Leber-Transplantation Warteliste Sterblichkeit, die nicht einfach wegen des Mangels an Spenderorganen: Studie

Die Mehrheit der Patienten auf der Leber-Transplantation Warteliste, die starb, erhielt Angebote von hoher Qualität gespendet Lebern, die wurden abgelehnt, vor Ihrem Tod, entsprechend einer neuen Studie in Gastroenterology, der offiziellen Zeitschrift der American Gastroenterological Association. Deshalb ist man bemüht, andere als nur die Erhöhung der Verfügbarkeit von gespendeten Lebern oder die Anzahl der Angebote erforderlich sind, erheblich reduzieren die Zahl der Todesfälle unter denjenigen, die auf eine Transplantation warten.

„Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Warteliste Todesfälle sind nicht einfach wegen des Mangels an Spenderorganen, als viele von uns annehmen. Vielmehr Todesfälle infolge von Möglichkeiten für eine transplantation, abgelehnt wurde,“ sagte John P. Roberts, MD, von der University of California in San Francisco und leitende Autor der Studie. „Außerdem sollten Anstrengungen unternommen werden, um zu reduzieren das stigma verbunden mit nicht-idealen Leber und setzen Sie sich realistische Erwartungen für die Warteliste-Kandidaten.“

Die Forscher analysierten Daten aus den Vereinigten Netzwerk für Organ Sharing (UNOS) Registrierung aller US-Leber-transplantation Kandidaten, die angeboten wurden Lebern von Feb. 1, 2005, Jan. 31, 2010. Die Kandidaten wurden ausgeschlossen, wenn Sie Ihr Modell für End-Stage Liver Disease (MELD) score, die verwendet wird, um die Priorisierung der Dringlichkeit für die Leber-Transplantation – weniger als 15. Der 33,389 Kandidaten für die Leber-transplantation, Forscher fanden heraus, dass 20 Prozent starben oder wurden aus der Liste entfernt, und 64 Prozent erhielten eine Transplantation. Unter der Untergruppe der 6,787 Transplantations-Kandidaten, die schließlich starben oder wurden entfernt von der Warteliste, weil Sie zu krank, 84 Prozent erhielten mindestens ein organ bieten. Noch erstaunlicher ist, dass diese Kandidaten erhalten nicht nur ein oder zwei, sondern einen median von sechs Leber bietet während Ihrer Zeit auf der Warteliste.

„Donor-Qualität/Alter“ zitiert wurde als der häufigste Grund dafür, warum die Transplantationszentren lehnten die Orgel. Allerdings, wenn die Organe als „hohe Qualität“ analysiert wurden, fanden die Forscher, dass 55 Prozent der Transplantations-Kandidaten, die starben oder wurden entfernt von der Warteliste, bevor er transplantiert wurde angeboten, die mindestens eines dieser high-quality-Organe. Dies deutet darauf hin, dass die Daten von der UNOS/organbeschaffung Transplantation Netzwerk nicht korrekt oder vollständig erfassen, der wahre Grund, warum diese Organe abgelehnt. Das Verständnis der real-time-Faktoren, die in diese Entscheidungen ist unerlässlich zur Verbesserung der Wartelisten-Verfahren für die Leber-Transplantations-Kandidaten.

In einem verwandten redaktionelle, Michael L. Volk, MD, MSc, und Carl L. Berg, MD, Staat, dass diese Studie unterstreicht die Notwendigkeit einer besseren Information der Patienten über organ angeboten zu beteiligen und Sie bei der Entscheidung, ob annehmen oder ablehnen, solchen angeboten, anstatt zu verlassen, diese Entscheidung allein zu Ihren ärzten. Es ist zwar davon auszugehen, dass die meisten dieser Entscheidungen werden mit den besten Absichten, es wäre von Interesse zu erfahren, von Patienten Meinungen über mehrere Organe sank auf Ihren Namen.

Patienten warten auf eine Leber-Transplantation priorisiert sind, indem Sie Ihre Gefahr von Wartelisten-Mortalität, bestimmt durch deren MELD-score. Sobald eine Lebertransplantation zur Verfügung steht, es wird angeboten, um den Kandidaten, der erste auf der Warteliste. Abhängig von der Qualität der Spender-Leber relativ zu dem wahrgenommenen Bedarf der Kandidat, das Leber-Angebot akzeptiert werden kann, für die transplantation. Aber, das Zentrum, zu dem die Leber angeboten wurde, kann Sie ablehnen organ, in dem Fall, es wird angeboten, um die Kandidaten-wer ist der nächste auf der Warteliste, und ebenso unten auf der Warteliste, bis es endlich akzeptiert, für die transplantation.

Schreibe einen Kommentar