MAP Pharmaceuticals ersten Quartal Nettoverlust steigt auf $17,8 Millionen

MAP Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: MAPP) kündigte heute Finanzergebnisse für das erste Viertel beendete März 31, 2012.

Der Nettoverlust für das erste Viertel beendete März 31, 2012 waren $17,8 Millionen, im Vergleich zu einem Nettoverlust von $16,0 Millionen im gleichen Zeitraum im Jahr 2011. Der Nettoverlust für das erste Viertel beendete März 31, 2012 beinhaltete eine einmalige Kosten von $2,8 Millionen für den Kauf eines Daten-Pakets in Bezug auf die Treibmittel verwendet für LEVADEX. MAP Pharmaceuticals hatte $79.0 Millionen in Bar und Zahlungsmitteläquivalente März 31, 2012, im Vergleich zu $98.8 million ab Dezember 31, 2011.

„Nach Erhalt der Complete Response letter der FDA am 26. März für unsere LEVADEX NDA-Einreichung werden wir ein treffen mit der FDA im zweiten Quartal dieses Jahres und wir freuen uns auf das erlangen von Klarheit über die aufgeworfenen Fragen in dem Brief,“ sagte Timothy S. Nelson, president und chief executive officer von MAP Pharmaceuticals. „Wir glauben, dass LEVADEX hat das Potenzial, eine wichtige Therapie für viele der 30 Millionen Amerikaner leiden unter Migräne, und wir werden weiterhin in enger Zusammenarbeit mit der FDA, um die angesprochenen Probleme in der Complete Response letter, so schnell wie möglich.“

Einnahmen für das erste Viertel beendete März 31, 2012 waren $1,0 million, verglichen bis $0,6 Mio. für den gleichen Zeitraum in 2011. Die Einnahmen für beide Zeiträume waren aufgrund der Abschreibungen von $60.0 Millionen nicht erstattungsfähig upfront cash-Zahlung erhalten, im Februar 2011, nach einer Zusammenarbeit mit Allergan, Inc. eingetragen im Januar 2011.

Forschung und Entwicklung (R&D) – Ausgaben für das erste Viertel beendete März 31, 2012 waren $11,0 Millionen Euro im Vergleich zu 11,6 Millionen US-Dollar für den gleichen Zeitraum in 2011. Der Rückgang der FuE-Aufwendungen für die drei Monate beendet März 31, 2012 war in Erster Linie bedingt durch einen Rückgang der Aufwendungen im Zusammenhang mit der LEVADEX-Programm, das wurde teilweise kompensiert durch eine einmalige 2,8 Millionen US-Dollar Kosten, um zu kaufen ein Daten-Paket über die Treibmittel verwendet für LEVADEX, eine Zunahme der Aufwendungen im Zusammenhang mit früheren Stadium der Forschung Projekte und einen Anstieg der personalbezogenen Aufwendungen.

Vertriebs -, Allgemeine und Verwaltungs (SG&A) – Ausgaben für das erste Viertel beendete März 31, 2012 waren $7,9 Millionen, im Vergleich zu $4,8 Millionen für den gleichen Zeitraum in 2011. Der Anstieg der SG&A-Aufwendungen war vor allem auf einen Anstieg der personalbezogenen Aufwendungen in Erster Linie im Vertrieb und marketing, und eine Erhöhung professionelle Leistungen, einschließlich von Tätigkeiten, die in Vorbereitung einer potenziellen Markteinführung von LEVADEX.

Für das erste Viertel beendete März 31, 2012, non-cash stock-based compensation und Abschreibungen rund 2,7 Millionen US-Dollar.

Finanzieller Ausblick 2012

MAP Pharmaceuticals‘ finanzielle Ausblick basiert auf gegenwärtigen Erwartungen. Die folgenden Aussagen sind in die Zukunft gerichtete, und tatsächliche Ergebnisse können erheblich abweichen, je nach Marktbedingungen und die Faktoren dargelegt, die unter „Forward-Looking Statements.“

Das Unternehmen beschäftigt derzeit rechnet die Betriebskosten für den Rest von 2012, ausgenommen die nicht-zahlungswirksamen Aufwendungen wie anteilsbasierte Vergütung, Abschreibung, ungefähr $35 bis $37 Millionen. Nicht enthalten in dieser finanziellen vorausschau sind mögliche inkrementelle starten, die Kosten werden ermittelt, sobald das Unternehmen hat Klarheit über die Complete Response letter. Zusammenarbeit die Einnahmen sind geschätzt etwa 2,6 Millionen US-Dollar für den Rest von 2012.

Schreibe einen Kommentar