Spender nation die Finanzierung für HIV bleibt auf Niveau von 2008, Kaiser-Familie Foundation/UNAIDS-Analyse sagt

Eine Fördermittel-Analyse, veröffentlicht am Mittwoch von der Kaiser Family Foundation (KFF) und UNAIDS festgestellt, dass „[f]unding zur Bekämpfung von HIV/AIDS in low – und middle-income-Ländern unverändert bei $7,6 Milliarden,“ Politico Pro-Berichte (7/18). „Insgesamt Spender Staatliche Unterstützung für AIDS-flach wurde seit 2008 markierte das Ende von schnellen Zunahmen der Geber Auszahlungen von mehr als das sechsfache über der von 2002 bis 2008 Zeit,“ entsprechend einem KFF/UNAIDS Pressemitteilung (7/18). Der Bericht untersucht, Spender, Staatliche Förderung Entwicklungsländern sowie Beiträge an multilaterale Organisationen wie der Globale Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria und von UNITAID, nach dem Center for Global Health Policy „Wissenschaft Spricht“ – blog.

„Die Vereinigten Staaten der größte Geber in der Welt, geben mehr als die Hälfte der Finanzierung kam von Spender-Regierungen, im Jahr 2011, der Kaiser/UNAIDS-Bericht zeigte, ein Teil von dem, was der Bericht nannte eine ‚Teilmenge von Spender-Regierungen, hat der Großteil der Reaktion auf die Epidemie in den letzten 10 Jahren, in das auch das Vereinigte Königreich, Frankreich, den Niederlanden, Deutschland und Dänemark,“ das blog schreibt. Laut „Wissenschaft Spricht,“ Jen Kates, Vizepräsident und Direktor der globalen Gesundheit und der HIV-Politik für die Kaiser Family Foundation und einer der Autoren des Berichts, erläuterte, dass im vergangenen Jahr der Rückgang der HIV-Finanzierung ergab sich aus der neuen PEPFAR-reporting-Anforderungen, verzögert sich die Auszahlung der gebundenen Mittel (Barton, 7/18). „Internationale Investitionen immer noch verantwortlich für zwei Drittel der Mittel für die HIV in Afrika, der Kontinent, der am meisten von der Epidemie betroffen,“ Paul De Lay, stellvertretende Geschäftsführerin für Programm bei UNAIDS, sagte, hinzufügen, „Obwohl mehr und mehr Länder die Erhöhung der inländischen Investitionen für HIV, die Investitionen der Geberländer bleiben eine wesentliche Ressource“, so die gemeinsame Pressemitteilung (7/18). Devex „Entwicklung Newswire“ stellt fest, dass „[t]sein ist, während die Entwicklungsländer haben, vergrößert sich die nationalen Ausgaben im Kampf gegen die Epidemie,“ aber „die Welt ist noch einige $7 Milliarden short“ von UNAIDS geschätzten Mittel werden bis 2015 benötigt wird (Ravelo, 7/19).

Dieser Artikel wurde von nachgedruckt kaiserhealthnews.org mit freundlicher Genehmigung von der Henry J. Kaiser Family Foundation. Kaiser Gesundheit News, ein redaktionell unabhängigen Nachrichtendienst ist ein Programm der Kaiser Family Foundation, einer überparteilichen Gesundheitspolitik Forschungseinrichtung Unbeteiligte mit Kaiser Permanente.

Schreibe einen Kommentar