Viele Nieren-Transplantation können die Patienten profitieren von geringeren-als-standard-Dosis von CNIs

Die Niere das am häufigsten transplantierte organ, die in den Vereinigten Staaten, mit mehr als 17.000 Transplantationen durchgeführt werden jedes Jahr. Nach Nieren-Transplantation werden die Patienten routinemäßig gelegt auf eine Therapie mit Immunsuppressiva, um zu verhindern, dass Abstoßungsreaktionen, die oft auch calcineurin-Inhibitoren (CNIs) als Rückgrat Medikation von diesem Regime. Jedoch bleiben Fragen über die beste Verwendung dieser Medikamente, um das Gleichgewicht herzustellen zwischen Vermeidung von Zurückweisung und Vermeidung von arzneimittelbedingten Komplikationen. Forscher von der Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania, in Zusammenarbeit mit der ECRI-Institut unter der ECRI-Institut-Penn-Medizin-Evidence-based Practice Center Vertrag, untersucht vier Immunsuppression Strategien und festgestellt, dass viele Patienten profitieren könnten von einem weniger-als-standard-Dosis von CNIs. Ihre Ergebnisse sind detailliert in einer Studie, diese Woche veröffentlicht in der American Journal of Transplantation, mit zusätzlichen Forschungs-inklusive online in einer erweiterten Agency for Healthcare Research and Quality (AHRQ) zu melden.

Eine der wichtigsten Hürden in der Verwendung von Immunsuppressiva ist, das richtige Gleichgewicht zwischen zu wenig Droge, die Ergebnisse in der Organtransplantation, und zuviel Drogen, die können erhöhen das Risiko von Infektionen, Nierenversagen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und diabetes. Als Teil der größeren AHRQ-Bericht, das team führte eine Analyse von 105 Studien von 1994 bis zum Jahr 2015 zu vergleichen, Labor-Techniken, die für die überwachung CNI Droge Ebenen, zu untersuchen, ob sich die besten Zeiten zum sammeln von CNI-Medikament Ebenen, und zu bewerten, alternativen zur Verwendung von standard-Dosis CNIs als Teil der immunsuppressiven Therapie nach Nieren-Transplantation Empfänger.

„Es ist eine große Frage in dem Bereich ist, ob es ein Vorteil für die Verordnung eines alternativen CNI-Dosis oder sogar eine ganz andere immunsuppressive Therapie bei Nieren-Empfänger“, sagte Deirdre Sawinski, MD, assistant professor in der Abteilung für Nieren-Elektrolyt und Hypertonie. „CNI Dosier-Protokolle wurden im Laufe der Zeit verändert, aber die Auswirkungen auf die klinischen Ergebnisse, ist unbekannt.“

Der AHRQ-Bericht und Veröffentlichung in der American Journal of Transplantation konzentriert sich auf die Bestimmung, ob die standard-CNI-Empfehlungen bieten die besten Ergebnisse für die Patienten und Ihre Nieren. Forscher werteten vier CNI-Strategien zu ermitteln, die die besten langfristigen klinischen Auswirkungen. Diese Strategien enthalten:

Minimierung: Verwendung einer niedrigeren-als-standard-CNI-Dosis

Umwandlung: Wechsel zu einer anderen Klasse von Immunsuppressiva nach dem Start ein standard-Dosierung CNI

Rücktritt: Ausschleichen der CNI-Therapie ohne eine neue Immunsuppressivum

Vermeidung: der Einsatz einer immunsuppressiven Therapie, die nicht enthalten CNIs aus der start-Therapie

„Die Antwort auf diese spezifische Dosierung, die Frage, die wir ausgewertet 88 randomisierte kontrollierte Studien untersucht, die eine oder mehrere der vier CNI-Strategien“, sagte Craig A. Umscheid, MD, MCSE, Assistenzprofessor für Allgemeine Innere Medizin und Epidemiologie und Direktor der Mitte für Beweis-basierte Praxis. „Die Ergebnisse schlagen vor, dass CNI-Minimierung Ergebnisse in bessere klinische Ergebnisse als die standard-Dosis CNI-Regime. Beweise für die Umwandlung und Rücktritt Strategien vorgeschlagen trade-offs zwischen verbessert die Nierenfunktion und das höhere Risiko der Ablehnung, und der Beweis für die vermeidungsstrategie war nicht ausreichend, um Schlüsse zu machen.“

Forscher sind sich einig, dass es mehr gibt, erkundet zu werden wenn es um CNI Immunsuppression Regime und finden Sie die besten Therapien für die Aufrechterhaltung der Nierenfunktion über einen längeren Zeitraum. Die Studie stellt fest, dass ein Großteil der Forschung analysiert nur ausgewertet, niedrig-Risiko-Patienten und nicht untersuchen high-risk-Nieren-Empfänger, wie diejenigen, die mit der zweiten Transplantation, andere Organtransplantationen oder HIV. Die verfügbaren Studien auch tendenziell bewerten die älteren CNI Cyclosporin, eher als die neueren CNI tacrolimus, das ist jetzt mehr allgemein verwendet. Darüber hinaus gab es begrenzte Daten über Patienten die Ergebnisse nach der Langzeit-Verwendung von CNI-Regime, das ist ein entscheidender Beweis Lücke gegeben, die Patienten Leben länger folgende Transplantationen, und unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit CNIs kann oft Jahre dauern, sich zu manifestieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.