn es eindringen kann die mikroumgebung zu helfen, andere Drogen zu bekommen, um den tumor, das wäre vorteilhaft.“

Schreibe einen Kommentar