Obama-Gesundheit-reform Vorschläge und Allianzen geprüft


Verschiedene Nachrichtenagenturen untersucht den Zustand der Verwaltung der Gesundheits-reform zu schieben.

Roll Call berichtet, dass die Verwaltung Allianzen mit wichtigen Gesundheits-Organisationen möglicherweise nicht so stark wie man bisher angenommen hatte. „Eine Analyse dieser Gruppen Positionen schlägt vor, einige sind komplett an Bord und einige können gegen die der Präsident am Ende. Obama und seine Helfer nicht explizit sagen, dass Leistungserbringer im Gesundheitswesen wie Krankenhäuser und drugmakers zurück der Präsident die Vorschläge. Aber es würde ein sorgfältiges Lesen der Kommentare aus dem Weißen Haus zu verstehen.“

Mitglieder der Verwaltung haben gesagt, dass die ärzte, Krankenschwestern, Krankenhäuser, Pharmaunternehmen, AARP und andere Gruppen unterstützen. „Das Weiße Haus hat auch gezielt inszenierte Ereignisse mit Gesundheits-Anbieter, verstärkt den Eindruck, dass alle auf dem gleichen team.“ Aber während Gruppen, einschließlich PhRMA haben nicht gegen die Obama-backed Gesetzgebung, Sie habe „abgelehnt, Sie zu unterstützen.“ Ebenso die American Hospital Association hat nicht billigte der Senat health committee plans oder der Haus-plan und hat „deutlich gemacht, dass es akzeptiert wird ausschließlich die richtige Art von öffentlichen Versicherungs-option“ (Koffler, 7/27).

Press secretary Robert Gibbs erschien auf Fox News Sonntag, wo er sagte, dass der Präsident den Kongress-überwachung der Fortschritte dieser Woche, und „wenn genügend Fortschritte erzielt wurden, die von Freitag“, die der Gesetzgeber nach Hause gehen, für Ihre regelmäßig geplante August-Aussparung ist wahrscheinlich eine gute Sache,“ Der Hügel berichtet. Er sagte, der Präsident habe den Stichtag, zu „zwicken Kongress zu verschieben.“ Bei seinem Auftritt, Gibbs „, versuchte zeichnen ein positives Bild des congressional Stillstand über Reformen im Gesundheitswesen. Er sagte, dass es bereits 80 Prozent Zustimmung, wie die reform Vorgehen sollte, und der Knackpunkt ist die restlichen 20 Prozent“ (Tiron, 7/26).

In seiner wöchentlichen Samstag-Adresse, Präsident Obama sagte, die reform-Gesetzgebung würde es erlauben, kleine Unternehmen zu „erschließen Sie weitere günstige Versicherungen, die ist jetzt nur für große Unternehmen,“ Politico berichtet. Er „richtet sich auf Beseitigung der Wahlkreis – Millionen für kleine Unternehmen – zu einer Zeit, als deren lobby in Washington verschärfen Ihre Kritik an der bill. Die US-Handelskammer in einem Brief am Freitag an den Kongress unterschrieben von mehr als 1.000 Unternehmen, staatlichen und lokalen Kammern und nationalen Organisationen, die gegen die Haus-Rechnung.“ In der Antwort, „Das Weiße Haus bot die Kehrseite der Debatte in einem 20-Seiten-Bericht Samstag detailliert die Möglichkeiten, in denen kleine Unternehmen profitieren würden,“ einschließlich des Zugangs zu kostengünstigen Pläne, ein kleines business-Steuergutschrift und eine Befreiung von der dem Arbeitgeber Mandat (Braun, 7/25).

Dieser Artikel wird veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis von unseren Freunden an Der Kaiser Family Foundation. Sie können die gesamte Kaiser Daily Health Policy Report, Suche Archive, oder melden Sie sich für E-Mail-Zustellung ausführliche Berichterstattung über gesundheitspolitische Entwicklungen, Debatten und Diskussionen. Der Kaiser Daily Health Policy Report ist veröffentlicht Kaisernetwork.org ein kostenloser service von Der Henry J. Kaiser Family Foundation. Copyright 2009 Advisory Board Company und Kaiser Family Foundation. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar