Studie erforscht Verhältnis zwischen, wie Eltern und Kinder reagieren auf Schmerzen

Könnte Erwachsener Kinder Strategien für den Umgang mit Schmerzen kommen aus der Beobachtung Ihrer Eltern reagieren und mit dem Schmerz umzugehen? Nach Suzyen Kraljevic, von der Universitätsklinik Split in Kroatien, und Kollegen, die eine Familie haben können, einen bestimmten kognitiven Stil, Umgang mit Schmerzen. Ihre Arbeit, das sich mit der Beziehung zwischen Eltern und Ihren Kindern auf Schmerz reagieren, erscheint online in der Springer-International Journal of Behavioral Medicine.

Es ist bereits anerkannt, dass Eltern die Schmerzen Verhalten ist im Zusammenhang mit der Art und Weise, Ihre Kinder zu erleben und auszudrücken, Schmerzen. Viele unserer Reaktionen werden gelernt durch Beobachtung und Imitation des Verhaltens anderer, und das ist wahr, wie wir Schmerzen auszudrücken und zu finden, Möglichkeiten der schmerzbewältigung. In diesem Zusammenhang, die Mitglieder der Familie sind eher als Vorbild dienen, die für die Schmerz-bezogene Reaktionen als fremde.

Kraljevic und Kollegen die Arbeit untersucht die Beziehung zwischen Schmerz catastrophizing konkret – oder die übertrieben negativen psychischen Zustand in Reaktion auf tatsächlichen oder zu erwartenden Schmerzen – in die Eltern und Ihr erste Kind geboren. Mit einem Fragebogen bewerteten die Forscher, inwieweit 285 Teilnehmer waren notleidende in Reaktion auf die Schmerzen – 100 Patienten mit chronischen Schmerzen in der schmerzambulanz der Universitätsklinik Split, 85 Ehegatten und 100 Erwachsene Kinder. Zusätzlich, Sie Maßen das Niveau von tatsächlichen Schmerz erfahren von den Patienten.

„Wir fanden, dass die Eltern den Schmerz catastrophizing erzielt vorausgesagt, Ihre Erwachsenen Kinder die Ergebnisse unabhängig von der Höhe der tatsächlichen Schmerz erfahren von den Erwachsenen Patienten. Da in der kindheit die Eltern als Vorbild dienen, dass Kinder nachahmen, ist es möglich, dass Kinder soziale und kommunikative Werkzeuge, die Sie beobachtet haben, in Ihren Eltern, zur Verwaltung Ihrer eigenen not in einem ähnlichen Kontext. Familien kann die Entwicklung einer spezifischen kognitiven Stil im Umgang mit Schmerzen“, resümieren Kraljevic und Kollegen.

Schreibe einen Kommentar