Sechster Sinn eine Realität: Forschung

Von Dr Ananya Mandal, MD

Ein fünf-Jahres-Studie, die überwachung der Aktivität des Gehirns während der Therapie-Sitzungen aufgedeckt, das Geheimnis der „sechsten Sinn“ und, wie zwei Menschen aufeinander, die auf einer physiologischen Ebene. Die Studie von Sydney gezeigt, wie sich Teile Ihres Nervensystems ausgerichtet werden können, obwohl Sie keine körperlichen Kontakt mit einander.

Der leitende Forscher Trisha Stratford, die neuropsychotherapist an der University of Technology, Sydney, sagte, dass Ihre Studie kann ein tieferes Verständnis von dem, was passiert, wenn Menschen interagiert, auch wenn ein paar verliebt. Sie hat einen master-Abschluss in der Psychotherapie, in der Fachrichtung Neurowissenschaften. Dies kann auch der Nachweis darüber, wie am besten, um zu kommunizieren oder mit „chat“ “ ein potenzieller partner mit diesem sechsten Sinn.

Für die Studie, die Sie 30 freiwillige und mittels Elektrokardiographie und einen monitor auf die finger zu Messen Hautleitfähigkeit Resonanz zu identifizieren, die das moment der Ausrichtung oder „Einssein“ in der individuellen Beratung mit einem Therapeuten. Die Probanden waren im Alter von 21 bis 65 und bewertet wurden von sechs Therapeuten in einer Probezeit von mehr als 180 Stunden.

Laut der Harvard Medical School Psychiater Carl Marci in seiner Studie vor drei Jahren eine Verbindung oder „physiologische Konkordanz“ zwischen zwei Menschen gegründet wurde, aber brauchte mehr Beweise. ““Interessant ist, ich hatte schon angefangen meine Doktorarbeit auf der Suche in die gleiche Sache, wie Dr. Marci…ich repliziert seine Forschung, aber dann ich erstarrte, Punkt aus zwei Menschen eins werden, und sah, was geschehen war, in das Gehirn… Es war sehr spannend. Wenn wir in diesem moment der Einheit, oder einen veränderten Zustand, die aufregendste Sache ist, dass ein Teil des Gehirns namens der Scheitellappen ausgelöst wird, in Aktion…, Wenn dies geschieht, können wir Lesen gegenseitig die Gehirne und Körper auf einer tieferen Ebene – einen sechsten Sinn,“ sagte Frau Stratford, wer veröffentlicht hat, eine Papier-und wartet noch auf die Veröffentlichung von drei anderen eingereichten internationalen Fachzeitschriften.

Sara Lal, Dozent an der Universität die Abteilung für medizinische und molekulare Biowissenschaften vereinbart, sagen die visual-und audio-face-to-face-Kommunikation zwischen den Therapeuten und den Freiwilligen Patienten hätten dazu geführt, dass die Ausrichtung von dem, was ist bekannt als Ihre vegetative Nervensystem. Sie sagte, „Es ist wirklich ziemlich unheimlich, wenn Sie sehen, die Spuren auf dem Bildschirm start zu einander entsprechen, wie Sie in Ausrichtung oder übereinstimmung kommen…Wir glauben jetzt, physiologische Ausrichtung ist erforderlich für eine erfolgreiche Therapie.“

Die Studie ergab, dass, während Sie geraten waren Veränderungen im Körper des Patienten Sprache, und der Fokus der Augen. Bald der Patienten wurde blind gegenüber der Umgebung. Sie hatten niedrigere Ebenen der Angst und niedrigere Herzfrequenzen am Ende der Sitzungen. Sie alle sagten, Sie hätten profitierten davon. Ms Stratford sagte, dieses Prinzip angewandt werden könnten, um Lehrern und Schülern und zwischen ärzten und Patienten.

Laut Psychotherapeut Alan Meara, Präsident der Gestalt, Australien & Neuseeland, die eine Betreuerin für die Forschung, sagte, “Dieser sechste Sinn ist nicht etwas, das magisch ist. Es ist etwas, dass das menschliche Gehirn verdrahtet wird, um zu tun. Die Forschung zeigt, dass wir haben die Kapazität, um zu verstehen, Menschen auf einer tieferen Ebene, als wir normalerweise tun, in der Allgemeinen Konversation.“

Schreibe einen Kommentar