US-Department of Defense OTT initiative zu ersetzen, Narben und Defekten gesundes, funktionelles Gewebe

Ein zwei-Jahres -, $12 Millionen-Vertrag mit dem US-Department of Defense Office of Technology Übergang (OTT) jumpstart menschlichen Studien von drei innovativen Forschungs-Programme, die darauf abzielen, ersetzen, Narben und Defekten gesundes, funktionelles Gewebe, kündigte Beamten der University of Pittsburgh und dem McGowan Institute für Regenerative Medizin heute am Institut ist die Zweite Jährliche Offene Sitzung, Soldaten und Matrosen Memorial Hall, Oakland.

Die OTT-mission betont die schnelle translation von präklinischer Forschung in Studien am Menschen bringen erfolgreiche Therapien schneller in die tägliche Praxis, sagte Alan Russell, Ph. D., Direktor des McGowan-Instituts ist, eine gemeinsame Anstrengung von Pitt und der University of Pittsburgh Medical Center (UPMC), und Leiter des neuen Programms.

„Diese initiative bietet finanzielle Unterstützung und stellt auch das gemeinsame Bekenntnis zu dem Ziel, zu helfen, Soldaten, die Rückkehr zum Leben, die Sie haben setzen auf der Linie für uns“, sagte er. „All diese Projekte liefern könnten dringend benötigte Lösungen für die übel, die Pest unserer verwundeten Krieger. Sie sind entworfen, um zu geben zurück, was verloren gegangen ist oder entfernt werden: normaler Gewebe, die Funktion einwandfrei, die Anpassung an wechselnde biologische Umgebung, um uns gesund und Heil.“

Insbesondere der OTT-initiative wird der Schwerpunkt auf die Bemühungen um:

Ersetzen Muskel-Gewebe durch die extrazelluläre matrix, ein protein – und Wachstum-Faktor-Reich biologische Gerüst, das erscheint, zu rekrutieren Stammzellen und anderen Vorläuferzellen der Verletzung Websites; die primäre Ermittler Stephen Badylak, D. V. M., M. D., Ph. D., stellvertretender Direktor des McGowan-Instituts und J. Peter Rubin, M. D., Pitt School of Medicine Bringen, um die klinische Prüfung injizierbarer poröser Knochenzement für die Reparatur von kraniofazialen Knochendefekten und die Wiederherstellung der normalen Knochenwachstum und-Umbau; die primäre Ermittler Bernard J. Costello, D. M. D., M. D., Pitt School of Dental Medicine; Prashant N. Kumta, Ph. D., Edward R. Weidlein Stuhl, Pitt Swanson School of Engineering; und Charles Sfeir, D. D. S., Ph. D., Pitt School of Dental MedicineEvaluate die Injektion von menschlichen Fibroblasten, eine Art von Bindegewebe Zelle, in zusammengezogenen Narben, die Haut zu erweichen und ermöglicht mehr Bewegungsfreiheit; primäre Ermittler J. Peter Rubin, M. D., Pitt School of Medicine, und Paul Kemp, Ph. D., Gründer, chief scientific officer und executive director von Intercytex

Battlefield Mortalität sank von 30 Prozent im zweiten Weltkrieg auf weniger als 10 Prozent in den Konflikten der Gegenwart, zum Teil aufgrund der Fortschritte in der Medizin, Chirurgie und trauma Versorgung. Noch, die Verletzten Soldaten nach Hause zurückkommen mit lebensbedrohenden Wunden, einschließlich finger und Amputationen, die verdoppelt in der rate seit dem zweiten Weltkrieg.

Die OTT-Initiative wird gefördert von der Joint Improvised Explosive Device Defeat Organization (JIEDDO). Die Projekte, wenn Sie erfolgreich ist, könnte letztlich dazu führen, Interventionen, profitieren auch Zivilpersonen, die notiert Arthur S. Levine, M. D., senior vice Kanzler für die Gesundheits-Wissenschaften und Dekan der School of Medicine, University of Pittsburgh.

„Muskelschwund, Knochen-Schäden und schwere Narben, schränkt die Natürliche Bewegung sind nicht selten Folgen von traumatischen Unfällen oder Operationen erfordern eine große Menge an Gewebe zu entfernen“, sagte er. „Wir müssen nach wegen suchen, um Menschen zu helfen, die kämpfen mit den Nachwirkungen dieser potenziell verheerenden Probleme.“

Schreibe einen Kommentar