Studie entlarvt Tabak Branche ’shonky‘ Verhalten


Forscher in den USA haben gezeigt, dass die Tabak-Firmen haben sich kontinuierlich verändert die Zutaten und das design von Ihre Zigaretten im Laufe der Zeit ohne Alarmierung Raucher.

Eine neue Studie von Forschern an der Harvard School of Public Health (HSPH) zeigt, dass sich die Raucher wurden nicht gewarnt, selbst wenn die änderungen überschritten akzeptables Produkt Varianz Richtlinien und sind aufgerufen, die Food and Drug Administration (FDA) zu verlangen vollständige Offenlegung von Tabak-Unternehmen, die von änderungen an Zigaretten.

Die Harvard-Forscher sagen, dass die Verbraucher, die kaufen die gleiche Marke von Produkt, sind sich nicht bewusst gemacht, wie das Produkt geändert wurde und welche Auswirkungen diese Veränderungen auf den Ebenen der sucht oder zu Schaden.

Greg Connolly, Direktor des Tobacco Control Research Program an HSPH, sagt die Hoffnung ist, dass die FDA erfordern die Offenlegung von änderungen vorgenommen, um die Tabak-Produkte und die änderungen sind nicht zulässig, wenn gezeigt ist, erhöhen die Attraktivität, die sucht und zu Schaden.

Für die Studie von Connolly und führen Autor Geoffrey Ferris Wayne, ein HSPH-Forscher, studierte internen tobacco company Dokumente veröffentlicht nach dem 1998 Master Settlement Agreement – diese Dokumente beschreiben wesentliche änderungen für gewerbliche Produkte im Laufe der Zeit, einschließlich Mischung, Verarbeitung, Gehäuse, geschmacklichen und physikalischen design-features – zum Beispiel, neue Methoden wurden entwickelt, um den Prozess Tabak, änderung der Rauch, der Chemie und der form der Nikotin-Lieferung, und die Höhe der verarbeiteten Tabake wurden regelmäßig eingestellt in Marken.

Die Forscher sagen trotz der ständigen innovation von Tabakerzeugnissen, die in vielen Fällen überschritten haben, die akzeptable Menge an Varianz mit Sitz in der Tabakindustrie, für die meisten Teil, diese änderungen wurden nicht veröffentlicht, um die Verbraucher.

Ferris Wayne sagt auch inkrementelle änderungen, die auftreten, über einen Zeitraum von Jahren, kann das zu erheblichen design-Unterschiede und die daraus resultierenden Produkt verändert haben könnte, der Chemie oder der Lieferung, aber der Raucher ist weitgehend nichts von diesen änderungen, und dies unterstreicht die Notwendigkeit für die Industrie, Transparenz und Rechenschaftspflicht.

Die Studie baut auf früheren Forschungen an der HSPH auf, wie die Produkte sind entwickelt zur Verbesserung der Attraktivität und Abhängigkeit.

Im letzten Jahr-Senat Anhörungen über die neue FDA-Rechnung diskutiert, die Forschung, einschließlich der, wie Tabak-Unternehmen haben erhöhten Nikotingehalt im Laufe der Zeit, manipuliert und menthol Hinzugefügt candy-wie Aromen verbessern den Kindern gefallen.

Connolly und Ferris Wayne schlagen, bis die Regulierungsbehörden haben ein system für die Bewertung der Produkt-Revisionen, alle änderungen an Tabakwaren werden sollte, berichtet die FDA, und dass keine änderungen erlaubt werden, bis Sie wissenschaftlich gezeigt, zu reduzieren sucht oder zu Schaden.

Diese neue Forschung kommt zu einem günstigen Zeitpunkt, als US-Präsident Barrack Obama bereitet unterzeichnen eine Rechnung geben, die FDA-Aufsicht von der Tabak-Industrie, – das neue Gesetz geben wird, das die FDA-Behörde zur überwachung der Werbung, des Marketings und der Herstellung von Tabakerzeugnissen und wurde gelobt, die von ärzten und Gesundheitspolitikern, wie es verspricht beispiellosen neuen Eidgenössischen Verordnungen über die Tabakindustrie.

Während der Rechnung wird nicht die FDA die Behörde zu verbieten geradezu, den Verkauf von Zigaretten, Zigarren, Kautabak und andere Tabakerzeugnisse, der es fördern wird, reduziert Nikotin-levels zu verwalten Produkt-Sicherheit-Prüfungen und die Ausgabe erinnert, wenn notwendig, umgesetzt durch ein neues Büro in der FDA-Zentrum für Tabak-Produkte.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), die Tabak-Industrie verbringt fast $40 Millionen pro Tag auf marketing, so viele wie noch 400.000 Amerikaner sterben jedes Jahr an Tabak-und rund 1.000 Kinder werden die neue, regelmäßige Raucher jeden Tag und es wird gehofft, dass die neue Verordnung der Industrie, die sich offenbar der Unterstützung des größten Zigarette maker, Philip Morris, wird dazu beitragen, diese zahlen.

Die Studie wurde unterstützt vom National Cancer Institute und erscheint in der „Online First“ – Abschnitt des “ Journal of Tobacco Control und wird auch in einer der nächsten print-Ausgabe der Zeitschrift.

Schreibe einen Kommentar