Regelmäßige Schlafenszeit, ausreichend Schlaf führen zu positive developmental outcomes in children


Studie unterstreicht die Bedeutung einer konsequenten Schlafengehen verstärkt durch vorsätzliche parenting practices für ein Kind die Allgemeine kognitive Entwicklung

Kinder, die in Haushalten mit dem Schlafengehen Regeln und Kinder, die nicht bekommen, ausreichend Schlaf, höhere Punktzahl auf eine Reihe von Entwicklungs-assessments, nach einer Forschung abstract, präsentiert am Montag, 7. Juni 2010, in San Antonio, Texas, an SCHLAF 2010, die 24. jährlichen treffen der Associated Professional Sleep Societies LLC.

Die Ergebnisse zeigen, dass unter Schlaf-Gewohnheiten, mit einer normalen Schlafzeit war das konsistenteste Prädiktor für positive developmental outcomes in 4 Jahren. Erreicht souverän für die rezeptive und expressive Sprache, phonologische Bewusstheit, Alphabetisierung und frühen mathematischen Fähigkeiten höher waren als bei Kindern, deren Eltern berichtet, die Regeln, was die Zeit Ihr Kind zu Bett geht. Mit einer früheren Schlafenszeit war auch predictive höhere Werte für die meisten Entwicklungs-Maßnahmen.

Darüber hinaus bietet die Studie eine fülle von Informationen über typische Schlaf-Muster in der 4-jährigen Kinder. Nach Ansicht der amerikanischen Akademie von Schlaf-Medizin, Kinder im Vorschulalter erhalten sollten mindestens 11 Stunden Schlaf jede Nacht. Immer weniger als diese empfohlene Menge an Schlaf, die Autoren der Studie fanden, wurde im Zusammenhang mit den niedrigeren Wertungen auf phonologische Bewusstheit, Alphabetisierung und frühen mathematischen Fähigkeiten. Die Daten zeigen, dass viele Kinder bekommen nicht die empfohlene Menge an Schlaf, die möglicherweise negative Folgen für Ihre Entwicklung und die schulischen Leistungen.

„Erste Eltern vor dem Schlafengehen Routinen können ein wichtiger Weg, um eine erhebliche Auswirkungen auf die Kinder, die emergent literacy und sprachliche Fähigkeiten,“, sagte führen Autor Erika Gaylor, PhD, early childhood policy researcher bei SRI International, eine unabhängige, gemeinnützige Forschungsinstitut in Menlo Park, Kalifornien. „Kinderärzte können leicht fördern die regelmäßige Schlafenszeiten mit Eltern und Kindern“, „Verhalten“, die wiederum führen zu den gesunden Schlaf.“

Gaylor empfohlen, dass Eltern können Ihre Vorschüler schlafen Sie ausreichend, indem eine angemessene Zeit für Ihr Kind zu Bett zu gehen und die Interaktion mit Ihrem Kind vor dem Schlafengehen mit Hilfe von Routinen wie Bücher Lesen oder Geschichten zu erzählen.

Die Studie umfasste eine National repräsentative Stichprobe von rund 8.000 Kindern, absolvierte eine direkte Bewertung 4 Jahren als Teil der Frühe Kindheit Längs-Studie – Geburt Kohorte. Diese Analysen wurden auch Informationen aus übergeordneten Telefon-interviews, wenn Ihr Kind war 9 Monate alt, und wieder, wenn Ihr Kind 4 Jahre alt war. Die nächtliche Schlafdauer wurde basierend auf Eltern-gemeldet üblich vor dem Schlafengehen und Weckzeit. Entwicklungs-Ergebnisse wurden anhand einer verkürzten Satz von Elementen von standardisierten assessments. Die Ergebnisse wurden kontrolliert für mögliche confounder wie Kinder-und Schlafenszeit Eigenschaften.

„Dies ist bei weitem die größte Studie Ihrer Art bisher. Frühere Studien haben bis zu 500 Kinder in dieser Altersgruppe,“ Gaylor sagte. „Es ist ein Glück zu haben, dieses reiche dataset für die Analyse verfügbar.“

Letzten Jahr eine Studie in der August-Ausgabe 2009 der Schlafmedizin betonte auch die Bedeutung einer frühen Schlafengehen und konsequente routine für die Schlafenszeit für die Kinder. Es wird berichtet, dass Kinder mit dem Schlafengehen nach 9 Uhr dauerte länger, um einzuschlafen und hatte eine kürzere total sleep time. Kinder ohne eine konsequente Schlafenszeit routine, die auch gemeldet wurden, erhalten weniger Schlaf.

Der SCHLAF 2010 abstract supplement ist zum herunterladen verfügbar auf der website der Zeitschrift Schlaf http://www.journalsleep.org/ViewAbstractSupplement.aspx.

Schreibe einen Kommentar