Moderate Intensität übung reduziert das Schlaganfall-Risiko bei Frauen


Abstract: TMP67 (Raum Halle G)

Frauen müssen nicht marathons laufen oder tun Intensive Aerobic zu reduzieren Ihr Risiko für einen Schlaganfall. Moderate Intensität übung wie zügiges gehen oder tennis spielen-kann den trick tun, entsprechend der Forschung präsentiert auf der American Stroke Association International Stroke Conference 2014.

„Ich war überrascht, dass moderate körperliche Aktivität war am stärksten assoziiert mit einem reduzierten Risiko für Schlaganfall,“ sagte Sophia Wang, Ph. D., der die Studie führen Autor und professor in der Abteilung von Bevölkerungs-Wissenschaften innerhalb der Beckman Research Institute des City of Hope in Duarte, Calif. „Mehr anstrengende Aktivitäten wie laufen nicht weiter reduzieren Frauen das Risiko für einen Schlaganfall. Moderate Aktivität, wie zügiges gehen schien ideal in dieses Szenario.“

Die Studie ergab, dass moderate Bewegung hilft auch Ausgleich für die erhöhten Schlaganfall-Risiko gesehen mit postmenopausalen Frauen, die wechseljahrs-Hormone, aber nicht vollständig.

Die Forscher analysierten Informationen von der 133,479 Frauen in der California Teachers Studie, um zu sehen, wie viele einen Schlaganfall erlitten, die zwischen 1996 und 2010. Diejenigen, die berichtet, tun moderate körperliche Aktivität in den drei Jahren vor Aufnahme in die Studie waren 20 Prozent weniger wahrscheinlich als Frauen, die berichteten, keine Aktivität, um einen Schlaganfall erleiden. „Die Vorteile der Reduzierung von Risiken von Schlaganfällen wurden weiter beobachtet in der Gruppe der Frauen, die hatten eine anhaltend moderate körperliche Aktivität über die Zeit“, sagte Sie.

Postmenopausalen Frauen unter Hormonersatztherapie hatten mehr als 30 Prozent höheres Risiko für einen Schlaganfall als Frauen, die nie benutzt Wechseljahren Hormon-Therapie. Nachdem die Frauen aufgehört die Hormone zu nehmen, Ihr Risiko begann zu vermindern.

„Die Wirkungen von körperlicher Aktivität und Hormon-Therapie erscheinen sofort und die Vorteile der körperlichen Aktivität sind konsistent in prämenopausalen und postmenopausalen Frauen“, sagte Wang. Daher Wang empfiehlt, dass Frauen eine gewisse Art von körperlicher Aktivität in Ihrer täglichen routine. „Sie brauchen das nicht zu tun, eine extreme boot camp. Die Arten von Aktivitäten, über die wir sprechen, sind zugänglich für die meisten der Bevölkerung.“ Power-walking-und Freizeit-tennis, zum Beispiel, erfordert nicht unbedingt spezielle Mitgliedschaften für Fitnessstudios.

Die Studie fand auch, dass Frauen mit diabetes hatten, erhöhten Schlaganfall-Risiko, obwohl diese Gruppe umfasste Frauen, die auch übergewichtig waren.

„Körperliche Aktivität, übergewicht und diabetes sind alle hoch korreliert miteinander“, sagte Wang. „Schlaganfall-Prävention bei Diabetikern ist somit eine besonders wichtige wissenschaftliche Frage zu behandeln.“

Obwohl 87 Prozent der Frauen waren weiß, Wang sagte, Sie glaubt, die Ergebnisse der Studie können auch für Frauen in anderen Rasse/ethnische Gruppen, weil die Menge der Schlaganfall-Risiko-Reduktion war so robust. Weitere Studien sind erforderlich, zu bestimmen, wie viel moderate Bewegung hilft Menschen mit diabetes zu vermeiden Striche.

Schreibe einen Kommentar