Marihuana oder Amphetaminen beeinträchtigt Fahrer und führen zu fatalen Abstürzen

It-s bekannt, dass Alkohol am Steuer kann fatale Folgen haben, aber eine neue Studie schlägt vor, dass Alkohol nicht das einzige Medikament, dass-s eine Gefahr auf der Straße.

Könnte es Sinn machen, dass Drogen wie Marihuana oder Amphetaminen beeinträchtigt Fahrer und führen zu Abstürzen. Aber nur wenige Studien haben tatsächlich befassten sich insbesondere mit den Auswirkungen anderer Arzneimittel auf Verkehrstote-auch, wie es ist eine zunehmende push-to-pass-fahren unter Drogen – Gesetzen auf nationaler Ebene. In der neuen Studie, berichtet in der Juli-Ausgabe des Journal der Studien auf Alkohol und Drogen fanden Forscher heraus, dass der US-Autofahrer starb bei einem Absturz in etwa 25% positiv getestet für Drogen. Die häufigsten Drogen waren Marihuana und Stimulanzien wie Kokain und Amphetamine, die jeder entfielen fast ein Viertel des positiven tests.

It-s nicht klar, ob die Drogen waren Schuld für die Abstürze, sagen die Forscher. Einige Menschen, die illegale Drogen konsumieren, kann einfach sein, rücksichtslose Autofahrer im Allgemeinen, zum Beispiel.

Auf der anderen Seite, das kürzlich von der Regierung Studie ergab, dass der US-Fahrer, die waren nach dem Zufallsprinzip gezogen, über, 14%, positiv getestet für Drogen. Die Tatsache, dass der Drogenkonsum war fast doppelt so hoch wie bei Fahrern, die in tödliche Abstürze schlägt vor, dass Drogen, die einen Beitrag leisten, um die Zahl der Verkehrstoten.

-Der Verdacht ist da, denn, wenn man sich an Fahrer,-ve wurden in tödliche Unfälle, der Anteil der Verwendung von Medikamenten ist viel höher,- sagte Studie co-Autor Robert B. Voas, Ph. D., der das Pacific Institute for Research and Evaluation in Calverton, Maryland.

Für die Allgemeine öffentlichkeit, die Nachricht ist einfach.

-Don-t-drink oder don-t Drogen konsumieren, wenn Sie-re um,- sagte Eduardo Romano, Ph. D., der führende Autor auf der Studie.

Das Problem ist komplizierter, aber, wenn es um die Gesetzgebung, so die Forscher.

Mit Alkohol -, Treiber – Blutspiegel kann leicht geprüft werden, und weil Studien haben festgestellt, dass die Ebenen oberhalb einer bestimmten Grenze-.08% verschlechtern Fahrt, dass Blut-Alkohol-Konzentration die gesetzlichen Grenzwerte in allen US-Bundesstaaten. Mit anderen Drogen, es gibt jedoch keine vereinbarte Ebenen, beeinträchtigen das fahren, und die Fahrer nicht einfach. Für eine, bestimmte Medikamente können Verweilen im Körper für Tage oder Wochen, nachdem Sie verwendet werden. Jetzt, Staaten unterscheiden sich darin, wie Sie anzugehen, unter Drogen fahren. Mehr als ein Dutzend haben unter Drogen-fahren -per se – Gesetze. In den meisten Mitgliedstaaten, das heißt-null Toleranz – für jede nachweisbare Menge von bestimmten Medikamenten in Fahrer-s, Blut oder Urin. Das bestimmte Drogen verboten sind, variieren je nach Zustand.

Im letzten Jahr, das Weiße Haus angekündigt, dass es wäre eine noch stärkere Einbindung der Mitgliedstaaten zu erlassen, unter Drogen gesetzt-das fahren per se Gesetze.

So ist es wichtig, Romano und Voas sagen, für Wissenschaftler zu halten, zu untersuchen, wie verschiedene Medikamente beeinträchtigen könnte Fahrer.

Die aktuellen Ergebnisse basieren auf einer Regierung-reporting-system sammelt Daten über alle US-Todesfällen im Straßenverkehr. Alle Staaten berichten Treiber – Blut-Alkohol-levels, wobei 20 test für Drogen.

Zwischen 1998 und 2009 gab es mehr als 44.000 tödlich Verletzte Fahrer mit Drogen-test Informationen-ein Viertel von Ihnen positiv getestet für Drogen. Marihuana und Stimulanzien wie Kokain und Methamphetamin waren die am häufigsten verwickelt.

Es stellte sich es heraus, dass die Stimulanzien wurden in Verbindung mit allen Arten von crash-Todesfälle-ob von Beschleunigung, Fehler zu gehorchen, andere Verkehrsregeln, Unaufmerksamkeit, oder Sie verzichten auf die Sicherheitsgurte. Marihuana, auf der anderen Seite war gefesselt nur um die Beschleunigung und den Sicherheitsgurt nicht benutzen. Das legt die Möglichkeit, dass Stimulanzien sind besonders beeinträchtigen, aber das-s noch nicht klar, sagen die Forscher.

Was auch immer die Auswirkungen von verschiedenen Drogen, Alkohol, scheint immer noch die größte Fahrbahn Gefahren.

Diese Studie ergab, dass, im Allgemeinen, andere Drogen schien der Schlüssel zu sein, nur wenn Fahrer hatte nicht getrunken, als gut. Das ist, wenn jemand trinkt und nicht die Drogen, der Alkohol ist der Hauptgrund für die Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit.

-Alkohol ist immer noch der größte Verursacher von tödlichen Abstürze,- Romano gesagt.

Schreibe einen Kommentar