PIKAMAB sichert sich exklusive Rechte an ausgestellten US-patent von UABRF

PIKAMAB, ein biopharmazeutisches Unternehmen spezialisiert auf die stratifizierte Medizin, gab heute bekannt, dass es sicherte sich exklusive Rechte an einer erteilten US-patent (US 6,986,987) von der UAB Research Foundation (UABRF). Dieses patent bezieht sich auf die Entdeckung, dass der funktionelle Polymorphismus (Ser/Gly248) in der zytoplasmatischen Domäne des Fc-alpha-rezeptor (FcAR) bestimmt das proinflammatorische potential von serum-IgA-Autoantikörper durch Zell-Signalisierung und die Produktion von Zytokinen wie TNF-alpha, IL-6 und IL-1β in einer Allel-abhängigen Art und Weise.

“Daher rational patientenklassifizierung Ansätze unter Berücksichtigung der Polymorphismen in FcAR und FcGRs (3A, 2A, 3B und 2B) kann eine transformative Rahmen, um besser zu verstehen, die der schwere der Erkrankung Muster und Variationen im ansprechen auf die Behandlung bei Patienten. Unsere theragnostic Produkte zu liefern, die Rahmen“

„Diese IP ist entscheidend für unsere Strategie zu entwickeln, die theragnostic Produkte, RA TherasightTM und Lupus TherasightTM. Diese Produkte helfen, den Prozess der Arzneimittelentwicklung und Behandlung Protokolle für die Behandlung von rheumatoider arthritis und systemischem lupus erythematodes (SLE), bzw.“, kommentierte Vijay Ramakrishnan Basis, Ph. D., Präsident und CEO von PIKAMAB.

„Dies ist ein wichtiger Schritt vorwärts in der Anwendung der menschlichen genetischen variation(s) , stratifizierte Medizin,“ sagte Robert P. Kimberly, M. D., Professor der Medizin und Direktor der Umfassenden Arthritis, Muskel-Skelett-und Autoimmunerkrankungen, die Center an der Universität von Alabama in Birmingham. Dr. Kimberly ist der Erfinder dieses Patents.

Serum-IgA-Autoantikörper spielen eine bedeutende Rolle in der Pathogenese und Schweregrad von mehreren menschlichen entzündlichen Erkrankungen einschließlich rheumatoider arthritis, SLE, lupus-nephritis und IgA-Nephropathie. Zum Beispiel, in SLE-Patienten der beiden kaukasischen und afroamerikanischen Ethnien, die proinflammatorischen Gly248 Allel in FcAR angereichert ist. „Diese Erfindung wird davon ausgegangen, größere Bedeutung gegeben, dass FcAR die korrespondierenden rezeptor für IgA-Antikörpern, und dass Gly248 Allel korreliert mit der schwere der Erkrankung. Diese FcAR-Polymorphismus ist wichtig zu verstehen, die eine früh beginnende, schwere Muster und progression der IgA-vermittelten Autoimmunerkrankungen,“ sagte Ramakrishnan Basis.

In der Autoimmun-Erkrankung, Einstellungen, IgA-und IgG-Autoantikörpern (und deren Immunkomplexe) spielen unabhängige Funktionen bei der Modulation der Immunantwort. Antikörper modulieren die Immunantwort durch FcGRs. „Daher rational patientenklassifizierung Ansätze unter Berücksichtigung der Polymorphismen in FcAR und FcGRs (3A, 2A, 3B und 2B) kann eine transformative Rahmen, um besser zu verstehen, die der schwere der Erkrankung Muster und Variationen im ansprechen auf die Behandlung bei Patienten. Unsere theragnostic Produkte zu liefern, die Rahmen“, erklärte Ramakrishnan Basis.

Schreibe einen Kommentar