Roboter-Chirurgie für vaginale Prolaps reduziert patient Krankenhaus-Aufenthalt und recovery-Zeit

Neue Mayo Clinic Forschung hat herausgefunden, dass der Roboter-Chirurgie für vaginale Prolaps (http://www.mayoclinic.org/pelvic-organ-prolapse/) drastisch reduziert, patient, Krankenhaus-Aufenthalt und recovery-Zeit. Diese Ergebnisse werden präsentiert in dieser Woche auf der North Central Section der American Urological Association in Scottsdale, Arizona.

Vaginal Prolaps ist ein Zustand, in dem Strukturen wie der Gebärmutter, des Mastdarms, der Blase, der Harnröhre, der kleine Darm oder die vagina selbst beginnen kann, um Prolaps oder fallen, aus Ihren normalen Positionen. Ohne Behandlung oder Operation, können diese Strukturen schließlich Prolaps weiter in die vagina oder auch durch die vaginale öffnung, wenn Ihre Schwächen unterstützt genug.

„Vaginal-Prolaps ist eine häufige, aber dennoch belastend, physikalischen und optischen Zustand, 10? Prozent der Frauen leiden in Ihrem Leben“, sagt Daniel Elliott, M. D., (http://www.mayoclinic.org/bio/11774568.html) Mayo Clinic Urologe und leitender Autor der Studie. „Roboter-sacrocolpopexy Chirurgie erscheint, bietet viele neue Vorteile für die Patienten-einschließlich verminderte Krankenhausaufenthalt und schnellere Erholung. Unsere Studie untersuchte die längerfristigen Ergebnisse nach der Operation, um herauszufinden, wie die Patienten so ergangen ist.“

Von 2002 bis 2008, 48 Frauen mit symptomatischer high-grade post-Hysterektomie vaginal vault prolapse unterzog Roboter-sacrocolpopexy, oder vaginale Wand zu reparieren. Forscher überwachten diese Patienten für drei Jahre zur Bewertung der Erfolgsquote des Verfahrens. Insgesamt fanden die Forscher bessere Ergebnisse für die Roboter-sacrocolpopexy Patienten als traditionelle Chirurgie, die enthalten: 1) weniger invasive, laparoskopische Chirurgie, nahm weniger Zeit in den op-Raum; 2) weniger postoperative Komplikationen; 3) kürzerer Krankenhausaufenthalt; und 4) eine schnellere postoperative Genesung und Rückkehr an den Arbeitsplatz oder normalen Aktivitäten.

Prolaps betrifft Häufig Frauen nach der Menopause, wer hatte schon eine oder mehr vaginalen Geburten. Schäden, die durch unterstützende Gewebe während der Schwangerschaft und Geburt, plus die Auswirkungen der Schwerkraft, Verlust von östrogen und wiederholte Anstrengung im Laufe der Jahre, können zu einer Schwächung der Beckenboden-Muskeln und Gewebe und führen zu Uterus-Prolaps.

„Traditionelle abdominal-sacrocolpopexy ist ein sehr haltbares Verfahren, aber recovery ist lang und manchmal einzuheben, die Frauen von einer Operation“, sagt Dr. Elliott. „Dieser neue Roboter-Chirurgie ist eine wesentliche Verbesserung und bietet mehr Optionen für Frauen, die wollen Ihre Prolaps repariert und sind auf der Suche nach einer weniger invasiven Art der Prozedur.“

Schreibe einen Kommentar