Studien belegen den Behandlungserfolg bei chronischen hepatitis-C vorhergesagt werden können, die durch rasche virologische Antwort

Die Wahrscheinlichkeit eines behandlungserfolgs von 48 wk peg-interferon (PEG-IFN) plus ribavirin (RBV) – Therapie für chronische hepatitis C kann vorhergesagt werden durch virale Kinetik auf die Therapie. Insbesondere neuere Studien haben gezeigt, dass anhaltende virologische response (SVR) kann vorhergesagt werden, durch eine rasche virologische response (RVR), und eine frühe virologische response (EVR).

Dennoch, die aktuelle Dosierung Therapien könnten möglicherweise unter der Behandlung von einigen Patienten und zusätzliche Messungen der viralen Reaktion erforderlich ist, zur Erleichterung der Individualisierung der Therapie. Unter prädiktive Faktoren bereits berichtet, viele sind nicht leicht aus der täglichen klinischen Bewertung, weil Sie erfordern genomische Analysen und/oder fortgeschrittene experimentelle Methoden. Die Vorhersage mit einfach verfügbaren Daten können nützlich sein.

Die Klinische Forschung Artikel veröffentlicht am 7. Januar 2010 in der World Journal of Gastroenterology schlug ein Roman, aber sehr leicht zugänglich-Behandlung Formel, die prognostizierte SVR von Patienten, die PEG-IFN/RBV für 48 wk besser als virale Kinetik. Die Analyse wurde durchgeführt unter Verwendung der Daten von 176 Patienten mit chronischer hepatitis und hepatitis-C-virus-Genotyp 1 erhielten die 48 wk standard-Therapie. Die Formel wurde konstruiert unter Verwendung von Daten aus den ersten 100 Patienten und validiert mit Daten aus den verbleibenden 76 Patienten.

Das prädiktive Potenzial war sehr hoch, wie beurteilt durch die Fläche unter der Kurve der receiver operating characteristic (AUC) – Analyse, das war mehr als 0,8 aus Woche 4. Insbesondere die Wirksamkeit in Woche 24 war mehr als 0.85 AIB. Der positive prädiktive Wert (PPV) der Formeln, die besser waren in den Wochen 12 und 24, als die Vorhersage mit der viralen Kinetik, und der negative prädiktive Wert (NPV) der Formeln, die besser waren in den Wochen 4 und 12. Die Auswertung der Formeln, die mit Daten aus der test-Patienten zeigte einen sehr hohen AUC-Wert von mehr als 0.85. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Formeln, die basierend auf einfachen klinischen Daten sind besser zur Vorhersage von viralen Kinetik.

Die Formel kann mit einem PC unter Verwendung der statistischen software zum erstellen eines logistischen Regressionsmodells. Die Formel wurde für jede Kohorte von Patienten, angegliedert an ein Krankenhaus, und die Vorhersage gemacht wird, ist es geeignet für jede Kohorte. Das Konzept, dass die Verlängerung der Behandlungsdauer reduzieren können Rückfallquote sollte angenommen werden nur für einen begrenzten Anteil der Typ-1-infizierten Patienten. Die Formeln, die wir empfehlen, könnte hilfreich sein für Patienten, die voraussichtlich auf das erreichen der SVR aber nicht so tun. Für jene Individuen, die Methode basiert auf der logistischen Regressionsanalyse zeigen eine klare Richtung der Therapie in jedem Fall, und aktivieren Sie die am besten zugeschnittene Behandlung. Weitere prospektive Studien durchgeführt werden, um zu bestimmen, ob dieser Ansatz wirklich erhöht die SVR-rate durch die Auswahl der Patienten und die Verlängerung der Behandlungsdauer bis zur Woche 72.

Schreibe einen Kommentar