Primäre Angioplastie-Verfahren variieren in den europäischen Ländern

Primäre Angioplastie (mit stent-implantation) ist die wirksamste Therapie bei akuten Myokardinfarkt (AMI), aber es ist nicht verfügbar zu viele Patienten, obwohl die meisten europäischen Länder haben genügend Ressourcen (dh, Katheterismus-Labors) für seine breitere Nutzung. Die Stents 4 Life initiative wurde eine Studie zur Analyse der Benutzung der primäre Angioplastie in der Behandlung der AMI in 27 europäischen Ländern.

Die Daten wurden vom nationalen Herzinfarkt oder Angioplastie Register, die auf AMI-Epidemiologie und Therapie und Angioplastie-Zentren und-Verfahren in jedem Land.

Ergebnisse zeigten, dass die Häufigkeit (Inzidenz) des Krankenhausaufenthaltes für alle AMI variiert zwischen 90 und 312 Ereignisse pro 100.000 Einwohner pro Jahr; die Inzidenz von schweren AMIs (mit ST-elevationen auf EKG – STEMI) im Bereich von 44-142 pro tausend.

Primäre Angioplastie (primäre PCI) war der dominierende reperfusion Strategie in 17 Ländern und Thrombolyse in neun Ländern. Die Anwendung einer PCI-Strategie variiert zwischen 5% und 92% (in allen STEMI-Patienten), und die Verwendung der Thrombolyse (eine ältere, weniger effektive form der Therapie) zwischen 0 und 55%. Aktuelle Leitlinien recopmmend, dass alle reperfusion Behandlung (Angioplastie oder Thrombolyse) sollte verwendet werden, idealerweise in 100% der Patienten; jedoch fanden wir es nur in 37?% der STEMI-Patienten.

Die Anzahl der primären Angioplastie-Verfahren pro million Einwohner pro Jahr variiert zwischen den einzelnen Ländern zwischen 20 und 970. Die Durchschnittliche Bevölkerung serviert, die von einem einzigen primären Angioplastie Zentrum variierte zwischen 0,3 und 7,4 Millionen Einwohner. In diesen coutries bietet primäre Angioplastie-Dienste mit den meisten STEMI-Patienten, Bevölkerung variiert zwischen 0,3 und 1,1 Millionen pro Zentrum.

In-hospital-Mortalität aller konsekutiven STEMI-Patienten variierten zwischen 4.2 und 13,5%, der Patienten behandelt durch Thrombolyse zwischen 3,5 und 14%, und für Patienten, die durch die primäre PCI zwischen 2,7 und 8%.

Die Zeit berichtet von der symptom-Beginn der ersten medizinischen Kontakt (FMC), variierte zwischen 60 und 210 Minuten-FMC to needle Zeit für eine Thrombolyse zwischen 30 und 110 Minuten und FMC-zu-Ballon-Zeit für die primäre Angioplastie zwischen 60 und 177 Minuten.

Die meisten Nord -, west-und mitteleuropäischen Ländern, die primär-Angioplastie für die Mehrzahl der STEMI-Patienten. Das fehlen organisierter primäre Angioplastie-Netzwerke in einigen Ländern wurde im Zusammenhang mit weniger Patienten insgesamt erhalten einige form der reperfusion-Therapie. Primäre Angioplastie raten über 600 pro million Einwohner die nötig sind, um diese Behandlung für die meisten STEMI-Patienten in Europa.

Schreibe einen Kommentar