UH führt erste pilot Studie um zu testen, Wärme-Therapie für die Behandlung von PE

University Hospitals (UH) Case Medical Center führt die erste pilot-Studie zum test eines neuen Verfahrens mit „Hitze-Therapie“ oder lokale Radiofrequenz-Energie, um vorzeitige Ejakulation zu behandeln. Das Verfahren nennt sich image-guided neurothermal modulation, bezogen auf die Energie von Radiowellen geleitet, mit einer Sonde zu modulieren oder zu vermindern das Gefühl von einem Nerv.

Vorzeitige Ejakulation (PE) wirkt sich auf 20 Prozent zu 38 Prozent der Männer, so dass es die häufigste männliche sexuelle Dysfunktion weltweit. Aktuelle Optionen für die PE-Behandlung sind begrenzt und umfassen orale Medikamente, wie selektive serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, können zu Nebenwirkungen im ganzen Körper über die langfristige Nutzung topische Anästhetika und/oder Verhaltenstherapien.

„Wir freuen uns sehr, dass diese Studie ist die erste Ihrer Art in der Welt,“ sagte J. David Prologo, M. D., primary investigator und, ÄH, interventionellen Radiologen. „Dies ist eine ziemlich häufige Erkrankung, für die Männer haben nur begrenzte Möglichkeiten. Wenn wir zeigen können, dass lokale Therapie helfen kann, stellt es eine ambulante Möglichkeit für die Kontrolle der Symptome, das entzog sich Männer mit dieser Erkrankung für immer.“

In diesem Roman-Studie, die Patienten Unterziehen, der CT-Bildgebung zur Führung einer winzigen Elektrode etwa die Größe einer Nadel an der dorsalen penile Nerven im Becken, die letztlich versorgt Nerv Empfindung an der Haut des penis. Radio-Wellen nur zeitweise, übertragen durch die Elektrode zum verringern der Empfindung getragen, die durch die gezielte Nerven. Die Patienten erhalten in einer bewussten Sedierung während des Verfahrens, ähnlich wie die Sedierung eine Koloskopie.

UH erwartet Einschreiben seine ersten Patienten in die Studie Anfang März. Zweiundzwanzig Patienten werden eingeschrieben in der Studie zur überprüfung der Sicherheit des Verfahrens, um zu sehen ob die Prozedur die Ergebnisse in der erwarteten Vorteile für die Patienten. Die Studie wird gefördert von Neurotherm-in Zusammenarbeit mit der University Hospitals Case Medical Center.

Der Eingriff erfolgt ambulant und die Patienten können nach Hause gehen am gleichen Tag. Der eigentliche Eingriff dauert nur etwa 20 Minuten, aber es ist die Zeit der Vorbereitung vor dem Eingriff und Beobachtung der Zeit danach.

Dr. Prologs, der auch Assistant Professor in der Abteilung für Vaskuläre und Interventionelle Radiologie an der Case Western Reserve University School of Medicine, sagte, dass der Nerv erholt sich im Laufe der Zeit von dem Verfahren, so dass die Effekte der Behandlung sind nicht permanent. Wenn die Wirkung positiv, der nächste Schritt der Studie werden permanente ablation.

Ablation wird Häufig verwendet, um Schmerzen zu kontrollieren, bei Patienten mit Rückenbeschwerden zum Beispiel. Darüber hinaus, die Entwicklung und die Fortschritte in der Bild-Leitlinien gegeben haben, interventionelle Radiologen, die Fähigkeit zu Ziel, interne Strukturen für Nadel Interventionen mit exquisiten Präzision.

Schreibe einen Kommentar