PolyMedix erhält Patentschutz für computergestützte Methoden in das design von amphiphilen Polymeren

PolyMedix, Inc. (OTC-BB: PYMX, http://polymedix.com), ein junges Biotechnologie-Unternehmen die Entwicklung neuer therapeutischen Arzneimittel zur Behandlung von Infektionskrankheiten und akute kardiovaskuläre Störungen, basierend auf Bionik, erhielt Patentschutz für bestimmte exklusiv lizenzierten geistigen Eigentums durch die Ausstellung an der Universität von Pennsylvania von der US-patent-Nummer 7,590,517, „Methods, Systems, and Computer Program Products for Computational Design von Amphiphilen Polymeren.“

Diese Patentansprüche die zugrunde liegenden Prozess und die Umsetzung von zwei proprietäre rechnerische Methoden: TEMPO™ (Proteom-Assisted-Computational Engine) und GOLDYN™ (Globale Optimierung von Long-time Dynamics force field), nützlich für die de-novo-design von kleinen Molekül-mimetika. Es bezieht sich auf die Identifizierung von stabilen Anpassungen von Polymeren und polymer-Fragmente (oligomere) von EDV-Kraft-Felder für die target-verbindungen, und dann die Vorhersage Ihre Anpassungen unter Verwendung der molekularen Dynamik und Konfigurations-voreingenommenen Simulationen. Diese Methodik ermöglicht die Gestaltung von kleinen amphiphilen Polymere oder oligomere, unter Berücksichtigung der backbone-Strukturen, side-chain-Architekturen-und Lösungsmittel-Effekte, und verbessert die Wahrscheinlichkeit der Synthese von verbindungen mit gewünschten Eigenschaften.

Diese Berechnungsmethoden wurden in der Gestaltung von PolyMedix – defensin mimetic antibiotischen verbindungen stellen eine neue Klasse von Antibiotika und antimikrobielle Biomaterialien, die geglaubt werden, um die Arbeit in einer Weise, die bakteriellen Widerstand unwahrscheinlich sich zu entwickeln. PolyMedix Führung der defensin-mimetic antibiotische Substanz ist PMX-30063, der sich derzeit in Phase I der klinischen Entwicklung. Am Dezember 10, 2008, PolyMedix angekündigt, die Ergebnisse der ersten Phase I klinischen Studie, die mit PMX-30063. Die Ergebnisse dieser Studie deuten darauf hin, dass es möglich sein sollte, zu erreichen, klinisch-therapeutische Ebenen mit täglichen Dosen von PMX-30063, die niedriger sind als diejenigen, die im Zusammenhang mit negativen Auswirkungen gesehen, in der Einzel-Dosis-Studie. Am Mai 15, 2009, PolyMedix angekündigt, dass Sie erhalten hatte, Genehmigung von Health Canada zu initiieren, eine zweite klinische Phase-I-Studie mit PMX-30063. Diese Phase-IB-klinische Studie die Beurteilung der Sicherheit von PMX-30063 gegeben, wiederholt über einen Zeitraum von mehreren Tagen. Die ursprüngliche Anzeige geplant für PMX-30063 ist als eine Behandlung für pan-Staphylokokken-Infektionen, einschließlich MRSA (methicillin-resistenter Staphylococcus aureus).

Schreibe einen Kommentar