Par Pharmaceutical Berichte zweiten Quartal einen Gesamtumsatz von $224.2 Mio.

Par Pharmaceutical Companies, Inc. (NYSE: PRX) heute berichtet Ergebnisse für das zweite Quartal bis zum 30. Juni 2011.

Für das zweite Quartal beendet Juni 30, 2011, berichtete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von $224.2 Mio. und das Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten von $9,2 Millionen, oder $0,25 pro verwässerte Aktie, die enthalten ist ein einmalige Gebühr von $27.7 Millionen im Zusammenhang mit der Restrukturierung des Unternehmens, seine Marken-division, Strativa Pharmaceuticals. Ohne dieses Element und eine einmalige Steuerbelastung bereinigte Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten (non-GAAP-Kennzahl) war $29.0 Millionen. Auf bereinigter cash-basis (non-GAAP-Kennzahl), das ausschließt, Abschreibungen, Einkommen von fortfahrenden Operationen war $30.9 Millionen, oder $0,84 pro verwässerte Aktie für das zweite Quartal 2011. (Siehe die beigefügten Versöhnung Seite.) Dies ist im Vergleich zu gemeldeten Umsatz von $255.5 Millionen und der bereinigte cash-basis das Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten von $25,1 Millionen, oder $0.71 pro verwässerter Aktie für den gleichen Zeitraum in 2010.

Für die sechs Monate beendet Juni 30, 2011, berichtete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von $457.1 Mio. und einen Verlust von $99.7 Millionen aus fortzuführender Geschäftstätigkeit, oder $2.79 pro verdünnten Anteil, als Ergebnis einer $190.6 Mio. pre-tax litigation settlement-Kosten im ersten Quartal und die bereits erwähnten Restrukturierungskosten und steuerliche Belastungen im zweiten Quartal. Auf bereinigter cash-basis (non-GAAP-Kennzahl), Einkommen von fortfahrenden Operationen war $65.9 Millionen, oder $1.80 pro verdünnten Anteil. Im Vergleich dazu erzielte einen Umsatz von $547.4 Millionen und das Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten von $44,5 Mio, oder $1.26 verwässerte Aktie, für den gleichen Zeitraum in 2010. Auf bereinigter cash-basis, Einkommen von fortfahrenden Operationen für die ersten sechs Monate von 2010 war $51.4 Millionen, oder $1.46 pro verdünnten Anteil.

Das folgende ist ein Produkt, das Niveau der Diskussion des zweiten Quartals 2011 Ergebnisse gegenüber dem ersten Quartal 2011:

Schlüssel Product Sales

Metoprolol: Für die quarter ended June 30, 2011, Netto Umsatz von metoprolol Succinat wurden $63.7 Millionen im Vergleich zu Netto-Umsatz von US $63,4 Mio im ersten Quartal 2011. Par Pharma, des Unternehmens ist die Generika-division, ist die autorisierte generische für alle stärken von AstraZeneca Toprol XL®.Budesonid EC: Netto-Umsatz für budesonid EC im zweiten Quartal waren $16,4 Millionen. Par Pharmaceutical startete das Produkt im zweiten Quartal als autorisierte generische für AstraZeneca Entocort® EG.Sumatriptan: Netto-Umsatz von sumatriptan Succinat wurden $15,3 Millionen im zweiten Quartal 2011 im Vergleich zu $16,7 Millionen im ersten Quartal 2011. Par Pharmaceutical blieb der exklusive Lieferant von generic Imitrex® 4 mg und 6mg starter-kits und 4mg vorgefüllte Kartuschen und hatte ein Wettbewerber im 6mg vorgefüllte Kartuschen im gesamten zweiten Quartal.Propafenone Hydrochloride ER: Netto-Umsatz für Propafenone Hydrochloride ER im zweiten Quartal waren $13,3 Millionen im Vergleich zu $22.0 Millionen im ersten Quartal. Der Rückgang wurde getrieben durch die Kunden nicht-Wiederholung im ersten Quartal starten-Mengen. Par Pharmaceutical blieb der exklusive Lieferant von Generika Rythmol SR® im gesamten zweiten Quartal. Amlodipin und Benazepril: Netto-Umsatz für das zweite Quartal 2011 auf $12,5 Millionen im Vergleich zu $18,2 Millionen im ersten Quartal. Der Rückgang wurde getrieben durch die Kunden nicht-Wiederholung im ersten Quartal starten-Mengen.Meclizine: Netto-Umsatz für das zweite Quartal wurden $4,6 Millionen im Vergleich zu $4,9 Millionen Euro im Vorquartal. Der Rückgang war bedingt durch Kunden-Kaufverhalten.Andere Generische Produkte: Für das zweite Quartal 2011, Netto Umsatz aus allen anderen generischen Produkte wurden $76,7 Mio.. Diese im Vergleich zu Netto-Umsatz von $84,5 Millionen im ersten Quartal 2011. Der Rückgang ist vor allem auf die freiwillige Rücknahme von Clonidin im zweiten Quartal und die Saisonalität von hydrocodone/chlorpheniramin.Megace® ES: Nettoumsätze waren $14,1 Mio. für das zweite Quartal im Vergleich zu US $14,1 Mio. im ersten Quartal.Nascobal® B12 Nasenspray: Netto-Umsatz von $6,3 Millionen im zweiten Quartal, verglichen mit $3,9 million im ersten Quartal. Der Anstieg ist zum Teil auf einen Mangel eines konkurrierenden vitamin B12, intramuskuläre Injektion Produkt.

Umsatz und Rohertragsmarge im zweiten Quartal von 2011 waren $224,2 Mio und $99.0 Mio. im Vergleich zu $233.0 Millionen Umsatz und $109.7 Millionen Brutto-Marge, die in den vorangehenden Quartal (Q1 2011). Die Brutto-Gewinnspanne auf der Unternehmens-Konzern-Produkt-portfolio sank von 44,2% vs. 47.1% im ersten Quartal 2011. Der Rückgang war vor allem bedingt durch den Wegfall der im ersten Quartal startet der propafenon und Amlodipin/benazepril und dem zweiten Quartal starten des unteren Randes budesonid.

Betriebliche Aufwendungen

Ohne die einmaligen Restrukturierungskosten von $27.7 Millionen, der Geschäftsaufwand verringerte sich im zweiten Quartal 2011 gegenüber dem Vorquartal wie folgt:

Forschung und Entwicklung Ausgaben waren $8,1 Mio. im zweiten Quartal von 2011, verglichen bis $10,7 Millionen im ersten Quartal. Der Rückgang resultierte aus niedrigeren generischen Entwicklung Kosten. Der Verkauf, Allgemeine und Verwaltungskosten für das zweite Quartal 2011 verringerte sich auf $46,2 Mio. im Vergleich zu $46.9 Mio. im ersten Quartal 2011. Der Rückgang reflektiert die niedrigeren Kosten der Beschäftigung.

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente und marktgängige Wertpapiere

Das Aggregat Stand Juni 30, 2011 war etwa $346 Millionen Euro.

Produkt und Rohrleitungs-Update

Im Juli Strativa Pharmaceuticals kehrte die US-Vermarktungsrechte von Zuplenz® zu seinem Entwicklungspartner, MonoSol Rx, die als Teil der Marken-division Umstrukturierung angekündigt im Juni.

Im Juli erhielt das Unternehmen eine Mitteilung Brief von einem Generika-Hersteller, die Beratung, die es eingereicht hat eine Verkürzte New Drug Application mit der US-amerikanischen FDA mit einem Absatz IV Zertifizierung verweisen auf Megace® ES. Megace® ES ist geschützt durch Elan Pharma International Limited, die US-Patente 6,592,903 und 7,101,576. Das Unternehmen beabsichtigt, mit Elan, zu untersuchen, der Absatz IV Zertifizierung und ANDA, und zur Durchsetzung seiner Patente, die verfallen in 2020 und 2024, beziehungsweise, als angemessen.

Par Pharmaceutical, zusammen mit Drittanbieter-Partner, die derzeit rund 31 undals noch mit der FDA, 13 von denen er glaubt, dass sein first-to-file-Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar