Wissenschaftler knacken den genetischen code von Leberegel Parasiten

Singapur-Einem internationalen team von Wissenschaftlern aus Singapur, Thailand, China und Australien hat Sie geknackt, die den genetischen code der Leberegel Parasiten, Opisthorchis viverrini, mit einer eindeutigen DNA-Analyse-Technik entwickelt, bei A*STAR Genom-Instituts von Singapur (GIS).

GIS-DNA-Analyse-Technik können die Forscher eine weitere Studie die Biologie von Opisthorchis viverrini zu verstehen, die Ursache und die eventuelle Entwicklung von Behandlungen für Gallengang Krebs, ein Zustand, verursacht durch den Parasiten. Der Durchbruch wurde veröffentlicht in der Fachzeitschrift „Nature Communications“.

Opisthorchis viverrini ist ein trematode, der steckt Millionen in Asien, und es ist klassifiziert als Gruppe 1 Karzinogen von der Internationalen Agentur für Forschung auf Krebs (IARC). Es ist auch ein wichtiger Risikofaktor für das Cholangiokarzinom (CCA) oder Gallengang Krebs. Dieser Parasit ist endemisch in einigen Ländern in Südost-Asien, einschließlich Nordost-Thailand, Laos und Kambodscha, mit nur 96 pro 100.000 gemeldeten Fälle in diesen Ländern. Trotz Ihrer Prävalenz gibt es keinen Impfstoff und nur ein Medikament (praziquantel) zur Bekämpfung der parasitären Wurm.

Die fluke betritt den menschlichen Körper durch die Einnahme von kontaminierten rohen oder ungekochten Fisch. Einmal in der kleinen Darm, wird der Wurm wandert in die Leber, die Gallenwege, wo Sie beherbergt, nährt und reift. Es ist nicht bekannt, für bestimmte, wie die fluke Krebs verursacht. Eine weithin akzeptierte Hypothese ist, dass die fluke sondert ein protein imitiert das menschliche Wachstumshormon, granulin, das ist extrem stark bei der Förderung von Zellwachstum und proliferation und ist daher stark reguliert im Körper. Infizierte Personen sind jedoch ständig ausgesetzt granulin-ähnliche Proteine abgesondert von den Zufällen, die später dazu führen, dass host-Zellen vermehren sich unkontrolliert, was zu Tumorwachstum.

Durch die Abbildung der Gene dieses Parasiten, die Forscher haben das Ziel, besser zu verstehen, seine molekularer Signalwege. Dies wird helfen, Sie zu identifizieren, die neue biologische Marker, die möglicherweise entwickelt werden, in leistungsfähige Diagnose-tools und wirksame Behandlungen für Parasiten-spezifischen Krankheiten.

Diese Forschung war Teil einer internationalen Zusammenarbeit mit team führt Dr. Niranjan Nagarajan und Professor Patrick Tan aus Sinagpore GIS, und Dr. Neil Young und Professor Robin B. Gasser von der australischen Universität von Melbourne, und andere aus Thailand und China.

„Diese Studie gibt Tiefe neue Einblicke in das Leben einer parasitären fluke in die menschliche Gallengang, und wurde ermöglicht durch die Entwicklung eines aufregenden neuen Genom-assembly tool namens OPERA-LG in unserem Labor. Es hat uns erlaubt, zu montieren und zu charakterisieren, die größten parasitären Wurm-Genoms untersucht, um Datum,“ sagte Dr. Niranjan Nagarajan.

Professor Tan fügte hinzu: „Diese Arbeit baut auf früheren arbeiten zur Vervollständigung des Bildes der host und Erreger genetische cholangiokarzinom. Diese neuen genomischen Ressourcen bilden die Basis für systembiologische Untersuchungen der Wirt-pathogen-Interaktionen, mit Blick auf die Aufdeckung neuer therapeutischer Strategien.“

„GIS ist ständig aktiv und entwickelt neue Genom-Analyse-Techniken zu realisieren, das riesige Potenzial der Genomik bei der Suche nach künftigen Therapien. Der Erfolg bei der Sequenzierung des Genoms der Leberegel ist ein Beweis unserer Leistungsfähigkeit, um den Wissenschaftlern helfen, Ihre Forschung einer Ebene bis zur medizinischen Entdeckung,“, sagte Professor Ng Huck Hui, Executive Director von GIS.

Schreibe einen Kommentar