Sexuelle Beeinträchtigungen Häufig unter Männer in chronischer hepatitis-C-Behandlung

Sexuelle Beeinträchtigungen ist Häufig bei Männern mit chronischer hepatitis C zu Unterziehen antivirale Therapie, entsprechend einer neuen Studie in Gastroenterology, der offiziellen Zeitschrift der American Gastroenterological Association (AGA) Institute.

Dies ist das erste mal, eine Studie zur Evaluierung der Kombination von Therapie -, peginterferon und ribavirin hat ergeben, dass die sexuelle Dysfunktion als Nebenwirkung. Sexuelle Dysfunktion und einer Beeinträchtigung der Begierde sein soll als häufige Nebenwirkungen der Kombination der antiviralen Therapie bei Männern mit hepatitis C. Es hat das Potenzial, Einfluss auf alle drei Komponenten der sexuellen Gesundheit: Wunsch, Funktion und Zufriedenheit.

Vor Beginn der Therapie, 37 Prozent der Männer berichteten mindestens einige Grad der Beeinträchtigung in der sexuellen Lust, während 44 Prozent Gaben Unzufriedenheit mit Ihrem Sexualleben. Darüber hinaus, 22 Prozent berichteten von einer Beeinträchtigung der erektilen und 26 Prozent in ejakulatorische Funktion. Der Durchschnittliche Beginn der sexuellen Dysfunktion zu sein schien, innerhalb von vier Wochen nach Beginn der antiviralen Therapie, und viele Patienten berichten von einer allmählichen Verschlechterung über die Zeit. Am Ende der Therapie (24 oder 48 Wochen), geschätzte 38 Prozent auf 48 Prozent der Männer berichteten, dass die Allgemeine sexuelle Funktion war schlimmer als vor der Behandlung. Afro-Amerikaner berichtet, weniger Beeinträchtigung in der sexuellen Lust und Befriedigung, als kaukasische Amerikaner während der Therapie. Während die meisten Komponenten der sexuellen Gesundheit in dieser Studie gelöst, innerhalb von sechs Monaten nach Beendigung der Therapie, erektile und ejakulatorische Funktion geblieben etwas schlechter aus als vor der Therapie bei einem Teil der Männer erhielt satte 48 Wochen der Behandlung.

Als Teil der Studie der Viralen Resistenz gegen Antivirale Therapie der Chronischen Hepatitis C (VIRAHEP-C), 260 Männer behandelt mit peginterferon alfa-2a und ribavirin abgeschlossen selbst-verabreichten Fragebögen zur sexuellen Lust, der sexuellen Funktion, einschließlich erektile und ejakulatorische Funktion und der sexuellen Zufriedenheit vor, während und nach der Behandlung.

Die chronische hepatitis C betrifft 1 Prozent bis 2 Prozent der amerikanischen Bevölkerung und ist häufiger bei Afroamerikanern als kaukasier Amerikaner und andere rassischen und ethnischen Gruppen in den USA, Während die aktuellen Therapien für hepatitis C entwickeln sich gegenwärtig bleiben Sie nur teilweise wirksam.

Obwohl die sexuelle Funktion und Gesundheit sind wichtige Elemente der Lebensqualität und das Allgemeine Wohlbefinden, sind Sie selten erwähnt, in der Diskussion von Komplikationen der Therapie mit peginterferon und ribavirin. In der Tat, die meisten review-Artikel auf hepatitis-C-Behandlung-Zusammenfassung Publikationen über die Nebenwirkungen der Therapie und der Packungsbeilagen für peginterferon wird nicht erwähnt, in sexuelle Dysfunktion als mögliche Komplikation der Therapie.

Schreibe einen Kommentar